NBA: LeBron, Lakers schlagen Kings im Elfmeterschießen zum fünften Sieg in Folge


LeBron James Lakers NBA

Los Angeles Lakers #6 LeBron James wird von Sacramento Kings #10 Domantas Sabonis auf dem Weg zum Korb im vierten Quartal im Golden 1 Center am 7. Januar 2023 in Sacramento, Kalifornien, gefoult. Lachlan Cunningham/Getty Images/AFP

Dennis Schroder machte zwei Freiwürfe mit 3,6 Sekunden vor Schluss, LeBron James erzielte 37 Punkte und die Los Angeles Lakers verlängerten ihre beste Siegesserie der Saison auf fünf Spiele mit einem 136-134-Sieg gegen den Gastgeber Sacramento Kings am Samstagabend.

James fügte acht Rebounds und sieben Assists hinzu, während Thomas Bryant beim 12-of-14-Schießen ein Saisonhoch von 29 Punkten erzielte und 14 Rebounds für Los Angeles erzielte. Schroder war 4 von 5 aus dem 3-Punkte-Bereich und erzielte 27 Punkte, und Russell Westbrook hatte 23 Punkte und erreichte seine besten 15 Assists der Saison für die Lakers.

De’Aaron Fox hatte 34 Punkte und neun Assists und Domantas Sabonis hatte 25 Punkte, 12 Rebounds und sieben Assists, bevor er den Königen unterlag. Harrison Barnes erzielte 18 Punkte, Kevin Huerter fügte 17 hinzu, Keegan Murray fügte 16 hinzu und Trey Lyles fügte 11 für Sacramento hinzu.

Nachdem Schroder die entscheidenden Freiwürfe gemacht hatte, prallte Fox’ 42-Fuß-Schuss nach Ablauf der Zeit von der Rückseite der Felge ab.

Sabonis verzeichnete sein 16. Double-Double in Folge und brach damit den Franchise-Rekord von DeMarcus Cousins ​​​​in der Saison 2013-14. Sabonis führt die NBA mit 29 Double-Doubles an.

James verwandelte einen Dreier, um Los Angeles mit 133:132 in Führung zu bringen, 48,1 Sekunden vor Schluss. Westbrook teilte zwei Freiwürfe mit 18,9 Sekunden Vorsprung, bevor Fox mit einem 13-Fuß-Comeback-Sprung mit 7,4 Sekunden vor dem Ende den Ausgleich erzielte.

Die Lakers schossen 61 Prozent vom Feld, darunter 9 von 21 aus der 3-Punkte-Reichweite, als sie eine Pechsträhne von drei Spielen gegen die Kings einbrachen.

Sacramento hatte 52,3 Prozent seiner Schüsse und war 14 von 32 hinter dem Bogen.

Die Lakers eröffneten das vierte Viertel mit einem 11-2-Blowout und gingen mit 8:06 vor Schluss mit 120-111 in Führung.

Aber die Kings erholten sich mit einem 13-4-Lauf und Sabonis erzielte zwei Körbe hintereinander, um es bei 124 mit 4:50 vor Schluss zu binden.

Jedes Team erzielte in jedem der ersten drei Viertel des Highscoring-Events mindestens 35 Punkte.

Sacramento führte nach dem ersten Viertel mit 38-37, bevor die Lakers die Kings im zweiten mit 36-35 übertrafen. Los Angeles erzielte in der ersten Halbzeit 62,8 Prozent, die mit einem Unentschieden bei 73 endete.

Die Kings führten zu Beginn des dritten Quartals nach einem 3-Zeiger von Huerter mit 81-75. Aber die Lakers verbanden die Punktzahl bei 94 mit zwei Freiwürfen von Bryant mit 5:54 vor Schluss.

Sacramento zog sich gegen Ende des Viertels zurück, aber James fuhr 1,3 Sekunden vor Schluss zu einem Field Goal, um es bei 109 auszugleichen.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Lesen Sie weiter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten und Informationen.

Abonnieren Sie INQUIRER PLUS, um Zugang zu The Philippine Daily Inquirer und mehr als 70 anderen Titeln zu erhalten, bis zu 5 Gadgets zu teilen, Nachrichten zu hören, ab 4 Uhr morgens herunterzuladen und Artikel in sozialen Medien zu teilen. Rufen Sie 896 6000 an.

Bei Kommentaren, Beschwerden oder Fragen wenden Sie sich bitte an uns.