#449 3. Januar 2023


Matt schreibt: Frohes neues Jahr, Ebert-Club-Abonnenten!Auf dem Weg ins Jahr 2023 möchte sich RogerEbert.com-Redakteur Chaz Ebert einen Moment Zeit nehmen, um über alle wichtigen Schriften nachzudenken, die 2022 auf unserer Website veröffentlicht wurden. Klicken Sie hier, um seinen vollständigen Essay zu lesen, der mit diesen Worten beginnt . ..

FROHES NEUES JAHR! Ich hoffe, 2023 wird für Sie gesünder, glücklicher und erfolgreicher. Und vielen Dank, dass Sie sich uns hier auf RogerEbert.com anschließen, wenn wir unsere teilenFilmkritiken,TV-/Streaming-Rezensionen,Sammlungen,Vorstellungsgespräche,Blog-Einträgeund mehr. Alle unsere Mitwirkenden und ihre individuellen Sammlungen veröffentlichter Arbeiten können gefunden werdenauf hier. Aber all das geht nicht ohne dieses Team: Chefredakteur Brian Tallerico; Hauptredakteur,Matt Zoller Seitz; Chefredakteur, Nick Allen; Literaturredakteur, Matt Fagerholm; und unsere beitragende Redakteurin Nell Minow. Ich bin ihnen und Ihnen allen sehr dankbar.”

Ausschnitte aus einem Film

keine Bären(2022). Drehbuch und Regie führte Jafar Panahi. Mit Jafar Panahi, Naser Hashemi, Vahid Mobasheri. Synopsis: Zwei parallele Liebesgeschichten, in denen die Partner von versteckten und unausweichlichen Hindernissen, der Macht des Aberglaubens und der Mechanik der Macht durchkreuzt werden. Spielt jetzt in den USA.

JUNG_E(2023). Geschrieben und inszeniert von Sang-ho Yeon. Mit Kim Hyun-joo, Ryu Kyung-Soo. Inhalt: Auf einer unbewohnbaren Erde im 22. Jahrhundert hängt der Ausgang eines Bürgerkriegs davon ab, das Gehirn eines Elitesoldaten zu klonen, um einen Söldnerroboter zu erschaffen. Premieren auf Netflix am 20. Januar 2023.

eines Alters(2023). Geschrieben und inszeniert von Goran Stolevski. Mit Thom Green, Elias Anton und Hattie Hook. Inhalt: Eine serbische Standardtänzerin hat eine unerwartet intensive 24-Stunden-Romanze mit dem älteren Bruder ihrer Freundin.Veröffentlicht in den USA am 10. Februar 2023.

Blut(2023). Regie führt Brad Anderson. Geschrieben von Will Honley. Mit Michelle Monaghan, Finlay Wojtak-Hissong, Skeet Ulrich. Inhalt: Jess, eine alleinstehende Krankenschwester, die mit ihrer Tochter und ihrem Sohn Owen zurück in ihr altes Bauernhaus zieht. Kurz nachdem er sich eingelebt hat, wird Owen von dem Hund gebissen, was zu einer mysteriösen Infektion durch den Biss führt.Premieren in den USA am 12. Januar 2023.

Zuschauer (2023). Regie führte Kimi Takesue. Zusammenfassung: Eine immersive und visuell beeindruckende Meditation über Reisen und Tourismus in Laos, die darüber nachdenkt, wie wir alle als Beobachter leben.Veröffentlicht in den USA am 20. Januar 2023.

nachts allein(2023). Regie führte Jimmy Giannopoulos. Geschrieben von Jimmy Giannopoulos und Diomedes Raul Bermudez. Mit Luis Guzman, Pamela Anderson, Paris Hilton. Inhaltsangabe: Quarantäne führt zu einer Nacht des Schreckens. Veröffentlicht in den USA am 20. Januar 2023.

liebe Mama(2023). Regie führt Allen Hughes. Synopsis: Verfolgt das Leben und Vermächtnis von Tupac Shakur und seiner Mutter, der Black-Panther-Aktivistin Afeni Shakur. US-Veröffentlichungsdatum ist TBA.

