Die große Filmkunst des Jahres 2022 | Ressourcen


Ähnlich wie andere große Songwriter baut Hurwitz auf den Themen und Passagen, Manövern und Tricks auf, die ihn seit langem interessieren, und verbindet heiße Jazzprinzipien mit modernen Standards und lebhaften Rhythmen, um den Schweiß, den Schmutz und die Majestät der Jahrzehnte der 1920er und 1930er Jahre zum Ausdruck zu bringen kann seine Interessen im Soundtrack hören, eigentlich in drei Variationen einer Idee.

Der Track „Coke Room“ platziert ein Ohrhorn-Riff in einem spärlichen Mix, der Raumhall geschickt für kinetische Dynamik nutzt. Dasselbe Riff wird größer und ermutigter durch süchtig machende Gesänge, eine Oktavverschiebung und eine späte Tonartverschiebung bei „Voodoo Mama“, das West Coast Revival, Swing, Big Band und Dixieland Jazz strukturell mit Popmusik verbindet. . „Finale“ überarbeitet das gleiche Riff und spielt eine Montage von Filmclips, die Filminnovationen und dem Einfluss von Stummfilmen auf diese Ereignisse gewidmet sind. Es fügt einer kakophonischen Kaskade von Stilen einen scharfkantigen Dance-Beat hinzu, der in einer klimatischen Schlussnote gipfelt, die die dünne Schicht zwischen Vergangenheit und Zukunft, zwischen Eleganz und Ekstase für einen membrandurchdringenden Schock durchbricht. Mit einem riesigen Pulsschlag ist „Babylon“ Hurwitz’ ehrgeizigstes und eindrucksvollstes Werk. 🇧🇷Robert Daniels)

Kamera von Florian Hoffmeister für „TÁR“

Die gruseligste Szene des Jahres 2022 ereignet sich kurz vor der Stunde von Todd Fields „TÁR“, als dessen Songschreiberin und Titulardirigentin Lydia (Cate Blanchett) in ihre Wohnung zurückgekehrt ist. Nachdem sie eine Kerze angezündet hat, geht sie zu einem Bücherregal, um Musik zu holen. Kameramann Florian Hoffmeister („The Deep Blue Sea“, „A Quiet Passion“) rahmt diesen Moment so ein, dass wir leicht übersehen können, was uns ins Gesicht starrt. Ich habe dieses flüchtige Detail erst beim zweiten Betrachten bemerkt, und als ich es tat, verfolgte es jedes andere Foto auf dem Foto. Neben Lydias Klavier steht mit verfilzten roten Haaren Krista Taylor (Sylvia Flote), die Stipendiatin des Stipendienprogramms, die Lydia möglicherweise sexuell gepflegt hat, bevor sie ihre Karriere nach dem Ende ihrer Beziehung zerstörte. Als Lydia unwissentlich an ihr vorbeigeht, verschwindet Krista aus dem Fokus, bevor sie sofort in der nächsten Einstellung verschwindet, die von ihrem unsichtbaren Standpunkt aus geneigt ist. Lydia setzt sich ans Klavier und beginnt zu spielen, bevor sie plötzlich aufhört. Sie sieht uns direkt an, als würde sie eine unwillkommene Präsenz spüren. Einige Szenen später wird bekannt, dass Krista Selbstmord begangen hat, als sie in Lydias Wohnung auftauchte.

Erst eine Stunde später taucht Krista wieder auf, sitzt im Schatten von Lydias Zimmer und wird mit einem schnellen Schwenk unscharf erblickt. Von den Schreien ihrer Adoptivtochter Petra (Mila Bogojevic) geweckt, eilt Lydia ihr zu Hilfe. Diesmal ist es Petra, die uns anstarrt und Lydia dazu veranlasst, dasselbe zu tun, wieder einmal erschrocken von einer unsichtbaren Erscheinung. Obwohl Krista nur sehr wenig Zeit auf dem Bildschirm bekommt, weil Lydia sich sehr bemüht, sie zu vergessen, machen Field und Hoffmeister die Anwesenheit der jungen Frau spürbar, beginnend mit zwei Einstellungen, die ihren Hinterkopf einrahmen, während sie beobachtet, wie ihr Ex-Liebhaber von Adam auf der Bühne interviewt wird Gopnik. Kristas Gesicht ist nur im mit Hinweisen gefüllten Teaser-Trailer des Films zu sehen, wo es mit einer Zeichnung bedeckt ist, die an den finstersten Orten von „TÁR“ erscheint – in einem anonym geschenkten Buch, neben einem unerklärlich tickenden Metronom, auf Petras Schreibtisch. in Form von Ton und in der frisch geräumten Wohnung von Lydias Assistentin (Noémie Merlant). Je öfter ich mir diesen Film ansehe, desto mehr wird mir klar, dass er ein filmisches Geschenk ist, das weitergibt, und das ist nicht zuletzt Hoffmeisters endlos faszinierenden Kompositionen zu verdanken, von denen jede uns einlädt, einen genaueren Blick auf das zu werfen, was wir sehen, vieles davon die nur in Lydias schuldgeplagtem Verstand existieren kann. 🇧🇷Matt Fagerholm🇧🇷