Ist der revolutionäre Sabo tot? – erklärt


Sabo ist Mitglied der Revolutionsarmee und das zweitstärkste Mitglied. Sabo wurde nach dem Marineford-Krieg als einer der geschworenen Brüder von Luffy und Ace eingeführt. Es wird jedoch vermutet, dass er als Kind gestorben ist.

Tatsächlich war der Drache derjenige, der ihn rettete, und wegen ihm trat Sabo schließlich der Revolutionsarmee bei. Sabo hatte all seine Erinnerungen verloren, bis er von Aces Tod erfuhr. Später wurde er Dressrosa wieder vorgestellt, wo er Ruffy und der Sache der Revolutionäre eine große Hilfe war. Sabo rettete Luffy auch vor Jesus Burgess, und er stoppte im Alleingang einen Marineadmiral ohne Probleme.

Später wird bekannt, dass Sabo in einen kurzen Krieg in Baltigo verwickelt war. Es war Jesus Burgess, der am Versteck ankam und Blackbeard über ihren Aufenthaltsort informierte. Wir haben weder die Schlacht gesehen, noch kennen wir ihre Ergebnisse. Aber es führte anscheinend zur vollständigen Zerstörung von Baltigo, Dragon’s Hideout.

Sabo und Dragon waren zwei der Hauptfiguren, die in diesen Kampf verwickelt wurden, und ihr Schicksal bleibt unbekannt. Es wurde jedoch von Peter bestätigt, dass sie höchstwahrscheinlich überlebt haben, da wir sonst von ihrem Tod erfahren hätten. Ich persönlich glaube, dass Sabo und Dragon am Leben sind.

Was tatsächlich geschah, war, dass Sabo und Dragon Baltigo gemeinsam zerstörten. Sie zerstören es selbst, weil sie keine Zeit hatten, gegen die Blackbeard-Piraten zu kämpfen. Außerdem wären CP-0 und Navy möglicherweise auch sofort eingetroffen, also war es besser, Baltigo niederzubrennen. Die Zeitung erwähnte etwas über Sabo und Dragon, aber ich denke, sie sind beide sicher.

Der Drache hat kürzlich auch die Spitzenführer der Revolutionsarmee nach Baltigo gerufen. Es besteht also keine Chance, dass sie besiegt wurden. Es macht mehr Sinn, wenn Sabo und Dragon Baltigo entkommen sind. Sabo, das zweitstärkste Mitglied der Revolutionsarmee, ist nicht leicht zu besiegen, also konnte niemand schnell mit ihm fertig werden. Ich denke, er ist gesund und munter, und wir werden bald mehr von ihm sehen.