Kevin Nash macht seine Haltung zu Transrechten inmitten der Kontroverse um Rick Steiner deutlich


Die Welt des professionellen Wrestlings umfasst Menschen mit allen erdenklichen Hintergründen, die alle aus Liebe zum Ring zusammenkommen. Leider kann dies zu einer Situation führen, in der Dinge gesagt werden, die viel Schmerz und Kontroversen verursachen können. Rick Steiner weiß alles darüber.

Gisele Shaws Erfahrung bei Wrestlecon wurde stark entgleist, als Rick Steiner beschloss, sie mit transphoben Beleidigungen zu beschimpfen. Die hasserfüllten und geschlechtsspezifischen Beleidigungen blieben Gisele Shaw nicht lange im Kopf, bevor sie alle auf Twitter darüber informierte. Für Rick Steiner folgte ein Feuersturm von Kontroversen, und jetzt kommen weitere, um Shaws Behauptung zu unterstützen.

Während eines kürzlich erschienenen Kliq This-Podcasts sprach Kevin Nash über die Situation. Er hat sehr deutlich gemacht, dass es in seinem Haus keine Transphobe gibt, weil das nicht in seinem Charakter liegt.

„Ich wollte das veröffentlichen, weil viele Leute es einfach haben – sie haben es einfach nicht, sie denken nicht. Und es gibt jemanden in unserer Nähe, den ich als Mann wahrscheinlich seit über 30 Jahren kenne. Und sie gingen hinein und hatten das volle Geld. Sie werden lieber sie genannt, und ich habe gefragt, weil es für mich sehr schwer ist, diese Entscheidung zu verstehen, besonders am Ende des Lebens. Und dann wusste ich, dass es etwas Traumatisches sein musste. Ich habe ihr gesagt, du musst nichts sagen, du bist mir keine Erklärung schuldig. Ich erwarte keinen. Ich sagte, ich möchte nur wissen, wie der Denkprozess Sie so spät im Leben an diesen Ort gebracht hat. Und er hatte seine Frau an Krebs verloren. Aber es gab immer wieder Gerüchte, dass er Damenunterwäsche und Damenunterwäsche und solche Sachen unter seiner Kleidung trug, aber er war immer wie ein Lastwagenfahrer und hatte einen Arbeiterjob.

„Wir sind ein schönes, nicht wertendes Team in meiner Krippe. Und er erzählte mir, dass er, als er jung war, etwa fünf, fünf bis zehn Jahre alt, in jenen Jahren, wiederholt von drei Männern, die Onkel, Bruder, Cousin oder was auch immer waren, vergewaltigt, sodomisiert und belästigt wurde, und das, als seine Frau starb , er wollte einfach keinen anderen Penis sehen, sich selbst eingeschlossen. Und er ging durch die Transformation. Und du denkst darüber nach, wie verdammt traurig es ist, und es ist, als müsstest du es akzeptieren, bevor du urteilst – und ich bin genauso schuldig wie alle anderen. Ich bin genauso schuldig wie alle anderen. Ich springe zu meinem verdammten Bullshit. weil ich immer die richtigen Schlüsse ziehe. Und es passiert eine Menge Scheiße in dieser Welt, die beschissen ist. Und mit 50, wenn diese verdammte Bewegung etwas von diesem Schmerz wegnimmt, dann scheiß drauf. Und wenn er jemanden übergibt, hat er kein Recht, ihm Scheiße zu sagen.

Kevin Nash erwähnte den Vorfall mit Rick Steiner und Gisele Shaw. Nash sagte dann, er wisse nicht alles über das, was passiert sei, aber Steiner sagte ihm, dass „die Person weiterging, vorbeiging, vorbeiging und vor dem Tisch stehen blieb“.

Podcast-Co-Moderator Sean Oliver antwortete: „Ich sage Ihnen, er (Steiner) hat sich geirrt.“ Damit musste Kevin Nash zustimmen und fuhr fort, Bruder Steiner ein wenig zu zerren, weil er so tat, als wäre 1993 und nicht 2023.

„Ich fühle mich schlecht. Er (Steiner) hat es falsch verstanden, keine Frage. Es macht mich einfach traurig. Es macht mich traurig, dass einige Leute einfach auf einer anderen Wellenlänge sind mehr. Das macht ihn nicht zu einem Idioten. Viele Leute wurden reingelegt – Q-anon und all das andere Zeug. Es gibt einige kluge Leute, die diesen Scheiß gekauft haben. Jeder kennt meine Position … Ich habe kein Problem damit jemandes sexuelle Vorlieben …

Rick Steiner wurde auf einem Flughafen mit diesen transphoben Kommentaren konfrontiert, aber er kommentierte sie nicht. Er weigerte sich auch, eine Erklärung für sich selbst abzugeben, als er von einem anderen Medienunternehmen gefragt wurde.

Chris Jericho schickte auch eine Nachricht, um zu sagen, dass er an die Geschichte von Gisele Shaw glaubt. Er sagte auch, dass Rick Steiner immer ein Tyrann war. Natürlich müssen wir abwarten, ob Rick Steiner etwas zu sagen hat.

Wie ist Ihre Meinung zu dieser Situation mit Rick Steiner? Wird er wieder im professionellen Wrestling arbeiten? Ton aus in den Kommentaren!