Gregg Rolie wird Journey auf ihrer bevorstehenden Tour begleiten



Journey gehen nächsten Monat auf Nordamerika-Tournee, und Sie können ein bekanntes Gesicht unter ihnen erwarten: Laut Gitarrist Neal Schon wird der Original-Keyboarder Gregg Rolie zum ersten Mal seit über vier Jahrzehnten wieder mit der Band auftreten.

Rolie half 1973 bei der Gründung von Journey und verließ die Band 1980. Im vergangenen November neckte Schon die Idee einer Wiedervereinigung und twitterte ein Foto von sich und Rolie mit der Überschrift: „2 ursprüngliche Gründungsmitglieder. Ich denke, mein Bruder Gregg Rolie sollte uns bei der Tour 2023 begleiten. Was meint ihr? Es wird es aufpeppen und wir werden eine große Auswahl an Songs zur Auswahl haben.“ Jetzt hat Schon bestätigt, dass Rollie in irgendeiner Form auf der „Freedom Tour 2023“ auftreten wird, und einem Fan auf Facebook geantwortet, dass „ihr ihn bei den Shows sehen werdet“.

Es ist unklar, ob Rolie auf dem bevorstehenden Trek ein komplettes Set mit Journey spielen oder eher als Special Guest fungieren wird, zumal Jonathan Cain, der seit 1980 die Keyboarder-Position in der Band innehat, als We Go auf Tour gehen wird . Allerdings war die Beziehung zwischen Cain und Schon in den letzten Monaten alles andere als idyllisch; die Künstler befinden sich mitten in einem Rechtsstreit um die Finanzen der Band, und letzten Monat traf Schon Cain mit einer Unterlassungsverfügung, nachdem er „Don’t Stop Believin“ auf Mar-A-Lago aufgeführt hatte. Es muss also eine holprige Fahrt werden!

Die nächste Tour von Journey fällt mit zusammen Freiheit, ihr erstes neues Album seit 11 Jahren. Holen Sie sich hier Tickets für eine seiner Shows und sehen Sie sich unten Schons Bemerkungen zu Rolies Rückkehr an.