Gambit Concept Art zeigt, wie das X-Men-Spin-off aussehen würde


EINER Strategie Der Film war schon seit einiger Zeit in Arbeit, als 20th Century Fox die Filmrechte an den X-Men besaß. Obwohl nie ein Film gedreht wurde, sind neue Storyboard-Frames entstanden, die beschreiben, wie das Projekt hätte sein können.

Kürzlich entdeckten Fans Storyboard-Frames auf der ArtStation-Seite des Künstlers Anthony Winn, die verschiedene „Pitch-Moodboards“ darstellen, die uns eine zufällige Szene aus dem Film zeigen. Auf den Brettern ist Gambit – der Channing Tatum sehr ähnlich sieht, der den Helden gespielt hätte – zu sehen, wie er eine kinetisch aufgeladene Flasche Alkohol gegen einen Zaun wirft, der beim Aufprall explodiert.

Die Geschichte von Fox’ Versuch, eine Strategie Der Film ist lang, mit Channing Tatum und Reid Carolin, die seit Anfang 2014 an dem Projekt beteiligt sind. Das Projekt hatte mehrere Regisseure, die den Spielfilm leiten sollten, darunter Rupert Wyatt (Planet der Affen: Prevolution) und Doug Liman (Die Bourne Identität) an einer Stelle. Für den Film hat es jedoch nie geklappt, und nach der Fusion zwischen Disney und Fox scheint es nun unwahrscheinlich, dass das Projekt jemals realisiert wird.

Die Tatsache, dass nie ein Gambit-Film gedreht wurde, hat den Schauspieler ein wenig „traumatisiert“, vor allem, weil er und Regisseur Reid Carolin der Verwirklichung des Projekts sehr nahe gekommen sind.

“Einmal Strategie ging weg, ich war so traumatisiert“, sagte Tatum im Februar. „Ich habe meine Marvel-Maschine ausgeschaltet. Ich habe keinen der Filme gesehen. Ich liebte diesen Charakter. Es war sehr traurig. Es war, als würde ich einen Freund verlieren, weil ich so bereit war, ihn zu spielen.“