Die Zuschauerzahlen von AEW Rampage fallen unter 500.000


AEW hat letzte Woche eine weitere aufgezeichnete Folge von Rampage herausgebracht. Aufgrund des Martin-Luther-King-Tages verzögerten sich die Nummern etwas, aber wir haben jetzt das Publikum.

Laut Wrestlenomics erreichte die Folge von AEW Rampage vom 20. Januar 464.000 Zuschauer mit einem Durchschnitt von 0,13 in der Altersgruppe der 18- bis 49-Jährigen.

Die Folge von AEW Rampage vom 13. Januar brachte eine durchschnittliche Zuschauerzahl von 513.000 Zuschauern, mit 0,13 in der Altersgruppe der 18- bis 49-Jährigen.

Die Folge von AEW Rampage vom 6. Januar brachte über Nacht durchschnittlich 551.000 Zuschauer, mit 0,15 in der Altersgruppe der 18- bis 49-Jährigen.

Die Folge von AEW Rampage vom 30. Dezember zog 470.000 Zuschauer an, was einem Durchschnitt von 0,12 in der Altersgruppe der 18- bis 49-Jährigen entspricht.

Die Folge vom 23. Dezember zog 566.000 Zuschauer an, mit 0,18 in der Altersgruppe der 18- bis 49-Jährigen.

Die Folge von AEW Rampage vom 16. Dezember verzeichnete eine schnelle landesweite Zuschauerzahl von 447.000, davon 185.000 in der Altersgruppe der 18- bis 49-Jährigen. Die Gesamtzuschauerzahl ist im Vergleich zum Vorjahr um 22 % gesunken.

Die Folge von AEW Rampage vom 9. Dezember erzielte über Nacht eine schnelle Einschaltquote von 421,00 Zuschauern. Das ist mehr als letzte Woche, aber es ist immer noch deutlich unter dem, wo sie sein wollen. Diese Zahl ist gegenüber der letztjährigen Folge um 16 % gesunken.

Die Folge von AEW Rampage vom 2. Dezember zog 361.000 Zuschauer an, mit einem 0,08-Wert in der Altersgruppe der 18- bis 49-Jährigen. Dies ist kein gutes Zeichen für AEW, da sie das Jahr abschließen.

Die Black-Friday-Folge von AEW Rampage erzielte für ihren speziellen Sendeplatz um 16:00 Uhr eine schnelle landesweite Quote von 391.000 Zuschauern. Sie zogen auch 129.000 in der demografischen Gruppe der 18- bis 49-Jährigen an.

Die Folge von AEW Rampage vom 18. November erreichte 445.000 Zuschauer, was einem Durchschnitt von 0,14 in der Altersgruppe der 18- bis 49-Jährigen entspricht.

Die Folge von AEW Rampage vom 11. November brachte eine schnelle nationale Reichweite von 432.000 Zuschauern, davon 138.000 Fans in der Altersgruppe der 18- bis 49-Jährigen.

455.000 Fans schalteten ein, um die Folge von AEW Rampage vom 4. November zu sehen. Die Show erzielte auch 0,14 in der demografischen Gruppe der 18- bis 49-Jährigen.

Wir müssen sehen, ob die B-Show von AEW die Dinge durchziehen kann. Sie arbeiten sicherlich hart genug, um gute Karten zu bauen, aber sie haben auch mit einer schwierigen Zeitlücke zu kämpfen.

Was ist deine Meinung zu dieser AEW Rampage? Ton aus an cBemerkungen!