Jannis Noya Makrigiannis vom Young Believers Choir stirbt im Alter von 39 Jahren


Jannis Noya Makrigiannis, Gründer und Kernmitglied des Choir of Young Believers, starb Ende letzten Monats, wie ein Vertreter von Ghostly International bestätigte. Der Kopenhagener Künstler hatte laut einer Mitteilung eine kurze Krankheitsphase. Makrigiannis war 39 Jahre alt.

Mitte der 2000er Jahre in Kopenhagen gegründet, erlangte der Choir of Young Believers in Dänemark rasche Anerkennung für Makrigiannis’ eng orchestrierte, explodierende Kompositionen mit Einflüssen von Hank Williams bis Prince. Sie erzielten Chart-Erfolge in Dänemark nach einem beliebten Song, der mit „Hollow Talk“ synchronisiert wurde, und blieben beliebt, selbst als Makrigiannis die Rechnung weiter nach links führte. „Musik ist das einzige, woran ich denke, seit ich 12 Jahre alt bin“, sagte Makrigiannis 2016 gegenüber Soundvenue. „Es ist der wildeste Ort, an dem man sein kann. Ein Ort, an dem du frei sein kannst.“

Sie wurden in den Vereinigten Staaten bekannt, nachdem sie 2009 ein Showcase bei SXSW gegeben hatten. Ghostly veröffentlichte später das Debütalbum des Projekts erneut. Das ist für das Weiß in deinen Augendas Tigerspring im Vorjahr in Dänemark veröffentlicht hatte. Rheingold und Grasque gefolgt von Ghostly/Tigerspring in den Jahren 2012 bzw. 2016. Makrigiannis hat das Projekt letztes Jahr für seine endgültige Veröffentlichung wiederbelebt, Ach du meine Güte.

Glücklich

Diese Inhalte können auch auf der Website eingesehen werden, von der sie stammen.