„Avatar 2“ brachte genug Geld ein, um weitere Fortsetzungen zu rechtfertigen


James Cameron hat einen ehrgeizigen Plan für die Benutzerbild Franchise, zum Teil, weil James Cameron einfach ehrgeizige Pläne für alles und jeden in seinem Leben hat. Als er zustimmte, mehr dieser Filme zu machen, ging es nie nur um eine Fortsetzung, sondern um eine ganze Reihe von Fortsetzungen. Und wie er es geplant hatte, wuchs die Zahl der Fortsetzungen weiter. Zuletzt hörten wir, dass er feste Pläne hatte, vier zu machen Benutzerbild Fortsetzungen -, hat aber bereits gesagt, dass er danach Ideen für mindestens zwei weitere Filme hat, Filme, die er wahrscheinlich nicht einmal körperlich in der Lage wäre, nur wegen der langen Produktionszeit und seines Alters. (Cameron wird später in diesem Jahr 69.)

Aber Sie wissen, was sie sagten: Der Mann plant und Eywa lacht. Disney wird nicht einfach weitermachen Benutzerbild Filme für immer, weil Cameron es will; Diese Dinge müssen Geld geben. Und seit dem Benutzerbild Saga gehört zu den teuersten künstlerischen Unternehmungen, die sie je unternommen haben eine Menge Geld seine Existenz zu rechtfertigen.

Cameron hat öffentlich gesagt, dass die erste Fortsetzung, Avatar: Der Weg des Wassers, müsste etwa 2 Milliarden US-Dollar verdienen, um die Rentabilität und Langlebigkeit der Serie sicherzustellen. Der Film hat dieses Niveau noch nicht erreicht, aber es ist auch nicht weit davon entfernt. Der Film hat nach dreiwöchiger Veröffentlichung weltweit über 1,51 Milliarden US-Dollar eingespielt und gehört damit zu den zehn umsatzstärksten Filmen der Geschichte. Und es sieht so aus, als ob die Dinge gut genug laufen, damit Cameron das bestätigen kann, ja, mehr Benutzerbilds kommen.

AVATAR: DER WEG DES WASSERS
Ateliers des 20. Jahrhunderts

In einem Interview mit Chris Wallace (via THR), bestätigte Cameron der Wasserweg es läuft gut genug, um „unsere Pause in den nächsten Tagen leicht zu überstehen, also sieht es so aus, als könnte ich dem nicht ausweichen, ich muss diese anderen Fortsetzungen machen.“

Er fügte hinzu:

Ich bin mir sicher, dass wir bald mit den Leuten von Disney über den Spielplan für Avatar 3 diskutieren werden, der bereits in der Dose ist – wir haben bereits den gesamten Film aufgenommen und fotografiert, also sind wir in der Verlängerung Postproduktion, um alles zu erledigen, diese CG-Magie. Und dann sind Avatar 4 und 5 geschrieben. Wir haben bis zu 4 in der Dose. Wir haben zu diesem Zeitpunkt ein Franchise gestartet. Wir haben eine Saga begonnen, die sich nun in mehreren Filmen entfalten kann.

„Ich weiß, was ich in den nächsten sechs oder sieben Jahren machen werde“, sagte Cameron ebenfalls.

Also warte, Benutzerbild Fans (vermutlich befestigen Sie Ihren Zopf an dem fliegenden Drachen, den Sie reiten). Sie haben noch sechs oder sieben Jahre Zeit Benutzerbild Filme kommen.

Historische Filme, die extrem ungenau sind

Diese Filme basieren auf realen Personen und Ereignissen … aber nur knapp. Das meiste, was auf der Leinwand zu sehen war, wurde von Drehbuchautoren erfunden.