Dustin Poirier glaubt, dass es nicht gut aussah, wenn Dana White seine Frau ohrfeigte


Dana White ist aus mehreren Gründen als eine sehr spaltende Figur in der MMA-Welt bekannt. Dies ist hauptsächlich darauf zurückzuführen, wie er mit der Frage umgegangen ist, dass UFC-Kämpfer angemessen bezahlt werden. Davon abgesehen wurde White Teil einer großen Kontroverse, nachdem er seine Frau an Silvester geschlagen hatte. Tatsächlich glaubt Dustin Poirier auch, dass White, der seine Frau schlägt, nicht gut für ihn aussah.

Wie bereits berichtet, haben sich Dana White und seine Frau an Silvester körperlich beteiligt, etwas, das die Leute im Nachtclub Cabo San Lucas nicht erwartet hatten. Die Leute wussten einfach nicht, wie ernst dieser Vorfall werden würde und wie wichtig er schließlich werden würde.

Tatsächlich zog TBS die Power Slap-Show von Dana White ab. Im Gespräch mit Bloody Elbow sprach Dustin Poirier über den Vorfall mit der Ohrfeige in Bezug auf Dana White. Poirier machte deutlich, dass Dana White falsch lag, seine Frau zu schlagen, und dass es nicht gut für ihn war.

„Mann, ich bin mir nicht sicher. Ich habe keine Ahnung“, sagte Poirier, als er gefragt wurde, was nach dem Vorfall passieren sollte. „Du solltest niemals eine Frau anfassen. Ich weiß nicht, welche Auswirkungen es hat, wenn jemand von seiner Statur dieses Geschäft führt und so etwas tut. Ich habe keine Ahnung. Sieht sicher nicht gut aus

Auf der anderen Seite glaubt Sean O’Malley, dass die Frau von Dana White eine Ohrfeige verdient hat. Der Vorfall von White führte auch zu Empörung, da sie einfach wollen, dass White für seine Handlungen zur Rechenschaft gezogen wird. Wir müssen abwarten, was am Ende aus dem UFC-Präsidenten wird.

Was halten Sie von diesem Dana-White-Debakel? Ton aus in den Kommentaren!