Dax Harwood tröstete Kofi Kingson nach seiner WWE-Titelniederlage gegen Brock Lesnar


Kofi Kingston ersetzte Mustafa Ali im WWE Championship Elimination Chamber Match 2019, nachdem Ali sich eine Verletzung zugezogen hatte. Obwohl Kingston das Elimination Chamber-Match gegen Daniel Bryan verlor, führte seine spektakuläre Leistung während eines einstündigen Matches sowie des Elimination Chamber-Matches zu massiver Unterstützung des WWE-Universums. So wurde Kofimania auf dem Weg zu WrestleMania 35 geboren.

Bei WrestleMania 35 besiegte Kofi Kingston Daniel Bryan und gewann zum ersten Mal in seiner Karriere die WWE-Meisterschaft. Der Sieg festigte auch Kofis Vermächtnis als erster in Afrika geborener WWE-Champion in der Geschichte. Mit dem historischen Titelgewinn wurde Kofi offiziell der 30. WWE-Champion und 20. Grand-Slam-Champion.

Am 4. Oktober 2019, zum 20. Jahrestag von WWE SmackDown, besiegte Brock Lesnar Kofi Kingston in 8 Sekunden und gewann die WWE-Meisterschaft. Das Biest beendete Kingstons Herrschaft nach 180 Tagen.

Im neuesten Podcast „FTR with Dax Harwood“ erinnerte sich Dax an Kofi Kingstons peinlichen WWE-Titelverlust gegen Brock Lesnar im Jahr 2019. Das FTR-Mitglied tröstete Kingston per SMS für die chaotische Buchung von Vince McMahons Seite.

„Ich war sehr, sehr verärgert. Ich erinnere mich, dass ich Kofi eine SMS geschrieben habe. Es war eigentlich ein Gruppentext mit den dreien, The New Day, mir und Dan. Ich entschuldigte mich bei ihm und sagte: ‚Es tut mir so leid, dass dir das passiert ist, Mann. Wir sind so verärgert. Ich kann nicht glauben, dass das echt ist, nicht wegen offensichtlich irgendetwas mit Brock, sondern wie hart er gearbeitet hat und wie hart er gearbeitet hat, um an diesen Punkt zu gelangen.

Dax Harwood enthüllte weiter, dass die gesamte Umkleidekabine verärgert und schockiert über die gelbe Karte war. Es wurde jedoch immer noch von Vince McMahon genehmigt.

„Mann, besonders wenn wir mit ihm, mit Randy, zusammengearbeitet haben, habe ich ihn vor Vinces Büro gesehen oder ich bin jede Woche zu Vince gegangen, um zu versuchen, die Dinge zu verbessern, um zu versuchen, seine Meisterschaft besser laufen zu lassen. Er hat hart gearbeitet, um ein großer Champion zu werden. Ich denke, viele Leute denken vielleicht: „Oh, Mann, seine Meisterschaft war nicht erfolgreich“, weil, weißt du, was auch immer. Es war nicht aus Mangel an Versuchen, denn ich habe ihn jede Woche gesehen, Mann, er hat sein Bestes gegeben, um aus nichts etwas zu machen, und er hat uns allen das Herz gebrochen, du weißt schon, der ganzen Umkleidekabine. Es hat uns allen das Herz gebrochen, dass hier die Meisterschaft ausgetragen wurde, nicht wegen Brock, sondern weil Kofi so hart gearbeitet und zugesehen hat, wie jemand so lange so hart gearbeitet hat, um ihm diese Gelegenheit zu nehmen. ”

Nach dem Verlust des WWE-Titels kehrte Kofi Kingston zum Tag-Team-Wettbewerb zurück. Er arbeitete wieder mit Big E und Xavier Woods von The New Day zusammen. In der Folge von Monday Night RAW vom 27. September 2021 besiegte Big E Bobby Lashley und gewann die WWE-Meisterschaft, denselben Titel, den Kingston 2019 an Lesnar verlor.

Was halten Sie von der Geschichte? Ton aus in den Kommentaren!