Nathan Jones schlägt nach dem Sieg von Manchester City auf seine Kritiker zurück: “Ich wurde von Nicht-Liga-Trainern angerufen” | Fußball Nachrichten


Nathan Jones schlug seinen Kritikern zurück, nachdem er Southampton im Carabao Cup an Man City vorbeigeführt hatte, und sagte, wie verblüfft er von einem Nicht-Liga-Manager war, der ihn kritisierte.

Southampton besiegte die Favoriten und erreichte das Halbfinale, wobei Jones’ Mannschaft ein bemerkenswerter 2:0-Sieg gelang, um im Viertelfinale gegen Newcastle anzutreten.

Der Saints-Manager hat seine ersten vier Spiele verloren und seine Mannschaft ist immer noch Schlusslicht der Premier League, aber er hat in Crystal Palace und diesen Sieg über City zwei aufeinanderfolgende Pokalsiege gefeiert.

Jones bezog sich auf einen Kommentar von Paul Doswell, Manager von Havant & Waterlooville, der sagte, es sei außerhalb seiner Liga BBC-Radio Solent.

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Höhepunkte des Carabao-Cup-Viertelfinalspiels zwischen Southampton und Manchester City

Er sagte: „Ich weiß nicht, ob ich meine Wahrnehmung geändert habe. 10 Minuten nach Beginn des Brighton-Spiels war ich unfähig.

„Der Nicht-League-Manager hat mich neulich kritisiert. Es hat mich verblüfft. Ich spreche nicht über Havant und Waterlooville. Ich spreche nicht über Levels, die ich nicht kenne.“

“Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung”, sagte Jones. „Ich fand, dass wir als Team hervorragend waren.

“Wir waren aggressiv, wir waren organisiert, wir sind dem Spiel nachgegangen, es gab keinen Streit.

„Ich bin stolz auf die Spieler und stolz auf das Team. Ich wurde von Leuten angerufen, sogar von Nicht-Liga-Managern, die mich anriefen und sagten, ich sei nicht gut genug.

“Es ist ein stolzer Moment für mich. Auf dem gleichen Niveau wie er (Guardiola) zu sein, ist wunderbar, daran habe ich in meiner 33-jährigen Karriere sehr, sehr hart gearbeitet.

„Ich glaubte, ich hätte mir das Recht verdient, hier zu sein. Ob die Leute denken, dass ich gut genug bin oder nicht, betrifft mich nicht wirklich, weil ich auf allen Ebenen gefragt wurde, auf denen ich war, und ich gerne antworte.

“Es war hart, aber dafür wird man als Trainer bezahlt.”

Bild:
Jones’ Southampton sicherte sich zwei aufeinanderfolgende Pokalsiege gegen Crystal Palace und Man City

Guardiola befürchtete die schlechte Leistung von Manchester City

Pep Guardiola war der Meinung, dass seine Premier League-Meister dazu bestimmt waren, an der Südküste zu kämpfen, egal für welche Mannschaft er sich entschied.

Er sagte: „Wer weiß, ob Kevin und Erling anders gewesen wären? Ich weiß es nicht.

„Wir versuchen, unser Bestes zu geben und das Team zu rotieren, wenn wir nach der Premier League gegen Chelsea spielen, und es ist gut.

„Ich verstehe, wie dieses Geschäft funktioniert. Wir versuchen immer, alle einzubeziehen, und das müssen alle tun, aber heute war das nicht der Fall.

„Ich hatte heute das Gefühl, dass wir, egal welche Aufstellung ich auswähle, so spielen. Frag mich nicht warum. Das ist meine Erfahrung.

„Egal, für welche Aufstellung wir uns heute entschieden haben, es würde passieren, weil wir nicht hier waren. Und deshalb haben sie es verdient, wenn das passiert.“