Kevin Owens fordert Roman Reigns zu einem WWE Royal Rumble Match heraus


Aktualisieren: WWE hat bekannt gegeben, dass Roman Reigns den Undisputed WWE Universal Championtitel beim bevorstehenden Premium-Live-Event Royal Rumble gegen Kevin Owens verteidigen wird.

Original: Kevin Owens spielt seit Wochen Gedankenspiele mit Roman Reigns. Heute Abend warf der preisgekrönte Kämpfer endlich den Fehdehandschuh für ein Eins-gegen-Eins-Match beim Royal Rumble hin.

Klicken Sie hier für unsere vollständige Berichterstattung über WWE SmackDown.

Die heutige Ausgabe von WWE SmackDown enthielt ein In-Ring-Segment von The Bloodline. Roman Reigns schnitt eine Promo, in der er seine Frustration über die Niederlage ausdrückte, die er und Sami Zayn letzte Woche bei der blauen Markierung durch KO und John Cena erlitten hatten.

Roman Reigns fragte Ehren-Uce, ob er Stammeshäuptling werden wolle, weil Sami Roman vor seinem Tag-Team-Match gegen KO und Cena große Versprechungen gemacht hatte. Der Top-Champion landete einen Angriff auf Sami, der sich in eine Ecke zurückzog, bis der Knockout kam, um das Segment zu stoppen.

Kevin Owens sagte, Roman Reigns habe die Wut fehlgeleitet, weil es Owens gewesen sei, der seinem Team die Niederlage zugefügt habe. Der preisgekrönte Wrestler bat den Stammeshäuptling, sich mit dem „KO-Problem“ zu befassen, indem er sich ihm für die Undisputed WWE Universal Championship beim Royal Rumble stellte.

Bleiben Sie dran bei Ringside News, um mehr zu erfahren.

Was ist deine Meinung zu dieser Geschichte? Ton aus in den Kommentaren!