True Detective: Land der Nacht(2023). Erstellt von Nic Pizzolatto. Mit Jodie Foster, John Hawkes, Christopher Eccleston. Inhalt: In Ennis, Alaska, werden die Männer, die eine Forschungsstation betreiben, vermisst. Um den Fall zu lösen, müssen sich die Detectives Danvers und Navarro der Dunkelheit stellen und die gespenstischen Wahrheiten ans Licht bringen, die unter dem ewigen Eis begraben sind. US-Veröffentlichungsdatum ist TBA.

Der Letzte von uns(2023). Erstellt von Neil Druckmann und Craig Mazin. Mit Pedro Pascal, Bella Ramsey, Gabriel Luna. Inhalt: Joel und Ellie, ein Paar, das durch die Härte der Welt, in der sie leben, verbunden ist, ist gezwungen, auf einer Reise durch das postpandemische Amerika brutale Umstände und unerbittliche Mörder zu ertragen. Premiere auf HBO Max am 15. Januar 2023.

Kaleidoskop (2023). Erstellt von Eric Garcia. Mit Giancarlo Esposito, Paz Vega, Rufus Sewell. Synopsis: Im Mittelpunkt steht der größte Raubüberfall, der jemals versucht wurde, die Rache und der Verrat, die ihn umgeben.Jetzt auf Netflix streamen.

Albtraum im Revier 84(2023). Drehbuch und Regie: Samuel Gonzalez Jr. Mit Meredith Thomas, Jill Awbrey, Bill Moseley. Zusammenfassung: In einer stürmischen Heiligabendnacht wird ein Kleinstadt-Sheriff, der heimlich ein Serienmörder ist, von einer mysteriösen Frau besucht, die 4 bizarre Geschichten erzählt.US-Veröffentlichungsdatum ist TBA.

Verrückt wie ich?(2023). Regie führt Chip Joslin. Geschrieben von Britt Bankhead. Mit Britt Bankhead, Eric Roberts und Jack Maxwell. Synopsis: Ein übernatürlicher Thriller über einen Kampfveteranen, der nach einem Auslandseinsatz nach Hause zurückkehrt. Er wird zum Hauptverdächtigen beim Verschwinden seiner Freundin und wird anschließend zu Unrecht verurteilt und inhaftiert. Zehn Jahre nach seiner Entlassung aus der Anstalt kehrt er nach Hause zurück, um die Wahrheit herauszufinden und die Rechnung zu begleichen. US-Veröffentlichungsdatum ist TBA.

den Stand treffen(2023). Regie führte M. Night Shyamalan. Geschrieben von M. Night Shyamalan, Steve Desmond und Michael Sherman (basierend auf dem Buch von Paul Tremblay). Mit Dave Bautista, Rupert Grint, Jonathan Groff. Inhalt: Während eines Urlaubs werden ein Mädchen und ihre Eltern von bewaffneten Fremden als Geiseln genommen, die verlangen, dass die Familie eine Entscheidung trifft, um die Apokalypse zu vermeiden. Veröffentlicht in den USA am 3. Februar 2023.

M3GAN(2023). Regie führte Gérard Johnstone. Geschrieben von Akela Cooper. Mit Violet McGraw, Amie Donald, Allison Williams. Inhalt: Ein Robotik-Ingenieur bei einer Spielzeugfirma baut eine realistische Puppe, die beginnt, ein Eigenleben zu führen.Eröffnet in den USA am 6. Januar 2023.

