Die PFL-Action wird im Februar inmitten des Exodus wichtiger Spieler fortgesetzt


FILE-PFL-Match zwischen Stallion Laguna FC und Kaya FC-Iloilo.  –FOTO PFL

FILE-PFL-Match zwischen Stallion Laguna FC und Kaya FC-Iloilo. –FOTO PFL

MANILA, Philippinen – Die Philippine Football League (PFL) wird ihre Saison 2022/23 Mitte Februar wieder aufnehmen, inmitten einer Reihe prominenter Spieler, die ihre Vereine während der aktuellen Pause verlassen haben.

United City FC (UCFC) trifft auf Mendiola FC 1991, während Stallion-Laguna am 18. Februar auf Maharlika-Manila trifft, bevor Tabellenführer Kaya-Iloilo am nächsten Tag Dynamic Herb Cebu in einem Duell zwischen den Vereinen aus Visayas im Iloilo Sports Complex empfängt .

League-Spiele wurden zuletzt im November ausgetragen, als die Aktion aufgrund der FIFA-Weltmeisterschaft und der Mitsubishi Electric Cup-Kampagne der Philippine Azkals des ASEAN-Fußballverbands (AFF) unterbrochen wurde.

Aber einige Teams kehren ohne einige große Namen auf das Feld zurück, der größte, der getroffen wurde, war United City.

Die UCFC verlor die PFL-Torschützenkönige Kenshiro Daniels, Mark Hartmann, Anthony Pinthus und Turk Amirbek Juraboev, die alle während der Pause bei Teams in Südostasien und darüber hinaus unterschrieben hatten.

Azkals Entwicklungsteam verabschiedete sich von Torhüter Julian Schwarzer, der vom malaysischen Klub Kuching City unterschrieben hatte, während Kaya auch die langjährigen Spieler Carlyle Mitchell, Ryo Fujii und Patrick Arthur den Verein verlassen sah.

Kaya hat 30 Punkte aus 12 Spielen, United City liegt sechs Punkte zurück und hat ein Spiel in der Hand, gefolgt von Cebu (21 Punkte), ADT (15), Stallion (15), Mendiola (6) und Maharlika (1).

Die zweite Hälfte der Ligasaison wird bis Juni andauern, wobei die Mannschaft an der Spitze der Tabelle zum Meister erklärt werden soll.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Deine wöchentliche Sportanalyse

Lesen Sie weiter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten und Informationen.

Abonnieren Sie INQUIRER PLUS, um Zugang zu The Philippine Daily Inquirer und mehr als 70 anderen Titeln zu erhalten, bis zu 5 Gadgets zu teilen, Nachrichten zu hören, ab 4 Uhr morgens herunterzuladen und Artikel in sozialen Medien zu teilen. Rufen Sie 896 6000 an.