Charlotte Flair vergisst Babyface Gimmick nach WWE SmackDown Match


Charlotte Flairs WWE-Buchung war schon immer ein kontroverses Thema für Fans, da sie sich darüber freuen, dass die Queen ihnen ständig in den Hals gestopft wird. Sie kehrte letzte Woche auch zum WWE-Fernsehen zurück und wurde als Babyface engagiert. Es sieht jedoch so aus, als hätte sie letzte Woche während Smackdown für einen Moment vergessen, dass sie ein Babyface war.

Wie in der dieswöchigen Folge von Friday Night Smackdown zu sehen war, verteidigte Charlotte Flair ihre Smackdown Women’s Championship in einem Einzelmatch gegen Sonya Deville.

Flair würde den Sieg nach einem offiziellen Spiel erringen. Bald darauf vergaß Flair anscheinend, dass sie ein Babyface war, als Flair gesehen werden konnte, wie er den Gürtel von Schiedsrichterin Jessika Carr stahl. Als Flair seinen Fehler sofort bemerkte, hatte er einen unangenehmen Moment mit Carr und sagte sogar „Danke“ zu ihr, um das Gesicht zu wahren. Natürlich sahen viele Fans, wie sie ausrutschte.

Charlotte Flair war aus gutem Grund auch nicht im WWE-Fernsehen. Wir müssen abwarten, wie WWE in den kommenden Wochen Charlotte Flair als Smackdown Women’s Champion vorstellt. Als Babyface sind die Fans sicherlich fasziniert von dem, was WWE für sie geplant hat.

Magst du Charlotte Flair? Ton aus in den Kommentaren!