7 Top-Notizstrategien, die Schülern beim Lernen helfen


Waren Sie jemals mitten in einer großen Vorlesung voller wichtiger Informationen, nur um darüber hinwegzusehen und festzustellen, dass keiner Ihrer Studenten Notizen gemacht hat? Kein Wunder – viele Kinder erwarten heute Handouts oder andere Materialien, auf die sie später zurückgreifen können. Aber Notizen zu machen ist eigentlich eine sehr wichtige Fähigkeit, die Kinder lernen müssen. Hier ist der Grund, zusammen mit einigen Strategien zum Erstellen von Notizen, die sie ausprobieren sollten.

Warum sind gute Notizstrategien wichtig?

Studie für Studie hat gezeigt, wie wichtig es ist, aktiv Notizen zu machen, anstatt danach passiv eine Broschüre zu lesen. Der Akt des Schreibens beschäftigt verschiedene Teile des Gehirns und schafft neue Wege, die den Schülern helfen, Informationen im Langzeitgedächtnis zu behalten.

Zudem zeigen Studien: Je detaillierter die Notizen, desto besser. Und die Verwendung verschiedener Notizstrategien hilft auch. In einigen Fällen kann eine allgemeine Gliederung effektiv sein. Wenn Sie jedoch möchten, dass die Schüler Inhalte analysieren, können ermutigende Diagramme oder Karten hilfreicher sein.

Noch ein guter Grund, Notizen zu machen? Es ist eine Fähigkeit, die wir unser ganzes Leben lang anwenden. Bei den meisten Jobs müssen Sie während Besprechungen oder anderen Aktivitäten Notizen machen, damit Sie später darauf zurückgreifen können. Erwachsene wenden regelmäßig Notizen-Strategien an, sodass das frühzeitige Erlernen dieser Fähigkeit Kindern später im Leben zum Erfolg verhelfen wird.

digitale vs. handschriftliche Notizen

Heutzutage wird viel darüber diskutiert, ob handschriftliche Notizen besser sind, als sie auf einem Computer zu tippen. Einige befürchten, dass die digitalen Geräte selbst zu sehr als Ablenkung dienen. Wenn Kinder keine Notizen machen, können sie im Internet surfen, Spiele spielen oder SMS schreiben, anstatt am Unterricht teilzunehmen. Andere fragen sich, ob das Tippen weniger effektiv ist als das Schreiben mit der Hand, wenn es darum geht, Informationen zu behalten.

Die Wissenschaft weiß immer noch nicht, ob handschriftliche Notizen besser sind als digitale. Einige Studien besagen, dass die Handschrift besser zum Lernen ist, während andere feststellen, dass viele Menschen schneller tippen als schreiben, sodass sie auf diese Weise gründlichere Notizen machen können. Und diejenigen, die Dysgraphie oder andere Lernschwierigkeiten haben, sollten in der Lage sein, Notizen so zu machen, wie es ihnen am besten passt. Weitere Argumente beider Seiten finden Sie hier.

grafische Organisatoren

Viele Lehrer verwenden im Unterricht sogenannte „strukturierte Notizen“. Sie bieten einfach zu lesende grafische Organisatoren, bei denen die Schüler nur spezifische Informationen schreiben müssen. Erfahren Sie hier mehr über Grafik-Organizer.

Dies ist eine ausgezeichnete Startstrategie, die es den Schülern ermöglicht, schwierige Konzepte zu verstehen und sich auf Inhalte und Verbindungen zu konzentrieren. Aber die Schüler müssen auch lernen, Notizen von Grund auf neu zu machen. Schließlich bekommen sie im wirklichen Leben höchstens eine gedruckte Agenda für ein Meeting. Sie müssen wissen, wie sie die wichtigen Punkte selbst erfassen können.

