NBA: Tyrese Maxey führt 76ers Shorthanded gegen Kings an


Tyrese Maxey 76ers NBA

Tyrese Maxey #0 der Philadelphia 76ers assistiert im ersten Viertel gegen die Charlotte Hornets im Wells Fargo Center am 12. Oktober 2022 in Philadelphia, Pennsylvania. Tim Nwachukwu/Getty Images/AFP

Tyrese Maxey verzeichnete 32 Punkte und sechs Vorlagen, als die Philadelphia 76ers die Abwesenheit von Joel Embiid und James Harden überstanden und am Samstagabend einen 129:127-Sieg über die Gastgeber Sacramento Kings errangen.

Tobias Harris hatte 17 Punkte und sechs Assists, bevor er gegen Philadelphia verlor, das einen 5: 0-Roadtrip absolvierte und zum siebten Mal in den letzten acht Spielen gewann. Montrezl Harrell hatte 17 Punkte und sieben Rebounds und Georges Niang erzielte ebenfalls 17 Punkte für die 76ers.

Embiid und Harden mussten wegen Fußverletzungen pausieren, aber das hinderte Philadelphia nicht daran, Sacramento zum neunten Mal in Folge zu schlagen.

De’Aaron Fox hatte 31 Punkte und neun Assists für die Kings, als sie eine Siegesserie von sechs Spielen erzielten. Harrison Barnes machte sechs 3-Zeiger für 27 Punkte und Kevin Huerter fügte 20 hinzu.

Sacramentos Domantas Sabonis erzielte 16 Punkte, 10 Assists und neun Rebounds und verpasste damit knapp sein zweites Triple-Double in Folge. Keegan Murray fügte 13 Punkte hinzu.

Maxey fuhr 44,9 Sekunden vor Schluss zu einem Layup, um den 76ers eine 125-121-Führung zu verschaffen. Fox antwortete mit einem kurzen Sprung mit 22,8 Sekunden Vorsprung, um die Kings auf zwei zu bringen.

Maxey machte zwei Freiwürfe mit 17,8 Sekunden vor Schluss, bevor Murray einen Dreier traf, um Sacramento 8,4 Sekunden vor Schluss auf 127-126 zu ziehen.

Melton machte zwei Freiwürfe mit 4,3 Sekunden Vorsprung, um Philadelphia einen Drei-Punkte-Vorsprung zu verschaffen.

Barnes wurde beim Schießen eines 3-Zeigers mit 2,9 Sekunden Vorsprung gefoult und verpasste den ersten. Er nahm den zweiten und verpasste dann absichtlich den dritten und Sabonis Spike-Versuch ging schief.

Shake Milton fügte 15 Punkte hinzu und De’Anthony Melton hatte 14 Punkte und sieben Rebounds für die 76ers, die 52,7 Prozent ihrer Versuche schossen und 12 von 28 hinter dem Bogen waren.

Sacramento schoss 54,8 Prozent vom Feld und war 13 von 33 aus der 3-Punkte-Reichweite.

Die 76ers lagen in der ersten Halbzeit mit bis zu 21 Punkten zurück, aber Harrells Dreier erlaubte es Philadelphia, den Punktestand von 86 mit 6:59 im dritten Viertel auszugleichen.

Maxeys Field Goal mit 2:59 vor dem Ende gab Philadelphia ihre erste Führung des Spiels bei 95-94.

Die 76ers führten in der letzten Strophe mit 102-96 und erzielten die ersten fünf Punkte, um einen 11-Punkte-Vorsprung zu übernehmen, bevor die Kings sich erholten.

Barnes machte in der ersten Halbzeit fünf 3-Punkte-Punkte und erzielte 17 Punkte, um den Kings zu helfen, eine Halbzeitführung von 74-64 aufrechtzuerhalten.

Huerter traf aus der 3-Punkte-Reichweite zum 71-50 mit 3:10 vor Schluss, bevor Philadelphia die Halbzeit mit einem 14-3-Blowout beendete.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Erhalten Sie die heißesten Sportnachrichten direkt in Ihren Posteingang

Lesen Sie weiter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten und Informationen.

Abonnieren Sie INQUIRER PLUS, um Zugang zu The Philippine Daily Inquirer und mehr als 70 anderen Titeln zu erhalten, bis zu 5 Gadgets zu teilen, Nachrichten zu hören, ab 4 Uhr morgens herunterzuladen und Artikel in sozialen Medien zu teilen. Rufen Sie 896 6000 an.

Bei Kommentaren, Beschwerden oder Fragen wenden Sie sich bitte an uns.