Foo Fighters werden “bald” ohne Taylor Hawkins zurückkehren


Foo Fighters veröffentlichten eine Erklärung, in der sie bestätigten, dass die Band ohne ihren verstorbenen Schlagzeuger Taylor Hawkins weitermachen wird, der im März im Alter von 50 Jahren in Bogota, Kolumbien, starb. Eine auf dem Twitter-Account der Band gepostete Erklärung lautete: „Wir wissen auch, dass ihr Fans Taylor genauso viel bedeutet habt wie er euch. Und wir wissen, wenn wir ihn wiedersehen, und das werden wir bald, wird er jede Nacht im Geiste bei uns allen sein. Sehen Sie sich die vollständige Erklärung an auf hier.

Im September organisierten Foo Fighters Hawkins-Tributkonzerte in London und Los Angeles; Zu den Gästen gehörten Paul McCartney, Them Crooked Vultures, Nandi Bushell und Hawkins Sohn, der bei einer Interpretation von „My Hero“ Schlagzeug spielte. Im April erschien er posthum auf einem Cover von Johnny Winters mit Winters Bruder Edgar und dem Gitarristen Doug Rappoport.

Taylor Hawkins

Taylor Hawkins von Foo Fighters Tribute-Konzert in London: Sehen Sie, was passiert ist