Brock Purdy spielt die Hauptrolle, wenn die San Francisco 49ers die Seattle Seahawks mit 41:23 schlagen, um in die Divisionsrunde der NFL-Playoffs vorzudringen | nfl Nachrichten


Die NFL-Playoffs und Fortsetzung auf Sky Sports am Sonntag mit einem Super Wild Card Weekend Triple Header – beginnend mit Dolphins @ Bills, gefolgt von Giants @ Vikings und Ravens @ Bengals; Sonntag ab 18 Uhr live auf Sky Sports NFL

Zuletzt aktualisiert: 15.01.23 03:07 Uhr

Höhepunkte der Begegnung zwischen den Seattle Seahawks und den San Francisco 49ers im NFL Super Wild Card Playoff-Spiel.

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Höhepunkte der Begegnung zwischen den Seattle Seahawks und den San Francisco 49ers im NFL Super Wild Card Playoff-Spiel.

Höhepunkte der Begegnung zwischen den Seattle Seahawks und den San Francisco 49ers im NFL Super Wild Card Playoff-Spiel.

Brock Purdy warf für drei Touchdowns und rannte für einen weiteren, als er in seinem ersten Karriere-Playoff-Start die Hauptrolle spielte und die San Francisco 49ers zu einem 41-23-Sieg über die Seattle Seahawks führte, um das Super Wild Card-Wochenende am Samstag zu beginnen.

Spielgeschichte

Die 49ers – die zweite Saat der NFC und mit einer Playoff-Siegesserie von 10 Spielen – lagen zur Halbzeit einen Punkt zurück, als ein hartnäckiges Team aus Seattle zur Halbzeit mit 17:16 führte. Aber eine emotionale Leistung von San Francisco in der zweiten Halbzeit, in der sie innerhalb von 12 Minuten 22 Punkte erzielten, sicherte ihr Ticket für die Divisionsrunde.

Die 49ers werden nun nächstes Wochenende Gastgeber der Minnesota Vikings sein, wenn sie die New York Giants in ihrem Wild Card Matchup am Sonntag schlagen. Gewinnen die Giants, reisen die Tampa Bay Buccaneers oder die Dallas Cowboys nach San Francisco.

Ein Blick auf die besten Spielzüge von San Franciscos Quarterback Brock Purdy bei seinem beeindruckenden NFL-Playoff-Debüt

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Ein Blick auf die besten Spielzüge von San Franciscos Quarterback Brock Purdy bei seinem beeindruckenden NFL-Playoff-Debüt

Ein Blick auf die besten Spielzüge von San Franciscos Quarterback Brock Purdy bei seinem beeindruckenden NFL-Playoff-Debüt

Purdy, der mit dem Bottom Pick des NFL Draft 2022 ausgewählt wurde, absolvierte 18 von 30 Pässen für 332 Yards, wobei der Rookie QB seine anfängliche Nervosität überwand und eine äußerst erfolgreiche Leistung zeigte.

Christian McCaffrey rannte 15 Mal für 119 Yards und hatte einen Touchdown, um San Francisco auf eine frühe 10: 0-Führung zu bringen, während Deebo Samuel sechs Empfänge für 133 Yards und einen 74-Yard-Catch hatte und auf den Punkt lief, als die Niners trafen. Freistoß der Seahawks in der zweiten Halbzeit.

Talanoa Hufanga, Safety der San Francisco 49ers, sagte, die Leistung seines Teams sei entzündet worden, nachdem Johnathan Abram Deebo Samuels Knöchel verstaucht hatte.

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Talanoa Hufanga, Safety der San Francisco 49ers, sagte, die Leistung seines Teams sei entzündet worden, nachdem Johnathan Abram Deebo Samuels Knöchel verstaucht hatte.

Talanoa Hufanga, Safety der San Francisco 49ers, sagte, die Leistung seines Teams sei entzündet worden, nachdem Johnathan Abram Deebo Samuels Knöchel verstaucht hatte.

Seattle QB Geno Smith war der 25. von 35 Passanten für 253 Yards mit zwei Touchdowns, beide gegen DK Metcalf – einer davon ein 50-Yard-Stunner, der die Seahawks zum ersten Mal in Führung brachte. Aber er hatte auch spät in der zweiten Halbzeit eine Interception, während er im dritten Viertel einen Fumble verlor, an dem sich das Spiel drehte.