Jahrtausend-Mambo(2001), 4K-Restaurierung. Regie führte Hsiao-Hsien Hou. Geschrieben von T’ien-wen Chu. Mit Shu Qi, Jack Kao, Chun-hao Tuan. Inhalt: Die ätherische und schöne Vicky erinnert sich an ihre Romanzen mit Hao Hao und Jack in den neonbeleuchteten Clubs von Taipeh.Jetzt in ausgewählten Kinos zu sehen.

die Regeln des Spiels(1939), 4K-Restaurierung. Regie führte Jean Renoir. Geschrieben von Jean Renoir und Carl Koch. Mit Nora Gregor, Paulette Dubost, Mila Parély. Inhalt: Ein bürgerliches Leben in Frankreich zu Beginn des Zweiten Weltkriegs, als sich Reiche und ihre armen Diener in einem französischen Schloss treffen.Spielt jetzt in ausgewählten Theatern.

Oppenheimer(2023). Drehbuch und Regie führte Christopher Nolan (basierend auf dem Buch von Kai Bird und Martin Sherwin). Mit Cillian Murphy, Emily Blunt, Robert Downey Jr. Synopsis: Die Geschichte des amerikanischen Wissenschaftlers J. Robert Oppenheimer und seine Rolle bei der Entwicklung der Atombombe.Veröffentlicht in den USA am 21. Juli 2023.

Indiana Jones und das Schicksalsrad(2023). Regie führt James Mangold. Geschrieben von James Mangold, Jez Butterworth und John-Henry Butterworth (basierend auf Charakteren von George Lucas und Philip Kaufman). Mit Harrison Ford, Phoebe Waller-Bridge, Mads Mikkelsen. Synopsis: Der fünfte und angeblich letzte Teil der Indiana Jones-Serie.Veröffentlicht in den USA am 30. Juni 2023.

Barbara Walters (1929-2022)

Matt schreibt:Ruhe in Frieden Barbara Walters, die bahnbrechende nächtliche Nachrichtensprecherin des Netzwerks, war eine Interviewerin mit Persönlichkeiten aus der ganzen Welt und Schöpferin von „The View“, die am 30. Dezember im Alter von 93 Jahren verstarb. Sie wird hier von Nell Minow gelobt.

Große Darbietungen und Kunsthandwerk von 2022

Matt schreibt: Ich habe mich vielen meiner Autorenkollegen bei RogerEbert.com angeschlossen, um die größten Auftritte des Jahres 2022 hervorzuheben (darunter Austin Butler bei „Elvis“, Danielle Deadwyler bei „Till“, Brian Tyree Henry bei „Causeway“ und Mia Goth bei „Pearl “) sowie Great Filmmaking Craft 2022 (in Filmen wie „Glass Onion: A Knives Out Mystery“, „Nope“, „Decision to Leave“ und „Top Gun: Maverick“).

freie Filme

nichts Heiliges(1937). Regie führte William A. Wellman. Geschrieben von Ben Hecht. Mit Carole Lombard, Fredric March, Charles Winninger. Inhalt: Eine exzentrische Frau stellt fest, dass sie nicht wie bisher angenommen an einer Radiumvergiftung stirbt, aber als sie einen Reporter trifft, der nach einer Geschichte sucht, täuscht sie zu ihrem eigenen Vorteil erneut eine Krankheit vor.

„Nothing Sacred“ ansehen

Drei gingen nach Hause(1950). Regie führt Jean Negulesco. Geschrieben von Nunnally Johnson (basierend auf dem Buch von Agnes Newton Keith). Mit Claudette Colbert, Patric Knowles, Florence Desmond. Inhalt: Während des Zweiten Weltkriegs wird die amerikanische Autorin Agnes Newton Keith von den Japanern in verschiedenen Kriegsgefangenenlagern im Norden von Borneo und Sarawak eingesperrt.

„Drei kommen nach Hause“ ansehen

Warte nicht, Django … Schieß!(1967). Regie führt Edoardo Mulargia. Geschrieben von Vincenzo Musolino. Mit Ivan Rassimov, Ignazio Spalla, Rada Rassimov. Inhalt: Django kehrt nach Hause zurück und stellt fest, dass sein Vater von örtlichen Schlägern bei einem schiefgelaufenen Geschäft getötet wurde.

„Warte nicht, Django … schieß!“ ansehen