Gervonta Davis wegen häuslicher Gewalt verhaftet; Boxer soll am 7. Januar Hector Luis Garcia gegenüberstehen | Boxnachrichten


Gervonta Davis wurde am Dienstag in Parkland, Florida, wegen häuslicher Gewalt wegen Körperverletzung und Körperverletzung festgenommen, wie aus den Aufzeichnungen des Büros des Sheriffs von Broward County hervorgeht.

Der frühere Weltmeister blieb in Fort Lauderdale in Untersuchungshaft und soll am Mittwoch zu einer Anhörung erscheinen.

Einzelheiten zu Davis‘ Verhaftung und den Anklagen gegen ihn müssen noch veröffentlicht werden, aber TMZ postete ein Foto des angeblich festgenommenen Boxers.

Gervonta Davis (rechts) hatte viel Power für Rolando Romero
Bild:
Davis kämpfte zuletzt im Mai

Der 28-Jährige, der einer der größten Stars im amerikanischen Boxen ist, trifft am 7. Januar in Washington auf Hector Luis Garcia.

Davis, der alle 27 seiner Profikämpfe gewonnen hat, sollte im April in einem mit Spannung erwarteten Kampf gegen den ungeschlagenen Ryan Garcia antreten.

Der Boxer aus Baltimore wurde nach einem Vorfall im Februar 2020 bereits mit zwei Anklagen wegen Vergehens konfrontiert, bei dem das Video angeblich zeigte, wie er seine Ex-Freundin bei einem Wohltätigkeits-Basketballspiel am Hals packte.

Davis soll im Februar wegen seiner mutmaßlichen Beteiligung an einem Unfall mit Fahrerflucht im November 2020 vor Gericht erscheinen.