Metcalf hatte 10 Empfänge für 136 Yards und diese beiden TDs, während Rookie Running Back Kenneth Walker im zweiten Viertel ebenfalls die Endzone fand und 63 Yards mit 15 Überträgen gewann.

Ergebniszusammenfassung

ERSTES SCHLAFZIMMER
Seahawks 0-3 49er Robbie Goulds 34-Yard-Field-Goal
Seahawks 0-10 49er Brock Purdys Drei-Yard-TD-Pass auf Christian McCaffrey (Extrapunkt)
ZWEITES SCHLAFZIMMER
Seahawks 7-10 49er Kenneth Walker Sieben-Yard-TD-Lauf (Extrapunkt)
Seahawks 7-13 49er Robbie Goulds 33-Yard-Field-Goal
Seahawks 14-13 49er Geno Smith 50-Yard-TD-Pass zu DK Metcalf (Extrapunkt)
Seahawks 14-16 49er Robbie Goulds 46-Yard-Field-Goal
Seahawks 17-16 49er Jason Myers 56-Yard-Field-Goal
DRITTES QUARTAL
Seahawks 17-23 49er Brock Purdys Ein-Yard-TD-Lauf (Extrapunkt)
VIERTES TRIMESTER
Seahawks 17-31 49er Brock Purdy Sieben-Yard-TD-Pass auf Elijah Mitchell (Zwei-Punkte-Umwandlung)
Seahawks 17-38 49er Brock Purdys 74-Yard-TD-Pass auf Deebo Samuel (Extrapunkt)
Seahawks 17-41 49er Robbie Goulds 31-Yard-Field-Goal
Seahawks 23-41 49ers Geno Smiths Drei-Yard-TD-Pass zu DK Metcalf (fehlgeschlagene Zwei-Punkte-Konvertierung)

Die 49ers lagen zu Beginn der zweiten Halbzeit mit 17: 16 im Rückstand und stürmten in 13 Spielen sofort 75 Yards das Feld hinunter, wobei Purdy mit einem Ein-Yard-Drop ein Tor erzielte. Und sie würden von dort nicht zurückblicken.

Als die Seahawks tief in das Territorium der 49ers vordrangen, wurde Smith von Charles Omenihu wegen eines Sieben-Yard-Verlustes entlassen, der Ball spritzte frei und wurde von Nick Bosa an der 30-Yard-Linie geborgen.

Die Verteidigung der San Francisco 49ers erwies sich schließlich als zu viel für die Seattle Seahawks, als ihr Druck Geno Smith zum Fummeln zwingt, was von Nick Bosa wiederhergestellt wird.

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Die Verteidigung der San Francisco 49ers erwies sich schließlich als zu viel für die Seattle Seahawks, als ihr Druck Geno Smith zum Fummeln zwingt, was von Nick Bosa wiederhergestellt wird.

Die Verteidigung der San Francisco 49ers erwies sich schließlich als zu viel für die Seattle Seahawks, als ihr Druck Geno Smith zum Fummeln zwingt, was von Nick Bosa wiederhergestellt wird.

San Francisco streckte sich dann um zwei Punkte nach dem Turnover nach vorne, als Purdy sich vom Drive löste und einen Sieben-Yard-TD gegen Running Back Elijah Mitchell warf, gefolgt von einer Zwei-Punkte-Umwandlung zu George Kittle.

Etwas mehr als drei Minuten später schaltete Samuel die Turbojets ein, um seinen TD 74 Yards zum Haus zu fahren und das Spiel effektiv zu beenden.

San Francisco 49ers Star Receiver Deebo Samuel zündet bei diesem sensationellen 74-Yard-Empfang die Turbojets und rennt zum Touchdown!

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

San Francisco 49ers Star Receiver Deebo Samuel zündet bei diesem sensationellen 74-Yard-Empfang die Turbojets und rennt zum Touchdown!

San Francisco 49ers Star Receiver Deebo Samuel zündet bei diesem sensationellen 74-Yard-Empfang die Turbojets und rennt zum Touchdown!

Robbie Gould, der im Wettbewerb vier Field Goals geschossen hat, traf einen auf die 31-Yard-Säulen, nachdem Smith unmittelbar nach Samuels Treffer ausgeschieden war.

