Meine Schule bittet mich immer um Geld


Liebe WeAreTeacher,
Ich liebe und glaube daran, etwas zurückzugeben. Aber es sieht so aus, als würden wir an meiner Schule jeden Tag gebeten, 5 US-Dollar für einen Jeans-Pass zu zahlen, zu Abschlussball-Snacks beizutragen, Gebühren für den Beitritt zur PTO zu zahlen (mein Schulleiter möchte eine 100-prozentige Beteiligung der Lehrer) und einen Geschenkgutschein für einen von ihnen zu spenden unsere Familien in Not usw. Ich weiß, ich klinge wie Scrooge, aber wenn ich nur 32.000 Dollar im Jahr verdiene, summieren sich diese Dinge! Wird es ein schlechtes Licht auf mich werfen, wenn ich mich abmelde? – Scrooge in Zimmer 201

Sehr geehrte SIR201,

ECA. Ich hasse so vieles daran. Zunächst einmal hasse ich deine Schule – jede Schule! – in der Lage ist, keine angemessene Finanzierung zu erhalten. Ich hasse es, dass die Güte und Freundlichkeit von Lehrern oft ausgenutzt wird, um Lücken zu schließen, die nicht in ihrer Verantwortung liegen. Und ich koche vor Wut, wenn ich an die Idee denke einen Pass kaufen, um Jeans zu tragen.

Erstens trenne ich die Mittelbeschaffung der Schule von der direkten Spende an bedürftige Familien oder dem Beitrag zur Verbesserung der Schülererfahrung. Fundraising und Beitritt zur PTO können übersprungen werden. Hier sind einige Dinge, die Sie bereits tun, um Ihre Schule zu unterstützen, auch wenn sie mit Ihren Spendenaktionen keinen Cent von Ihnen bekommt:

  • Ihre Anwesenheit zum Unterrichten ist ein radikaler Akt der Freundlichkeit, des Dienens und der Großzügigkeit. Zeitraum.
  • Das Geld, das Sie bereits jedes Jahr für Ihre Schüler ausgeben. Wenn man zusammenrechnet, was man für Schulmaterial, Hygieneartikel, Dinge, die man selbst ersetzen muss, Heizdecken für den Fall, dass der Ofen kaputt geht, etc. zusammenzählt, ist das mehr als genug „Spende“.
  • Deine Zeit. Allein Ihre Vertragsstunden sind eine große Verpflichtung, zusätzlich zu der Zeit, die Sie außerhalb Ihres Vertrags damit verbringen, Studentenspiele zu besuchen, an der beruflichen Entwicklung teilzunehmen, Noten zu benoten und andere Dinge zu tun, die den Studenten zugute kommen.

Direkte Spenden für bedürftige Familien sind, wie ich bereits erwähnt habe, für mich persönlich ein anderes Spiel. Aber Studenten zu helfen muss nicht immer monetär sein. Hier sind einige andere Möglichkeiten, wie Sie Ihre Schüler und ihre Familien unterstützen können:

  • Bieten Sie Ihre Hilfe beim Organisieren, Sammeln und Verteilen von Spenden an. Dies ist eine riesige und oft überwältigende Aufgabe für die Menschen, die die Kampagne leiten.
  • Helfen Sie dabei, die Familien der Schüler mit Organisationen zu verbinden, die Tut Ressourcen haben. Als Hurrikan Harvey Houston traf, wussten viele betroffene Familien nicht, wo sie anfangen sollten. Lehrer und Schulpersonal halfen dabei, Familien mit Wohltätigkeitsorganisationen, Glaubensgruppen und Freiwilligenorganisationen in Kontakt zu bringen, die bereit waren zu helfen.
  • Bieten Sie Ihre Fähigkeiten anstelle (oder zusätzlich zu) Ihrem Geld an. Wenn Sie ein großartiger Partyplaner sind, melden Sie sich freiwillig, um den Schultanz zu organisieren. Wenn Sie eine florierende TikTok-Plattform haben, verwenden Sie sie, um die Wunschliste einer Familie in Not zu teilen. Wenn Sie ein halbprofessioneller Schmoozer sind, besuchen Sie Lebensmittelgeschäfte oder andere Unternehmen in der Umgebung, um zu sehen, was sie bereit sind zu spenden.

Sollte Ihr Schulleiter wissen, dass Ihre Professoren von den ständigen Geldforderungen ein wenig erschöpft sind? Ja. Aber ich würde mich nicht in dieses Gespräch wagen, es sei denn, sie öffneten sich. Es gibt nicht viel, was Sie persönlich in Bezug auf eine Lösung anbieten können, und das könnte die Wahrnehmung Ihres Direktors gefährden (obwohl es das nicht sollte).

Liebe WeAreTeacher,
Eine Professorin in meiner Abteilung hat vor ein paar Wochen ihren Mann verloren, mit dem sie 17 Jahre alt war. Wir wollen etwas für sie tun, wenn sie zurückkommt, aber wir haben keine Ahnung, was angemessen ist oder wie wir ihr zeigen können, dass wir sie lieben, ohne ihre Rückkehr schmerzhafter zu machen, als sie ohnehin schon ist. Hast Du eine Idee? — Auf Zehenspitzen mit Zärtlichkeit

Sehr geehrte TWT,

Gut für Ihre Abteilung, dass Sie ihre Gefühle und ihren Schmerz antizipiert haben, wenn sie wieder zur Schule geht.