Allgemeine Tipps für gute Notizen

Letztendlich ist es am wichtigsten, dass die Schüler lernen, sich Notizen zu machen, Punkt. Unabhängig davon, für welche Methode oder Strategie sie sich entscheiden, der Schlüssel liegt darin, Informationen in ihren eigenen Worten zu haben, auf die sie später zurückgreifen können, wenn sie sie überprüfen und studieren müssen. Hier sind einige allgemeine Tipps, die Sie mit Ihren Schülern teilen können.

  • Konzentrieren Sie sich darauf, die Hauptpunkte der Lektion aufzuzeichnen. Hören Sie auf Schlüsselwörter und Phrasen, aber versuchen Sie nicht, hektisch alles aufzuschreiben, was Sie hören.
  • Versuchen Sie, die Informationen in Ihren eigenen Worten zusammenzufassen, anstatt die Worte des Lehrers wörtlich zu schreiben. Schreibe deine Notizen so, dass sie später Sinn ergeben.
  • Schreiben Sie Wörter auf, mit denen Sie nicht vertraut sind oder mit denen Sie verwirrt sind, und schlagen Sie sie später nach. Ziehen Sie in Betracht, diese Wörter einzukreisen, damit sie beim späteren Durchsehen Ihrer Notizen leicht zu erkennen sind.
  • Fügen Sie Farbe hinzu, während Sie Notizen machen oder später mit einem Textmarker. Farbe hilft dabei, die Beziehungen zwischen Konzepten aufzuzeigen und greift das Gehirn besser ein.
  • Scheue dich nicht, deinen Lehrer zu bitten, etwas zu wiederholen, wenn du das Gefühl hast, es verpasst zu haben. Wenn du das Gefühl hast, dass du nicht unterbrechen kannst, markiere diesen Abschnitt, um dich daran zu erinnern, nach dem Unterricht danach zu fragen.
  • Wenn Ihre Handschrift schwer lesbar ist oder Sie das Gefühl haben, die Informationen besser organisieren zu können, kopieren Sie Ihre Notizen nach dem Unterricht erneut. Es ist auch eine gute Möglichkeit, die Informationen zu verstärken.

Symbole und Abkürzungen

In Anmerkungen verwendete Symbole und Abkürzungen

Quelle: Compass College

Die Verwendung von Standardsymbolen und Abkürzungen für Notizen kann sehr hilfreich sein. Es ist nicht nötig, sie alle auf einmal auswendig zu lernen; Wählen Sie einige aus, die Ihnen am nützlichsten erscheinen, und probieren Sie sie aus. Sie können weitere hinzufügen, wenn Sie Ihre Notizen verbessern. Siehe die Tabelle oben für eine gute Liste.

Gängige Notizstrategien

Es ist entscheidend, eine funktionierende Methode zum Aufzeichnen von Notizen zu finden. Je nach Thema kann es hilfreich sein, mehrere unterschiedliche Strategien zur Verfügung zu haben, um die sinnvollste einzusetzen. Dies sind einige gängige Methoden, die von Schülern jeden Alters verwendet werden.

Boxmethode

Färben Sie mathematische Notizen zu exponentiellen Modellen und Kinematik mithilfe von Boxing-Annotationsstrategien

Quelle: Gesellschaft19

Für Schüler, die Schwierigkeiten haben, die Dinge zu organisieren (einschließlich ihrer Gedanken), kann die Boxstrategie sehr hilfreich sein. Jede Box enthält ein ganzes Konzept, eine Idee oder eine Kategorie. Das Hinzufügen zusätzlicher Farben mit Stiften oder Markern macht die Sache noch besser. Boxen ist eine relativ neue Strategie zum Aufzeichnen von Notizen, die bei College-Studenten, die sich Notizen auf digitalen Geräten machen, an Popularität gewonnen hat. Es funktioniert aber auch gut mit handschriftlichen Notizen.

So funktioniert es: Beginnen Sie eine Box auf der Seite, aber zeichnen Sie nicht die vierte Linie unten. Nehmen Sie Ihre Notizen in diese Box und halten Sie alles zusammen, was mit einer Idee oder einem Konzept zu tun hat. Wenn Sie mit diesem Abschnitt fertig sind, ziehen Sie die letzte Linie, um die Box zu schließen und eine neue zu beginnen. (Wenn Sie ein Tablet oder einen Laptop verwenden, zeichnen Sie ein Textfeld. Die Größe wird während der Arbeit automatisch angepasst.)

