Interview: Was wir in der Schule nicht lernen


Holly Delefortrie in ihrer Einzelausstellung Sex-Ed Revisited

Erinnerst du dich an peinliche, rotgesichtige Sexualkundekurse in der Schule? Glück für uns, Holly Delefortrie ist hier, um den Tag zu retten und die Regeln mit „Sex-Ed Revisited“ neu zu schreiben. Diese von Frauen geführte Komödie, gezeigt auf Festival GEWÖLBE nur für eine nacht am 27. januar, zielt darauf ab, ihre unbeantworteten fragen zu beantworten und den spaß und die freude wieder in die sexualerziehung zu bringen.

Wir hatten das Glück, uns mit Holly zusammenzusetzen und tief in die Inspiration hinter diesem intimen Abenteuer einzutauchen.


Wir freuen uns sehr, über „Sex-Ed Revisited“ zu sprechen! Können Sie uns die Prämisse der Show beschreiben?

Sex-Ed Revisited ist eine Powerhouse-Komödie für eine Frau. Er verwendet Possen, konfessionelle Erzählungen, interaktive Spiele und Musik, um fehlende Lücken in unserem Wissen über frauenorientierte Sexualerziehung aufzudecken.

Die Show beginnt mit der Begrüßung des Publikums in der fiktiven Welt der „Oh, Oh, Oh“-Orgasmus-Selbsthilfegruppe; wo mein Charakter mit dem Teilen an der Reihe ist. Während der gesamten Show begaben sich das Publikum und ich auf die Suche nach dem Höhepunkt; Mythen aufdecken und Wissenslücken füllen, die lustvollem Sex im Wege stehen. Ich würde das Gefühl der Show als ein von Kylie inspiriertes Pop-Abenteuer beschreiben, bei dem mehrere ihrer Pop-Klassiker während der gesamten Show gespielt werden.

Würden Sie sagen, dass dies eine sehr persönliche Show für Sie ist? basiert auf persönliche Erfahrungen?

Ich00%! Anstatt mich ermächtigt und vorbereitet zu fühlen, machte mir die Sexualerziehung Angst. Es hat Jahre gedauert, bis ich mich sexuell unerfüllt gefühlt habe, bis mir klar wurde, dass es nicht nur um die andere Person ging. Sex war etwas, das ich genießen konnte (und wollte)!

Es ist so erfrischend, eine so offene und ehrliche Diskussion über Sexualerziehung zu sehen; besonders von Frauen geführt! Was erhoffen Sie sich für das Publikum von der Botschaft der Show?

Ich denke, Sex und Vergnügen müssen von den Dächern geschrien werden! Viele Menschen haben offene Fragen, besonders wenn es um die weibliche Erfahrung geht. Dieses Thema braucht Verwundbarkeit und dass sich die Menschen frei fühlen, zuzugeben, was sie nicht wissen, und sich auch befähigt fühlen, nach dem zu fragen, worüber sie mehr wissen möchten.

Ich habe immer vor, offene und ehrliche Gespräche mit dem Publikum zu führen. Einen Raum zu schaffen, in dem die Öffentlichkeit mitreden kann, finde ich sehr spannend. Ich glaube auch fest an die Macht der Komödie, soziale Tabus für ein breites Publikum zugänglicher zu machen. Ich bin immer bereit, der Idiot im Raum zu sein, wenn wir zusammen an der Sache arbeiten. Bei dieser Show geht es nicht darum, die richtigen Antworten zu finden, sondern um die Entdeckungen, die Sie auf dem Weg machen.

Sie haben die Show als ein „von Kylie inspiriertes Pop-Sex-Abenteuer“ beschrieben, also müssen wir die wichtigen Fragen stellen: Kylies Lieblingssong?

Okay, es muss sein’In einer Nacht wie dieser‘. Es ist das Lied, das ich mir zum ersten Mal in der Show vorgestellt habe!

