Interview: Wer braucht denn Phileas Fogg?


Katie Overstall und Nell Thomas in Rund um die Welt mit Nellie Bly

Vom Edinburgh Fringe bis zum Waterloo VAULT Festival, durch eine Reise um die Welt, der Performer Katie Overstall hat sich dieses Jahr ihrer Figur Nellie Bly auf ein großes Abenteuer angeschlossen. Wir haben uns daher sehr gefreut, als Katie zusammen mit der Regisseurin dabei war nell thomasfünf Minuten gefunden, um ET von diesem faszinierenden Entdecker zu erzählen und was ihn erwartet Shedlight-GeschichtenMit Nellie Bly um die Welt

Katie Overstall als Nellie Bly in „Mit Nellie Bly um die Welt“

Nun, wir haben alle von Phileas Fogg und seiner Reise um die Welt in achtzig Tagen gehört, aber Nellie Bly ist weniger bekannt. War sie eine echte Person und welche Reise hat sie genau unternommen?

KATIE: Sie war eine echte Person! Nellie Bly war eine Journalistin, die Ende des 19. Jahrhunderts in New York lebte. Heutzutage würden wir sie eine investigative Journalistin nennen – sie hat alle möglichen unglaublichen Geschichten geschrieben und sich dabei oft selbst in Gefahr gebracht.

NELL: In unserer Show haben wir uns auf nur eine Ihrer Geschichten konzentriert; seine Soloreise um die Welt, inspiriert von Jules Vernes Buch, das etwa 20 Jahre zuvor veröffentlicht wurde.

Nachdem sie ihre Verleger davon überzeugt hatte, dass sie als junge Frau mehr als in der Lage war, die Reise alleine zu unternehmen, versuchte sie, Phileas Foggs fiktiven Rekord zu brechen und in weniger als 80 Tagen von New York um die Welt und zurück nach New York zu reisen. .

Auf einer ähnlichen Route wie Fogg im Buch reiste sie mit Zug und Schiff über den Atlantik, Europa, Afrika und Asien, den Pazifik und die Vereinigten Staaten. Es ist keine leichte Reise ins 19. Jahrhundert!

Sie musste sich mit Ozeanstürmen, Schneestürmen, Verzögerungen und sogar einem konkurrierenden Journalisten auseinandersetzen, der dasselbe in die entgegengesetzte Richtung versuchte. Sie besuchte einige erstaunliche Orte und traf unterwegs viele Leute (alle wunderbar gespielt von Katie in unserer Show) und traf sogar Jules Verne selbst.

Sie haben die Show selbst geschrieben: Warum haben Sie sich entschieden, Nellies Geschichte zu erzählen und warum für ein junges Publikum?

KATIE: Nell brachte mir Nellies Geschichte, und ich fand sie fantastisch – voller theatralischer Versprechen. Ich fand es toll, dass es eine Geschichte über eine junge Frau war, die für sich selbst einsteht und ihre eigenen Grenzen austestet. Ich finde es auch toll, dass sie ihre Reise nur begonnen hat, um zu sehen, ob es möglich ist. Sie hatte einen großartigen Sinn für Neugier.

NELL: Ich habe Nellie zufällig gefunden und je mehr ich über sie gelesen habe, desto mehr wusste ich, dass ich eine Show über sie machen wollte. Katie und ich haben in der Vergangenheit viel zusammengearbeitet und wir lieben es, lustige und kreative Wege zu finden, Geschichten zu erzählen, und das schien die perfekte Ergänzung zu sein. Es gab Gelegenheit für Abenteuer, Gefahren, viele alberne Charaktere und sogar einen Affen! Es war schon früh im Prozess ziemlich klar, dass dies für ein jüngeres Publikum sein würde.

KATIE: Die Geschichte bot die Gelegenheit, eine Abenteuergeschichte zu erzählen, die nicht nur für Jungen ist, und wir hoffen, dass wir Kinder jeden Geschlechts dazu ermutigen können, neugierig und abenteuerlustig zu sein.

NELL: Ich habe Studien gesehen, die zeigen, dass Mädchen im Alter von etwa acht Jahren weniger selbstbewusst werden und das Interesse an Dingen verlieren, in die sie zuvor investiert hatten, weil sie als Aktivitäten oder Themen für Jungen gelten, also wollte ich das wirklich in dieser Altersgruppe einführen und verfeinern Sie die Themen Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit und Selbstsicherheit und lassen Sie sich nicht von anderen sagen, dass etwas, das Sie interessiert, nur aufgrund Ihres Geschlechts nichts für Sie ist.

Was für ein Mensch ist Nelli?

KATIE: Sie ist mutig, entschlossen und sehr praktisch. Sie sucht das Gute in jedem und toleriert weder Klatsch noch Grausamkeit. Sie kann ziemlich stur und willensstark sein, aber sie gibt normalerweise zu, wenn sie sich irrt!