Erfahren Sie mehr: Boxmethode in der Universitätsbibliothek

Diagrammmethode

Diagramm der grafischen Notizenmethode mit Anweisungen zur Verwendung

Quelle: Universität Auckland

Wenn Sie organisieren, vergleichen und gegenüberstellen oder kategorisieren müssen, verwenden Sie die Diagrammmethode. Es ist einfach und leicht und funktioniert gut digital oder wenn Sie Notizen von Hand machen.

So funktioniert es: Zeichnen Sie Linien, um die Seite in Spalten und Zeilen zu unterteilen. Schreiben Sie Spaltenüberschriften (und ggf. Zeilen). Wenn Sie sich Notizen machen, platzieren Sie die Informationen an der entsprechenden Stelle in der Tabelle. So einfach ist das.

Erfahren Sie mehr: GitMind

Cornells Methode zum Aufnehmen von Notizen

Seite, die die Cornell-Methode zum Aufzeichnen von Notizen demonstriert (Strategien zum Aufnehmen von Notizen)

Quelle: Think Insights

Die Cornell-Methode ist mehr als nur eine Notizenstrategie. Er gibt Tipps, wie man Notizen nach dem Unterricht auch zum Lernen nutzen kann. Walter Pauk, Professor an der Cornell University, entwickelte diese Methode in den 1950er Jahren, andere übernahmen sie schnell, da sie leicht zu erlernen ist und Studenten nachweislich beim Lernen hilft.

So funktioniert es: Teilen Sie eine Seite in zwei Spalten. Die breiteste Spalte rechts ist die Spalte Notizen. Machen Sie sich hier während des Unterrichts kurze Notizen und erfassen Sie Schlüsselwörter und andere wichtige Informationen. Lassen Sie unten auf der Seite oder im Abschnitt Platz für die Zusammenfassung, die Sie nach dem Unterricht vervollständigen. Dies ist der Raum für einen kurzen Überblick über das, was behandelt wurde.

Die linke Spalte ist als Cue-Spalte bekannt. Verwenden Sie es nach dem Unterricht, um Wiederholungsfragen zu den Informationen in Ihren Notizen zu schreiben. Behandeln Sie dann den Abschnitt „Notizen“ und versuchen Sie, die Fragen in der Spalte „Vorschlag“ zu beantworten. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um über die Informationen nachzudenken, Verbindungen herzustellen und das Gelernte zu bewerten. Gehen Sie am Ende jeder Woche alle Notizen durch, die Sie sich gemacht haben, um das Gelernte zu festigen.

Erfahren Sie mehr: Cornell University

Mapping-Methode

Mindmapping-Leitfaden, der die Mapping-Methode zum Aufnehmen von Notizen zeigt (Strategien zum Aufnehmen von Notizen)

Quelle: Chloé Burroughs

Diese Methode eignet sich hervorragend für visuelle Lerner, da sie hilft, Verbindungen zwischen Schlüsselpunkten und unterstützenden Details aufzuzeigen. Es ist auch nützlich, um Inhalte zu analysieren und zu bewerten, anstatt sie nur zu schreiben. Wissenswertes: Leonardo da Vinci hat diese Methode verwendet!

So funktioniert es: Beginnen Sie damit, ein Hauptthema in die Mitte der Seite zu schreiben. Wenn Sie möchten, können Sie für alle Hauptthemen dieselbe Farbe verwenden und beim Hinzufügen und Verbinden von Unterthemen zu anderen Farben wechseln. Fügen Sie weitere unterstützende Details hinzu, wo sie passen, und zeichnen Sie Linien und Pfeile, um die Verbindungen zu vermerken. Wechseln Sie zu einer neuen Seite, um ein neues Hauptthema zu beginnen.