Mein Lieblingsalbum ist Fieber (voller Klassiker) und mein Lieblingsvideo ist ‘alle Liebhaber‘, was meiner Meinung nach die Show zusammenfasst; vor allem unter dem Gesichtspunkt des Vergnügens.

Sex-Ed Revisited hat einige Inhaltswarnungen und Altersbeschränkungen! Mich würde interessieren, ob dieser Aspekt der Theaterproduktion Ihren kreativen Prozess in irgendeiner Weise beeinflusst?

Das Programm spricht auf spielerische und ehrliche Weise über Sex; aber es besteht kein Zweifel, dass es nicht vom Thema abweicht! Ich denke nicht, dass Einschränkungen der Sexualerziehung im Wege stehen und positive Gespräche fördern sollten. Zum Beispiel lehrt das Programm an einem Punkt „Kopf, Schultern, Knie und Füße“ der weiblichen Anatomie. Das ist ein lustiger Teil der Show, aber ehrlich gesagt gibt es viele Erwachsene, die die Vagina nicht von der Vulva unterscheiden können! Genuss als gute Sache und begeisterte Zustimmung stehen hier im Mittelpunkt. Lasst uns Gewalt verbannen und den Orgasmus willkommen heißen.

Du bezeichnest dich selbst als interaktiven Solokünstler, was bringt dich dazu, diesen Stil des Geschichtenerzählens in deine Performances einfließen zu lassen? Macht Ihnen dieses Gefühl der Improvisation jemals Angst?

Als Künstler liebe ich die Freiheit und Spielfreude, die man durch interaktive Shows bekommt. Die Kommentare und Geschichten, die das Publikum während einiger Spiele der Show erzählt, sind brillant und immer wieder überraschend. Die improvisierte Natur der Show bedeutet, dass jede Nacht anders ist, sie hält Sie auf Trab und das kann manchmal entmutigend sein. Aber ich liebe Clowns! Sich selbst durch die Scheiße zu führen und das Ergebnis nicht zu kennen, kann wirklich befreiend sein.

Haben Sie bestimmte Ziele für „Sex-Ed Revisited“ im Sinn?

Der Plan ist, die Show für mein Edinburgh Fringe-Debüt nach Schottland zu bringen und dieses Jahr auch andere Festivals und Veranstaltungsorte zu touren. Ich würde gerne die „Oh Oh Oh“-Orgasmus-Selbsthilfegruppe in Form von spiel-/aktivitätsbasierten Workshop-Sitzungen zu einer realen Sache machen, um Frauen zu finden, die ihre Gedanken über Sex und Vergnügen teilen. Diese werden im Beisein einer Fachkraft für sexuelle Gesundheit durchgeführt und im Rahmen einer freigegeben Camden VolkstheaterCommunity-Engagement-Programm.

Welchen Rat würden Sie zum Schluss jedem geben, der einen ähnlichen Stil des Geschichtenerzählens verfolgen möchte? Irgendwelche wichtigen Lebenslektionen, die Sie auf dem Weg gelernt haben?

1) Vertrauen Sie Ihrem Publikum! Sie sind für die Fahrt hier, also nehmen Sie sie mit auf Ihre Reise.

2) Haben Sie keine Angst, Fehler zu machen (leichter gesagt als getan). Fehler können zu den besten Ideen und lustigsten Momenten führen!

3) Vertrauen Sie Ihrem Instinkt und Ihrer eigenen Vorgehensweise. Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, eine Show zu machen, es wird jedes Mal anders sein.

4) Schreiben Sie alle Ihre Ideen und Konzepte auf, wie verrückt sie auch erscheinen mögen! Sie haben eine komische Art, zurückzukommen, wenn man glaubt, sie vergessen zu haben…


Nochmals vielen Dank an Holly, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mit uns zu sprechen. Sie können Sex-Ed Revisited am 27. Januar beim VAULT Festival sehen. Weitere Informationen und Reservierungen finden Sie hier.