NBA: Nikola Jokic im Triple-Double besiegt Nuggets über Trail Blazers


17. Januar 2023;  Denver, Colorado, USA;  Denver Nuggets Center Nikola Jokic (15) kontrolliert den Ball im zweiten Viertel gegen die Portland Trail Blazers in der Ball Arena.

17. Januar 2023; Denver, Colorado, USA; Denver Nuggets Center Nikola Jokic (15) kontrolliert den Ball im zweiten Viertel gegen die Portland Trail Blazers in der Ball Arena. Benötigter Kredit: Ron Chenoy-USA TODAY Sports

Nikola Jokic hatte 36 Punkte, 12 Rebounds und 10 Assists für sein 13. NBA-führendes Triple-Double der Saison, als der Gastgeber Denver Nuggets am Dienstag die Portland Trail Blazers mit 122:113 besiegte und zum siebten Mal in Folge gewann.

Michael Porter jr. erzielte 23 Punkte, Jamal Murray steuerte 17 bei, Bruce Brown hatte 12 und Aaron Gordon fügte ein Saisonhoch von 11 Punkten und acht Assists hinzu, als die Nuggets 14 Spiele in Folge zu Hause gewannen.

„Gegen sie ist es immer schwierig und immer interessant“, sagte Jokic im Anschluss. „Sie sind eine gute Mannschaft mit einem guten Trainer und [Damian] Lillard spielt gerade fantastisch.

„Aber ich denke, in der zweiten Halbzeit haben wir in der Abwehr sehr gut gespielt … und deshalb haben wir das Spiel gewonnen.“

Denver spielte ohne Cheftrainer Michael Malone, nachdem er am Dienstagmorgen in das Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll aufgenommen worden war. Assistent David Adelman fungierte als Interims-Cheftrainer.

Malone wird wahrscheinlich auch das Heimspiel der Nuggets am Mittwoch gegen die Minnesota Timberwolves verpassen.

Damian Lillard erzielte 44 Punkte – das dritte Mal in vier Spielen hat er 40 oder mehr hinzugefügt – für die Trail Blazers, die acht Spiele in Folge verloren haben. Jerami Grant hatte 18 Punkte, Anfernee Simons fügte 14 hinzu und Shaedon Sharpe beendete mit 13 für Portland, der seine beiden vorherigen Spiele gewonnen hatte.

In der ersten Halbzeit war Lillard 8 von 12 vom Feld, 6 von 9 hinter dem 3-Punkte-Bogen und 8 von 8 von der Foul-Linie für 30 Punkte. Es war das zweite Mal, dass er in dieser Saison gegen Denver mindestens 30 Punkte in einer Halbzeit erzielte, nachdem er am 8. Dezember in Portland 32 Punkte in der zweiten Halbzeit erzielt hatte.

Trotz ihrer Leistung lagen die Blazers zur Halbzeit mit 73:67 zurück.

Murray wärmte sich früh im dritten Viertel auf und traf ein Paar Dreier, als die Nuggets einen Vorsprung von 11 Punkten aufbauten. Portland antwortete mit drei aufeinanderfolgenden Layups, aber Porter entleerte zwei 3-Zeiger, um die Führung auf 95-82 zu erhöhen.

Denver ging mit einer 101-89 Führung ins vierte Viertel.

Zeke Nnajis 3-Zeiger zu Beginn des Schlussdrittels brachte die Nuggets mit 104:91 in Führung, aber Lillard antwortete mit einem Freiwurf, einem Korbleger und drei weiteren von der Linie, um die Blazers mit 7:51 auf 106:99 in Führung zu bringen.

Denver traf mit einem 13:0-Lauf, während Portland vier Minuten lang keinen Punkt erzielte.

Medien auf Feldebene

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Holen Sie sich die heißesten Sportnachrichten direkt in Ihren Posteingang