Seattle und Metcalf würden zumindest noch einmal die Endzone für einen Trost-TD mit knapp zwei Minuten vor Schluss finden, aber dann rasten die Niners den Rest der Hälfte aus, um ihren Platz in der Divisionsrunde zu reservieren und ihre großen Rivalen aus der West Division zu eliminieren . . .

Statistikführer

Seefalken

  • Passen: Geno Smith, 25/35, 253 Yards, 2 TDs, 1 INT
  • Rushing: Kenneth Walker, 15 Carrys, 63 Yards, 1 Touchdown
  • Empfangen: DK Metcalf, 10 Empfänge, 136 Yards, 2 Touchdowns
Seattle Seahawks Quarterback Geno Smith wirft einen perfekten 50-Yard-Pass in die Hände von DK Metcalf für einen herausragenden Touchdown!

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Seattle Seahawks Quarterback Geno Smith wirft einen perfekten 50-Yard-Pass in die Hände von DK Metcalf für einen herausragenden Touchdown!

Seattle Seahawks Quarterback Geno Smith wirft einen perfekten 50-Yard-Pass in die Hände von DK Metcalf für einen herausragenden Touchdown!

49er

  • Passspiel: Brock Purdy, 18/30, 332 Yards, 3 Touchdowns
  • Rushing: Christian McCaffrey, 15 Carrys, 119 Yards (und 1 Touchdown)
  • Receiving: Deebo Samuel, sechs Fänge, 133 Yards, 1 TD

Was sie sagten… ‘Purdy sah aus wie Frank Tarkenton’

49ers-Quarterback Brock Purdy: „Wir gingen raus und hatten etwas Schwung und Seattle hat gute Arbeit beim Tracking geleistet.

„Es ist Playoff-Fußball; jeder wird sein Bestes geben, wenn er nach vorne geht. Wenn unsere Offensive und Verteidigung ihre Arbeit machen, sind wir schwer zu schlagen.

„Wir zielen darauf ab, alles zu gewinnen. Wir sind in einem Turnier, also kann alles passieren. Ich habe so ein großartiges Team, O-Line, Empfänger, Verteidigung, auf ganzer Linie. Es ist keine Ein-Mann-Show, ich bin so gesegnet.”

Brock Purdy, Quarterback der San Francisco 49ers, lobt seine Teamkollegen nach dem dominanten Sieg seines Teams über die Seattle Seahawks in der Wildcard-Runde der Playoffs.

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Brock Purdy, Quarterback der San Francisco 49ers, lobt seine Teamkollegen nach dem dominanten Sieg seines Teams über die Seattle Seahawks in der Wildcard-Runde der Playoffs.

Brock Purdy, Quarterback der San Francisco 49ers, lobt seine Teamkollegen nach dem dominanten Sieg seines Teams über die Seattle Seahawks in der Wildcard-Runde der Playoffs.

Seahawks-Cheftrainer Pete Carroll: „Wir haben ihn überall gejagt und er [Purdy] sah aus wie [former Minnesota Vikings QB] Frank Tarkenton draußen.

“0:10 auswärts, die Fans tobten, wir haben einen tollen Job gemacht, um zurückzuschlagen. Wir waren bis zum Ende des dritten Viertels dabei.”

Was ist das nächste?

Die NFL-Playoffs werden am Sonntag live auf Sky Sports NFL mit einem Super Wild Card Weekend-Trio fortgesetzt.

Die Buffalo Bills empfangen zuerst die Miami Dolphins (früh, 18:00 Uhr), bevor die Minnesota Vikings und die New York Giants im US Bank Stadium in Minneapolis (früh, 21:30 Uhr) gegeneinander antreten. Die Nacht endet mit einem Besuch der Baltimore Ravens bei den Cincinnati Bengals beim Sunday Night Football (Beginn 1:15 Uhr).

Die Wildcard-Runde endet am Montagabend, wenn Tom Brady und die Tampa Bay Buccaneers am Dienstagmorgen um 1:15 Uhr das “America’s Team”, die Dallas Cowboys, live auf Sky Sports NFL empfangen.

Sky Sports NFL ist Ihr dedizierter Kanal für NFL-Berichterstattung während der Saison – mit einer Reihe von Programmen aus dem NFL Network. Vergessen Sie nicht, uns zu folgen skysports.com/nflunser Twitter-Account @SkySportsNFL & Sky Sports – unterwegs!