Argentina Open: Carlos Alcaraz erholt sich mit Sieg von Verletzung, Cameron Norrie rückt ebenfalls vor | tennis nachrichten


Topgesetzter und ehemaliger Nummer 1 der Welt, Carlos Alcaraz, feierte am Mittwoch erfolgreich seine lang erwartete Rückkehr bei den Argentine Open.

Der US-Open-Sieger, der verletzungsbedingt auf die Australian Open verzichten musste, besiegte den Serben Laslo Djere mit 6:2, 4:6, 6:2.

Der 19-jährige Spanier hat seit November nicht mehr gespielt und verlor kürzlich den Spitzenplatz an den Routinier Novak Djokovic.

Carlos Alcaraz, ehemaliger N..1 und aktueller N..2 der ATP-Rangliste, kehrt nach vier Monaten Inaktivität auf die Plätze zurück;  trifft im Achtelfinale auf den Serben Laslo Djere.  23.02.15 (GDA über AP Images)
Bild:
Alcaraz trifft am Freitag im Viertelfinale auf Dusan Lajovic

Alcaraz spielte unter den Lichtern in Buenos Aires und dominierte mit seinen starken Grundschlägen und Drop-Shots, um seinen ersten Sieg zu besiegeln, seit er sich beim Paris Masters im November eine Bauchverletzung zugezogen hatte.

“Es ist ein tolles Gefühl, wieder zu gewinnen”, sagte Alcaraz. “Es ist lange her für mich, kein Wettkampf und keine Spiele, nur Erholung. Und ich habe endlich meinen ersten Sieg im Jahr 2023 eingefahren.”

Alcaraz trifft mit Dusan Lajovic auf einen weiteren Serben, der beim letzten Aufeinandertreffen der beiden in der zweiten Runde der Australian Open im vergangenen Jahr eine Niederlage in zwei Sätzen hinnehmen musste.

Zurück im Pecotic-Büro, als ein Teilzeitangestellter in Delray Beach stürzt

DELRAY BEACH, FL – 11. FEBRUAR: Matija Pecotic (CRO) tritt während der Qualifikationsrunde der ATP Delray Beach Open am 11. Februar 2023 im Delray Beach Stadium & Tennis Center in Delray Beach, Florida, an.  (Foto von Aaron Gilbert/Icon Sportswire) (Icon Sportswire über AP Images)
Bild:
Matija Pecotic wird nach einem Sturz bei den Delray Beach Open an den Tisch zurückkehren

Der Immobilieninvestor Matija Pecotic wird nach einer 6: 3-6: 3-Niederlage in seinen normalen Job zurückkehren Marco Giron im Viertelfinale bei den Delray Beach Open.

Der Kroate, der bei diesem ATP 250-Event sein ATP Tour-Hauptfelddebüt gab, zog am Dienstag ins Achtelfinale ein, nachdem er Jack Sock, die Nummer 8 der Welt, in drei Sätzen geschockt hatte.

Norrie überlebt die Angst, in Argentinien voranzukommen

Der Brite Cameron Norrie gibt den Ball an den Kolumbianer Nicolas Mejia während ihres Davis-Cup-Qualifikations-Tennisspiels in Cota, Kolumbien, Samstag, 4. Februar 2023, zurück. (AP Photo/Fernando Vergara)
Bild:
Cameron Norrie erholte sich von seiner Niederlage und erreichte in Argentinien das Achtelfinale

britische nummer 1 Cameron Norrie hat sich in ihrem ersten Spiel bei den Argentine Open am Mittwoch gegen den heimischen Wildcard-Spieler Facundo Diaz Acosta durchgesetzt.

Die Nummer 12 der Welt musste sich von einem Rückschlag erholen, um den lokalen Favoriten in Buenos Aires mit 4: 6, 7: 5, 7: 6 (8: 6) zu besiegen.

Norrie, der Zweitplatzierte, trifft nun im Viertelfinale auf einen weiteren Argentinier, Tomas Martin Etcheverry.

An anderer Stelle in Rotterdam verlor die Nummer 5 der Welt, Andrey Rublev, gegen den Australier mit 6: 4, 6: 4 Alex de Minaur bei den ABN AMRO Open.

Eine einzige Aufschlagpause in jedem Satz reichte De Minaur aus, der den Sieg in einer Stunde und 21 Minuten beendete, um seinen dritten Sieg über den Russen in vier Begegnungen zu erringen.

Swiatek beeindruckt bei der Rückkehr nach Katar

MELBOURNE, VIC – 18. JANUAR: Iga Swiatek aus Polen in Aktion während der zweiten Runde der Australian Open 2023 am 18. Januar 2023 im Melbourne Park in Melbourne, Australien.  (Foto von Jason Heidrich/Icon Sportswire) (Icon Sportswire über AP Images)
Bild:
Iga Swiatek schied im Januar in der vierten Runde der Australian Open aus

Nr. 1 der Welt Iga Swiatek kehrte mit einem nachdrücklichen Sieg über Danielle Collins bei den Qatar Open beeindruckend zurück.

Swiatek, die ihr erstes Spiel seit den Australian Open bestritt, erwies sich in Doha als zu stark für die Amerikanerin, als sie im Spiel der zweiten Runde in nur 53 Minuten mit 6: 0, 6: 1 gewann.

Der Pole verlor im ersten Satz, der nach 21 Minuten endete, nur vier Punkte. Nach neun verlorenen Spielen in Folge sorgte der US-Amerikaner Collins im zweiten Satz schließlich für das 3:1, der Erfolg von Swiatek war jedoch eine Formsache.

Sie wird jetzt auf Platz 9 der Welt spielen Belinda Bencic im Viertelfinale hatte die an Position sieben gesetzte Schweiz Victoria Azarenka mit 1:6, 7:6 (7:4) und 6:4 besiegt.

zweite Saat Jessica PegulaNummer 4 der Welt, besiegte Jelena Ostapenko mit 6: 2, 2: 6, 7: 5 und wurde Vierte Kokos-Gauff kämpfte gegen Petra Kvitova 6-3 7-6 (8-6).

dritte Saat Caroline Garcia überlebte einen Schrecken, bevor sie die Nummer 123 der Welt, Karolina Muchova, in einem dreistündigen Match mit 6: 7 (3: 7), 7: 5, 6: 4 besiegte.