Ehemaliger WWE-Wrestler spricht über Triple Hs berüchtigten Stammbaum


Der ehemalige WWE-Wrestler Marty Garner sprach kürzlich während einer Folge von WWE Superstars im Jahr 1996 über seine Erfahrungen mit Triple Hs „berüchtigtem“ Pedigree-Move.

Im Gespräch mit Fightful.com verriet Garner, dass er und Triple H zu diesem Zeitpunkt neu im Unternehmen waren. Garner gab zu, dass er mit der Pedigree-Bewegung nicht vertraut war, wollte aber nicht, dass Triple H davon erfuhr. Als Triple H fragte, ob es ihm angenehm sei, die Änderung vorzunehmen, stimmte Garner zu, ohne vollständig zu verstehen, was dies bedeutete.

Als Triple H ihn im Laderaum festhielt, beschrieb Garner das Gefühl, als würde er bombardiert werden, weil sein Kopf zwischen Triple Hs Beinen steckte. Er ging davon aus, dass er kräftig treten musste, damit sich die Bewegung wirkungsvoll anfühlte.

Garner erkannte, dass er im Voraus mehr Informationen über die Änderung hätte anfordern sollen. Doch obwohl er mit Pedigree nicht vertraut war, hinterließ das resultierende Bild des Umzugs einen unvergesslichen Eindruck und wurde in mehreren Wrestling-Magazinen vorgestellt.

„Hunter war neu dort und ich war neu dort. Ich wollte ihm nicht sagen, dass ich den Stammbaum nicht kannte. Ich hatte keine Ahnung, was ein Stammbaum ist, und als er sagte: „Sind Sie damit einverstanden, einen Stammbaum zu haben?“ Ich sagte: „Oh ja.“ Richtiger Mann.’ Als er mich an sich schloss, fühlte es sich wie eine Kraftbombe an, weil er meinen Kopf zwischen seinen Beinen hatte. Ich sage: „Okay, ich werde hart zuschlagen.“ Ich dachte nicht, dass es ein Rammgerät war, aber ich wusste wirklich nicht, was es war. Ich hätte wahrscheinlich fragen sollen [laughs], zurückblicken. Es war ein gutes Foto und erschien in einigen Zeitschriften.

„Ein paar Jahre später erschien es erneut in einer Zeitschrift. Triple H kam auf mich zu und sagte: ‚Dieses Bild macht die Runde.‘ ‘Ja ist es.’ Ich bekomme nie ein Autogramm von irgendjemandem, ich bringe nie jemanden dazu, etwas zu unterschreiben, aber ich habe ihn dazu gebracht, ein Foto von mir in der Luft zu signieren, auf dem er etwas macht, das wie ein Doppelpfahlrammer aussieht. Ich habe ein signiertes Foto davon. Von allen Menschen, von allen Orten, an denen ich gewesen bin, von allen Filmstars und Menschen, die ich getroffen habe, ist dies das einzige Autogramm, das ich je bekommen habe.“

Was halten Sie von Marty Garners Erfahrung mit der Einnahme von Triple H’s Pedigree, ohne die Veränderung vollständig zu verstehen? Glauben Sie, dass effektive Kommunikation und Verständnis zwischen Kämpfern für Ihre Sicherheit im Ring entscheidend sind? Hinterlassen Sie unten einen Kommentar.