Christopher Broughton von Dorrance Dance teilt seine süß-würzigen, im Ofen gebratenen Schweinerippchen


männlicher Stepptänzer, der am äußeren Rand des Schuhs steht
Christopher Broughton mit Dorrance Dance. Foto von Matthew Murphy, mit freundlicher Genehmigung von Dorrance Dance.

Steptänzer Christopher Broughton dreht sich alles um Gewürze. „Ohne all die Gewürze kann ich nicht leben“, sagt Firmenmitglied Dorrance Dance. „Meine Großmutter, als ich ihr beim Kochen zusah, habe ich ein bisschen davon und ein bisschen davon verwendet.“ Broughton, der heute mit seiner Frau und zwei Hunden in Round Rock, Texas, lebt und zu Proben von und nach New York City reist, hat sich das Kochen durch eine Mischung aus Experimentieren und Notwendigkeit selbst beigebracht. „Als ich in New York ankam, hatte ich nicht viel Geld für Essen, also lernte ich durch Versuch und Irrtum, indem ich das verwendete, was ich in meinem Gewürzschrank hatte“, sagt er. Jahre später blieb diese Mentalität bestehen. „Ich war nie ein Geldverdiener. Ich liebe es zu kochen und ich tue es jeden Tag. Und wenn ich nichts esse, dann tun wir es auch nicht“, sagt Broughton lachend.

Broughton’s Oven Roasted Pork Ribs sind ein Favorit für Feiertage, Spieltage oder Versammlungen von Familie und Freunden. „Es ist ein Gericht, das mehrere Menschen ernähren kann, und es ist eine sehr heimelige und gutmütige Mahlzeit“, sagt er und fügt hinzu, dass er Food Sharing als eine Möglichkeit sieht, Menschen zusammenzubringen. „Ich mag es, Menschen auf der Bühne zum Lächeln zu bringen, und es ist schön zu wissen, dass ich auch ihre Bäuche zum Lächeln bringen kann.“

Super Seiten

Broughton neigt dazu, seine Rippchen mit Brokkoli und Kartoffelpüree zu kombinieren. Die beiden Rezepte lassen sich leicht kombinieren. „Ich koche Brokkoli in ein oder zwei Spritzern Wasser mit etwas italienischem Gewürz und einem Teelöffel Butter und füge danach Salz hinzu.“ Für Kartoffelpüree bevorzugt Broughton rote Kartoffeln aus Idaho wegen der Farbe, die die Schalen verleihen. „Kochen, bis es weich auf der Gabel ist. Lassen Sie sie abtropfen und schlagen Sie sie mit etwas Sahne, Butter und Salz, bis Sie die gewünschte Textur erhalten. Sie können auch Knoblauchpulver hinzufügen.

Rippchen auf Salatbett
Mit freundlicher Genehmigung von Broughton.

Küche Macken

„Ich benutze jeden Löffel und jede Pfanne in der Küche, egal was ich tue“, sagt Broughton. „Wenn ich einen Löffel oder Pfannenwender benutze, benutze ich ihn einmal und gehe dann zum Waschbecken. Ich denke, ich mag es, neue Dinge zu verwenden. Beim Kochen lässt Broughton gerne ESPNs „SportsCenter“ im Hintergrund laufen: „Stumm oder nicht, je nachdem, wer da ist.“

Zutaten

• 2 1/2 lb-Teller Babyrückenrippen
• 2 grüne Äpfel
• 2 rote Zwiebeln
• 1 Tasse Rinderbrühe
• 2 Tassen Barbecue-Sauce (Broughton zögert zwischen der Herstellung seiner eigenen und dem Kauf einer Flasche. Seine Lieblingsmarke ist Sweet Baby Ray’s.)
• Honig nach Geschmack (egal mit welcher Barbecue-Sauce Broughton arbeitet, er fügt ein wenig Honig hinzu, um die Würze des Gerichts auszugleichen).

Gewürzpeeling:
• 1 Esslöffel Salz
• 1/2 Teelöffel Knoblauchpulver
• 1 Teelöffel Zwiebelpulver
• 1 Teelöffel geräucherter Paprika
• 1 Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer
• 1 Esslöffel brauner Zucker
• 1/2 Teelöffel bis 1 Esslöffel gemahlener Cayennepfeffer
• 1/2 TL bis 1 EL Pfeffer (“Hängt davon ab, wie viel Kick Sie wollen”, sagt Broughton über Cayennepfeffer und Pfeffer.)
• 1 Esslöffel Montana Mex Sweet Seasoning Blend (wenn Sie Montana Mex in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft nicht finden können, schlägt Broughton vor, online zu bestellen. Wenn nicht, reicht eine Prise Zimt oder Muskatnuss).
• 1 Esslöffel McCormick Grill Mates Smokehouse Maple Seasoning
• 1 Esslöffel McCormick Grill Mates BBQ-Gewürz

Anweisungen

  1. Backofen auf 275°F vorheizen.
  2. Für die Gewürze alle trockenen Gewürze in einer kleinen Schüssel mischen.
  3. Entfernen Sie die dünne, transparente Membran, die die Rückseite der Rippe bedeckt. Schieben Sie ein kleines Messer unter die Membran an einem Ende der Rippen und trennen Sie sie, bis gerade genug zum Halten vorhanden ist, und sichern Sie sie dann mit einem Papiertuch. Verwenden Sie ein Messer oder einen Löffel, um die Membran vollständig vom Gestell zu trennen, indem Sie sie langsam zurückziehen.
  4. Zwiebeln schälen und vierteln, dabei zuerst die Enden abschneiden; viertens die Äpfel.
  5. Legen Sie ein tiefes Backblech mit Folie aus und legen Sie abwechselnd Apfel- und Zwiebelstücke in eine Reihe. Die Fleischbrühe darüber gießen.
  6. Reiben Sie die trockene Gewürzmischung auf beiden Seiten der Rippen. Legen Sie die Rippchen mit der Fleischseite nach oben auf die Äpfel und Zwiebeln und verwenden Sie sie als Unterlage für das Fleisch. Wenn Sie das Gitter anpassen müssen, schneiden Sie einige Rippen und ordnen Sie sie an den Seiten an.
  7. Das Backblech fest mit Alufolie abdecken und 2 Stunden backen. Die Barbecue-Sauce mit dem Honig verrühren. Die Rippchen herausnehmen und mit Hilfe eines Löffels mit der Hälfte der Soße wässern. Wieder abdecken und weitere 1 1/2 bis 2 Stunden braten, oder bis das Fleisch sehr zart ist und vom Knochen fällt. (“Wenn Sie ein wenig Kauen mögen, können Sie sie nach 3 oder 3 1/2 Stunden abziehen”, sagt Broughton, der wartet, bis das Fleisch schrumpft und die Knochen herausragen.)
  8. Nimm die Rippchen aus dem Ofen und schalte das Huhn ein. Während das Huhn aufheizt, die Folie entfernen und die Rippchen großzügig mit der Brühe vom Boden der Pfanne gießen und den Überschuss abschütteln. Beide Seiten der Rippchen mit der restlichen Barbecue-Sauce bestreichen.
  9. 5 bis 7 Minuten grillen, bis die Sauce zu karamellisieren beginnt. Achte genau darauf, dass sie nicht anbrennen.
  10. Aus dem Ofen nehmen, die Folie über die Rippchen legen und 10 Minuten ruhen lassen, bevor Sie sie eingraben!