Erfahren Sie mehr: e-student.org

Beschreiben Sie die Methode, Notizen zu machen

Handschriftliche Seiten, die die Notenskizzenmethode zeigen

Quelle: Ein Tag zum Lernen

Dies ist eine der ältesten Methoden, Notizen zu machen, und die meisten Kinder lernen sie irgendwo auf dem Weg. Sie können ihnen beibringen, das standardmäßige römische Ziffern- und Buchstaben-/Zahlensystem zu verwenden. Oder verwenden Sie einfach Aufzählungszeichen und Bindestriche, um die Dinge einfach zu halten. Diese logische Strategie funktioniert bei praktisch jedem Thema gut.

So funktioniert es: Beginnen Sie ein Hauptthema ganz links auf der Seite. Fügen Sie Unterthemen und unterstützende Details in den Zeilen unten hinzu und rücken Sie sie leicht ein:

Hauptthema

    1. Unterthema
      • Support-Details
      • Support-Details
    2. Unterthema
      • Support-Details
      • Support-Details

Beginnen Sie ganz links mit dem nächsten Hauptthema und setzen Sie Ihre Notizen fort. Anstatt lange Abschnitte zu schreiben, versuchen Sie, Ihre Notizen auf gerade genug Schlüsselwörter und Phrasen zu beschränken, um Ihr Gedächtnis später auf Trab zu bringen.

Mehr erfahren: Mittel

Satzmethode

Seite, die die Satzmethode zum Aufnehmen von Notizen beschreibt (Strategien zum Aufnehmen von Notizen)

Quelle: Rund ums Studium

Die Satzmethode ähnelt der Gliederungsmethode, enthält jedoch viel mehr Informationen. Wie der Name schon sagt, schreiben die Schüler für jede Zeile vollständige Sätze. Dies erfordert die Fähigkeit, schnell zu schreiben (oder zu tippen) und eignet sich am besten für Schüler, die diese beiden Fähigkeiten beherrschen. Ein Vorteil der Satzmethode ist, dass Sie wahrscheinlich vollständigere Notizen haben, auf die Sie sich nach dem Unterricht beziehen können.

So funktioniert es: Starten Sie einen Thread, indem Sie den Hauptpunkt in einer Zeile schreiben. Fügen Sie in den Zeilen darunter Aufzählungszeichen und einen vollständigen Satz hinzu, der die unterstützenden Informationen beschreibt. Achte darauf, deine eigenen Worte zu verwenden und nicht die des Lehrers. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie die Informationen vollständig verstehen, anstatt nur aufzuzeichnen, was Sie hören.

Erfahren Sie mehr: Satzmethode in der Universitätsbibliothek

Sketchnotes

Ein Beispiel für Sketchnotes zum Thema Emotionale Intelligenz

Quelle: @aniferr

Sketchnotes sind ziemlich neu, aber sie haben einen echten Reiz für diejenigen, die am besten visuell lernen. Sie kombinieren Mapping- oder Box-Elemente mit aussagekräftigen Kritzeleien. Das farbenfrohe Ergebnis macht Spaß und einige Schüler können sich Bilder besser merken als Worte.

Wie es funktioniert: Bei Sketchnotes gibt es nicht viele Regeln. Grundsätzlich sollten die Schüler versuchen, wichtige Schlüsselwörter und Phrasen zu erfassen und dann Bilder hinzufügen, die ihnen helfen, sich mit dem Thema zu verbinden. Es macht auch Spaß, Druckbuchstaben und andere Kritzeleien hinzuzufügen.

Erfahren Sie mehr: 8 kreative Möglichkeiten, Sketchnotes in Ihrem Klassenzimmer zu verwenden

Welche Strategien zum Erstellen von Notizen helfen Ihren Schülern, im Unterricht erfolgreich zu sein? Teilen Sie Ihre Gedanken mit und fragen Sie um Rat in der Facebook-Gruppe HELPLINE WeAreTeachers.

Darüber hinaus sind dies die exekutiven Funktionsfähigkeiten, die Kinder Klasse für Klasse lernen müssen.