NBA: Zach LaVine macht 11 3-Zeiger, als die Bullen die 76er schlagen


Chicago Bulls #8 Zach LaVine reagiert im vierten Quartal gegen die Philadelphia 76ers im Wells Fargo Center am 6. Januar 2023 in Philadelphia, Pennsylvania.

Chicago Bulls #8 Zach LaVine reagiert im vierten Quartal gegen die Philadelphia 76ers im Wells Fargo Center am 6. Januar 2023 in Philadelphia, Pennsylvania. Tim Nwachukwu/Getty Images/AFP

Zach LaVine traf 11 von 13 3-Punkte-Punkten und erzielte 41 Punkte, um die Chicago Bulls am Freitag zu einem 126-112-Sieg über die gastgebenden Philadelphia 76ers zu führen.

Es war das dritte Mal in seiner Karriere, dass LaVine in einem Spiel mindestens 10 Treys gemacht hatte.

Nikola Vucevic fügte 19 Punkte, 18 Rebounds und 10 Assists hinzu und Patrick Williams steuerte 18 Punkte bei. DeMar DeRozan hatte auch 12 für die Bullen, die insgesamt 20 zu 34 auf 3-Zeigern waren.

Tyrese Maxey führte die Sixers mit 26 Punkten an und Tobias Harris hatte 22 Punkte und 11 Rebounds. James Harden war nur 4-für-17, fügte aber 17 Punkte, 11 Assists und sieben Rebounds hinzu.

Montrezl Harrell erzielte 17 Punkte und Georges Niang hatte 12, aber die Sixers hatten ihre 11-Spiele-Siegesserie zu Hause abgebrochen.

Die Sixers spielten das zweite Spiel in Folge ohne Joel Embiid wegen eines wunden linken Fußes.

Die Bullen erholten sich von einem frühen 13-Punkte-Rückstand auf eine 59-55-Halbzeitführung, zum großen Teil dank Vucevics 14 Punkten und 12 Rebounds. Maxey führte die Sixers mit 13 5-gegen-8-Schüssen an.

Harris fuhr zum Korb und traf einen kurzen Lauf auf der Spur für eine 48-41 Sixers-Führung mit 4:56 im zweiten Viertel. Vucevic reagierte mit einem Dreipunktspiel auf Chicagos nächsten Ballbesitz.

Als DeRozan ein Drei-Punkte-Spiel mit 2:51 vor Schluss beendete, stand das Spiel bei 50.

Vucevic und LaVine lagen mit 3 aufeinanderfolgenden Punkten im Rückstand, Williams hatte einen Dunk und die Bulls rückten mit 77-69 vor, wobei 6:37 im dritten verbleiben.

Die Bullen bauten ihre Führung auf 18 aus, aber Niangs Tripod verkürzte den Rückstand gegen Ende des dritten auf 99-84.

Harden kämpfte weiterhin mit seinem Schießen und verpasste 12 von 14 Versuchen in drei Vierteln.

Philadelphia schloss defensiv bei 104-94, als Niang einen 3-Zeiger mit 9:28 links traf.

Die Sixers reduzierten das Defizit auf acht, 110-102, auf einem Harris-Trey. DeRozan warf beim nächsten Ballbesitz der Bullen einen harten Jumper um.

LaVines 10. Fahrt brachte die Bullen 121–108 mit 1:53 Vorsprung in Führung.

Medien auf Feldebene

ÄHNLICHE BEITRÄGE

weiter lesen

Verpassen Sie keine Neuigkeiten und Informationen.

Abonnieren Sie INQUIRER PLUS, um Zugang zu The Philippine Daily Inquirer und mehr als 70 anderen Titeln zu erhalten, bis zu 5 Gadgets zu teilen, Nachrichten zu hören, ab 4 Uhr morgens herunterzuladen und Artikel in sozialen Medien zu teilen. Rufen Sie 896 6000 an.

Bei Kommentaren, Beschwerden oder Fragen wenden Sie sich bitte an uns.