French Open: Roland Garros könnte sehen, wie Novak Djokovic und Rafael Nadal um die Grand-Slam-Vorherrschaft aufeinandertreffen | tennis nachrichten


Bei den diesjährigen French Open in Paris könnten die „unglaublichen Kämpfer“ Novak Djokovic und Rafael Nadal mit Monica Puig um die Vorherrschaft im Grand Slam kämpfen, in der Hoffnung auf einen „schönen“ Kampf zwischen zwei Tennisgrößen.

Djokovics 10. Australian Open-Titel verbindet ihn mit Nadal an der Spitze der Herrenwertung aller Zeiten mit 22 Grand-Slam-Titeln, wobei alle Wege nun im Frühjahr nach Paris führen.

Der Serbe fügte einen weiteren Punkt in der Plus-Spalte für diejenigen hinzu, die behaupten, er sei der Größte aller Zeiten in der GOAT-Debatte.

Mit 35 Jahren zeigt er keine Anzeichen einer Verlangsamung, während Nadal, 36, sich von der Iliopsoas-Verletzung erholt, die zu seinem frühen Abgang in Melbourne beigetragen hat.

Der Himmel ist die Grenze für Djokovic. Ich wäre nicht überrascht, wenn er 10 weitere Grand Slams bekommt.

Monica Puig über Novak Djokovic

Der Spanier bleibt hartnäckig für das „Sunshine Double“ im März und bleibt gefährlich nah dran, eine erstaunliche 18-jährige Serie zu beenden, indem er aus den Top 10 der Welt nach Punkten herausfällt, um in Indian Wells zu verteidigen.

Die frühere Olympiasiegerin Monica Puig hofft, dass Nadal, der 14-fache French Open-Sieger, rechtzeitig zur Sandplatzsaison und zu Roland Garros zurückkehrt, wo er auf Kollisionskurs mit Djokovic sein könnte.

„Ich hoffe es, denn es ist immer eine Rivalität, die man gerne sieht“, sagte Puig. Sky Sports. “Djokovic hat die French Open gewonnen, Rafa ist der ‘King of Clay’ und dies ist ein wunderschöner Kampf, den man gerne auf dem Platz sieht. Es besteht kein Zweifel, dass dies ein langer Weg sein wird.

“Sie kennen sich beide sehr gut und sind unglaubliche Kämpfer. Darauf wollen wir uns alle freuen und einfach großartiges Tennis mit zwei Spielern genießen, die den Sport in den letzten zwei Jahren absolut dominiert haben.”

Der Spanier Rafael Nadal feiert mit der Trophäe, nachdem er am fünfzehnten Tag des Tennisturniers Roland-Garros Open am Court Philippe-Chatrier in Paris am 5. Juni 2022 den Norweger Casper Ruud im Finale des Herren-Einzelfinales besiegt hat. von Anne-Christine POUJOULAT / AFP) (Foto von ANNE-CHRISTINE POUJOULAT / AFP via Getty Images)
Bild:
Nadal wird später in diesem Jahr seinen French-Open-Titel bei Roland Garros verteidigen

Puig, der bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio eine Goldmedaille gewann, sagt, er könne sich nicht vorstellen, wie viele Grand Slams Djokovic gewinnen könnte, wenn er fit und gesund bleibe.

“Er zeigt weiterhin dieses Niveau und diese Dominanz und er hatte nicht mit allzu vielen Verletzungen zu kämpfen”, sagte Puig, der letztes Jahr seinen Rücktritt vom Sport ankündigte, nachdem er mit Verletzungen zu kämpfen hatte.

„Er sieht fit aus und spielt wirklich gut. Er ist einer dieser Spieler, die sehr, sehr schwer zu schlagen sind, weil man weiß, dass er vom ersten bis zum letzten Punkt im Spiel sein wird.

“Du musst ihn an einem wirklich schlechten Tag erwischen, wenn du eine Chance haben willst, ihn zu schlagen. Also ist der Himmel die Grenze für Djokovic. Ich wäre nicht überrascht, wenn er 10 weitere Grand Slams bekommt. Aber wir müssen das sehen Tiefe der Tennis-Männlichkeit und wie die jüngere Generation damit umgeht.

“Können sie die Aufgabe übernehmen, einen der größten Spieler aller Zeiten zu entthronen?”

Perfekte 10 für Djokovic

Djokovic hat 10 der 20 Grand-Slam-Events (50 Prozent) gewonnen, an denen er seit seinem 30. Geburtstag im Jahr 2017 teilgenommen hat – vier Australian Open, vier Wimbledon-Titel, einen French Open und einen US Open

Der Serbe scheint sich mit zunehmendem Alter zu verbessern, da er in seinen 20ern 12 der 40 besten möglichen Trophäen (30 Prozent) gewonnen hat

Sein letzter Sieg bei den Australian Open war besonders bedrohlich und ging auf nur einen Satz im gesamten Turnier zurück, obwohl er ein Problem mit der Oberschenkelmuskulatur hat.

Was passiert als nächstes?

Der Serbe Novak Djokovic, links, und der Spanier Rafael Nadal posieren vor ihrem Viertelfinalspiel beim French Open-Tennisturnier in Paris, Frankreich, Dienstag, 31. Mai 2022. Das French Open-Tennisturnier Australien beginnt am Montag, 16. Januar 2023. Nadal ist der Titelverteidiger und verfügt über einen Männerrekord von 22 Majors.  Es ist jedoch Djokovic, der die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird.  (AP-Foto/Christophe Ena, Archiv)
Bild:
Djokovic (links) und Rafael Nadal könnten sich bei Roland Garros einem Kopf-an-Kopf-Kampf um die Vorherrschaft stellen

Bestenfalls könnte Nadal im März zu den nächsten großen Turnieren in Indian Wells und Miami zurückkehren, aber er könnte sich dafür entscheiden, bis zu seinem Lieblingsplatz außergerichtlich zu bleiben.

Da das Paar bei 22 Grand Slams pro Stück unentschieden ist, erhöht dies die Aussicht auf einen direkten Kampf um die absolute Vorherrschaft bei den French Open, der am 28. Mai beginnt.