Können Sie uns etwas über die Puppenfiguren erzählen?

NELL: Wir haben ein paar, aber unsere Hauptpuppe ist ein Affe (ein Langschwanzaffe, um genau zu sein) namens McGinty. Er basiert auf dem echten Affen, den Nellie auf ihrer Reise in Singapur adoptiert und mit nach Hause nach New York gebracht hat.

Sobald wir entschieden hatten, dass wir die Show auf die Kinder ausrichten würden, wussten wir, dass wir sie in unsere Geschichte aufnehmen mussten. Im Laufe der Entwicklung der Show ist er ein fester Bestandteil davon geworden und im Wesentlichen Nellies bester Freund, ihr Vertrauter und sogar die gelegentliche Stimme der Vernunft (auch wenn er nonverbal ist).

Er ist eine fantastische Puppe, die von gemacht wurde Shaun Latiund es ist so konzipiert, dass es mit einer Hand manipuliert werden kann, sodass Katie es in Bewegung halten kann, während sie gleichzeitig Millionen anderer Dinge tut, die in der Show erledigt werden müssen!

KATIE: Außerdem ist er wirklich süß.

NELL: Ja, es war ein großer Erfolg bei den Kindern. Groß und Klein!

Verwenden Sie in der Produktion auch Originalmusik und -ton?

NELL: Eines der ersten Dinge, die wir bei der Entwicklung des Programms besprochen haben, war, dass es einfach zu reisen sein sollte. Wie die echte Nellie reisen wir mit sehr leichtem Gepäck, es gibt keine großen Set- oder Technologieanforderungen, also verlassen wir uns stark auf den Ton, um die Szene zu gestalten.

Ursprünglich arbeiteten wir mit einem Sounddesigner namens Joe Hewitt der uns bei unserer Forschung und Entwicklung geholfen hat und dann bei Julian Starr die das Sounddesign mit wunderbarer Musik und einer Klanglandschaft vervollständigten, um die Atmosphäre des Stücks wirklich zu erzeugen. Es wird zu einer großartigen Abkürzung, um zu zeigen, wo wir uns an einem bestimmten Punkt auf der Welt befinden und wann es Gefahr oder Gefahr gibt, und offensichtlich sind wir in der Geschichte viel gereist, daher ist viel Zug- und Bootslärm erforderlich, um einen Sinn zu vermitteln der Bewegung.

Wir haben auch mit einigen anderen Schauspielern zusammengearbeitet, um einen Teil der Klanglandschaft zu erschaffen und einige zusätzliche Stimmen hinzuzufügen. Katie spielt so viele verschiedene Charaktere, dass es gut ist, ihr eine Pause zu gönnen!

Warum ist Nellies wahre Geschichte Ihrer Meinung nach nicht so berühmt wie die von Foggs fiktiver Figur?

KATIE: Zu der Zeit machte ihre Reise täglich landesweite Schlagzeilen und war eine äußerst beliebte Geschichte in Amerika. Auf den letzten Etappen ihrer Reise warteten Menschenmengen an jedem Bahnhof, an dem sie vorbeikam, um sie zu sehen. Sie hat sogar ein Buch über ihre Reise geschrieben, aber ich nehme an, es ist schwer, mit einem bereits berühmten Autor wie Jules Verne zu konkurrieren, und die Geschichte neigt dazu, Frauen zu ignorieren …

NELL: Dieses Jahr markiert 150 Jahre seit der Veröffentlichung des Romans In 80 Tagen um die Welt, und schauen Sie sich nur an, wie viele Adaptionen der Geschichte es in dieser Zeit gegeben hat, um zu sehen, dass es etwas an der Geschichte gibt, das die Leute lieben. Ich glaube nur nicht, dass sie die Gelegenheit hatten zu erfahren, dass eine Frau dieses Kunststück tatsächlich im wirklichen Leben versucht hat. Ich hoffe, unsere Show hilft den Menschen ein wenig zu erkennen, dass dies nicht nur in der Fiktion passiert ist.

Warst du diesen Sommer in Edinburgh in der Sonne – bereitest du dich in den Vaults auf den Winter vor, oder wird Nellies Widerstandskraft sie zu einer Residenz in den feuchten Kellern führen?

KATIE: Ehrlich gesagt freue ich mich schon darauf. Meine Fantasie ist ein sehr schweres Kleid im viktorianischen Stil – sehr gut gemacht, aber sehr heiß! In der Sommersonne war es ein bisschen zu viel, also ist ein feuchter Keller vielleicht genau das, was ich brauche!

Vielen Dank an Katie und Nell für diesen faszinierenden Einblick in die wahre Lebensinspiration. Mit Nellie Bly um die Welt richtet sich an Familien und Kinder ab 6 Jahren und findet von Samstag, 28. Januar bis Sonntag, 5. Februar in den Vaults statt