Mein erster Gedanke ist, dass es vielleicht am besten ist, ihr Bescheid zu sagen, bevor sie zur Schule kommt, was auch immer du entscheidest. Auf diese Weise kann sie vorhersehen und planen, ob sie früh ankommen muss, um mit guten Gefühlen Platz zu nehmen. Ein einfacher Heads-up-Text würde funktionieren. „Hey, wir wollten sicherstellen, dass Sie die Liebe von allen in der naturwissenschaftlichen Fakultät spüren, wenn Sie zurückkommen. In deinem Zimmer ist etwas für dich. Wenn Sie möchten, kann ich Sie dieses Wochenende nach Hause bringen. Liebe Amy“

Was man für sie „tun“ soll, ist bei jedem anders, besonders wenn man trauert. Diejenigen, die diese Lehrerin am besten kennen, sollten planen, was für ihr Wohlbefinden, ihre Bedürfnisse und ihre Persönlichkeit am sinnvollsten ist. Manche Leute würden einen Essenszug lieben; andere können sich nicht vorstellen, zu essen. Wo kann eine Person einen Korb mit gemütlichen Dingen lieben: eine Decke, Kerzen, Badeleckereien; ein anderer mag einen Baum oder ein gefährdetes Tier lieben, das im Namen seines geliebten Menschen gesponsert wird. Einige wollen vielleicht nur Platz; Manche trösten sich in Gesellschaft. Es hängt davon ab, ob.

Etwas, das ich einmal organisiert hatte, war, alle Schüler dieses Lehrers ein kleines Bild von etwas aus einer Zeitschrift auswählen zu lassen, das sie an ihren Lehrer denken ließ. Es könnte eine Farbe sein, ein Wort, eine „Vibration“ – irgendetwas. Die Collagenteile habe ich dann schön auf der Vorderseite aus stabilem Karton arrangiert und das Projekt auf der Rückseite erklärt. Es muss nicht perfekt sein, aber etwas an einer konzertierten Anstrengung für ein schönes Projekt gibt den Menschen wirklich das Gefühl, geliebt zu werden, denke ich.

Liebe WeAreTeacher,
Ich unterrichte High School in einer kleinen Stadt. Ich bin eine von neun Professorinnen und Professoren, deren Vertrag Ende des Jahres verlängert und derzeit aus COVID-Hilfsgeldern finanziert wird. Der beste Freund meines Lehrers erinnerte mich daran, dass ich wahrscheinlich eine großartige Empfehlung von meinem Schulleiter bekomme, selbst wenn ich gefeuert werde, aber ich bin immer noch gelähmt von dem Gedanken, auf dem Hackklotz zu sein. Kann ich irgendetwas tun, damit ich mir keine Sorgen mehr mache? – Bleibt bei „Gefeuert?“ hängen

Liebe MIF,

Ich weiß, wie es ist, sich nicht von einem bestimmten Thema ablenken zu können. Es kann verrückt wirken.

Sie haben jetzt einige Vorteile (auch wenn es schwer ist, sie zu sehen). Eine Position zu haben, die durch COVID-Gelder finanziert wird, ist wahrscheinlich die klarste mögliche Situation: Wenn Sie am Ende gefeuert werden, ist es ausschließlich eine Frage des Geldes, keine Aussage über Ihren Wert. Selbst wenn Sie der beste Lehrer der Welt sind, kann eine Schule nicht auf magische Weise ein Gehalt erscheinen lassen, wo es keins gibt.

Die Tatsache, dass Sie eine großartige Empfehlung von Ihrem Direktor erhalten, ist ein großartiges Zeichen. Offensichtlich sind Sie für den Schulleiter und die Schule bereits wertvoll, und dies wird es dem Schulleiter erleichtern, an anderer Stelle hoch über Sie zu sprechen. Direktoren sind mit anderen Direktoren sowohl in ihren Bezirken als auch in benachbarten Bezirken sehr verbunden. Wenn sie einen Platz für einen Professor finden wollen, der großartige Arbeit für sie geleistet hat, werden sie es tun.

Außerdem haben wir einen großen Lehrermangel. Ich werde weitermachen und ich wette, es wird nicht lange dauern, bis Sie von Ihren Füßen gefegt werden.

Ich denke, es wäre klug, selbst mit Ihrem Direktor zu sprechen. Erklären Sie, dass Sie Ihre Schule lieben und ohne einen zweiten Gedanken gehen würden, aber Sie verstehen die Einschränkungen, denen sie mit COVID-Geldern ausgesetzt sind. Stellen Sie klar, dass Sie keine Antwort von ihnen erwarten, sondern nur auf das mögliche Ergebnis vorbereitet sein möchten. Fragen Sie einfach ihren professionellen Rat, ob Sie andere Schulen untersuchen, weitermachen und sich vollständig bewerben oder warten möchten, um eines dieser Dinge zu tun.

Es mag wie ein beängstigendes Gespräch klingen, aber es ist wahrscheinlich der beste Weg, die Angst vor dem Unbekannten loszuwerden. Umarmungen beim Warten.

Sie haben eine brennende Frage? Senden Sie uns eine E-Mail an [email protected]

Liebe WeAreTeacher,
An Thanksgiving teilte ich meiner Familie mit, dass ich die Lehre zum Ende des Semesters aufgeben werde, um in der Personalabteilung zu arbeiten. Ich dachte, sie würden sensibel auf die schreckliche Zeit reagieren, die ich durchgemacht habe, aber sie waren schockiert und kritisierten, dass ich meinen „bequemen“ Job aufgeben würde, um einen 9-5 für weniger Gehalt zu arbeiten. Ich bin immer noch so sauer darüber. Was sage ich, wenn sie es unweigerlich über die Feiertage ansprechen? — Stille schon mit dem „Cush“.