Novak Djokovic überwindet Oberschenkelproblem und erreicht Finale in Adelaide


Tennis - Adelaide International - Memorial Drive Tennis Club, Adelaide, Australien - 7. Januar 2023 Der Serbe Novak Djokovic reagiert nach einer Verletzung im Halbfinale gegen den Russen Daniil Medvedev

Tennis – Adelaide International – Memorial Drive Tennis Club, Adelaide, Australien – 7. Januar 2023 Der Serbe Novak Djokovic reagiert nach einer Verletzung im Halbfinale gegen den Russen Daniil Medvedev REUTERS/Loren Elliott

ADELAIDE – Novak Djokovic überwand am Samstag in der Mitte seines Spiels gegen Daniil Medvedev eine Verletzungsangst, besiegte den Russen mit 6: 3, 6: 4 und erreichte das Finale von Adelaide International 1, wo er auf den Amerikaner Sebastian Korda treffen wird.

In einem überaus erfolgreichen Warm-up für die Australian Open zwischen den beiden ehemaligen Weltranglistenersten schoss Djokovic, der 21-fache Grand-Slam-Champion, schneller aus den Blöcken und eröffnete im ersten Satz eine 4: 2-Führung.

Djokovic fühlte sich im siebten Spiel etwas unwohl, nachdem er seine linke Oberschenkelmuskulatur überdehnt hatte, während er sich nach einer Vorhand streckte, aber er machte weiter und machte einen schönen Lob, bevor er eine Auszeit für die Behandlung eines Arztes forderte.

Der 35-jährige Serbe gewann den ersten Satz und erhöhte sein Spiel im nächsten auf 3: 3. Er produzierte ein fulminantes Comeback und einen glatten Pass ins Netz, bevor Medvedev seinen Aufschlag mit einem Breakpoint-Doppelfehler aufgab.

Djokovic rettete einen Haltepunkt mit einem zweiten Aufschlag von 200 km/h, bevor er von dort aus festhielt, um einen komfortablen Sieg zu besiegeln.

Tennis - Adelaide International - Memorial Drive Tennis Club, Adelaide, Australien - 7. Januar 2023 der Serbe Novak Djokovic schüttelt dem Russen Daniil Medvedev die Hand, nachdem er sein Halbfinale gewonnen hat

Tennis – Adelaide International – Memorial Drive Tennis Club, Adelaide, Australien – 7. Januar 2023 Der Serbe Novak Djokovic schüttelt dem Russen Daniil Medvedev die Hand, nachdem er sein Halbfinale REUTERS/Loren Elliott gewonnen hat

„Zum Glück war es nichts allzu Ernstes“, sagte Djokovic in einem Interview auf dem Platz über seine Verletzung. „Wenn ich es wäre, könnte ich nicht weitermachen. Ich nahm ein entzündungshemmendes (Medikament) und beruhigte mich.

„Ich habe versucht, das Tempo zu halten und ihn meinen Aufschlag nicht unterbrechen zu lassen. Das war der Schlüssel. Irgendwann würde ich eine Chance bekommen. Je länger das Match dauerte, desto heißer wurde meine Sehne und störte mich weniger.

„Ich hoffe, morgen ist alles in Ordnung.“

Die Australian Open vom 16. bis 29. Januar werden nach seiner Beinverletzung ohne den Weltranglistenersten Carlos Alcaraz auskommen, und die Organisatoren des Melbourne Park Main Events sollen eine angespannte Zeit gehabt haben, nachdem der neunmalige Champion Djokovic sein Bein gepackt hatte.

„… Für mich auf diesem Niveau, in dieser Phase meiner Karriere und meines Lebens nach ein paar Jahren im Profitennis zählt jedes Match und jedes Match ist in gewisser Weise ein Geschenk“, sagte Djokovic.

„Ich versuche, mein Bestes zu geben und zu gewinnen, wo immer ich bin.“

Als nächstes kommt für Djokovic Korda, der das Finale erreichte, nachdem der Japaner Yoshihito Nishioka verletzungsbedingt mit 7-6(5) und 1-0 ausgeschieden war.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

weiter lesen

Verpassen Sie keine Neuigkeiten und Informationen.

Abonnieren Sie INQUIRER PLUS, um Zugang zu The Philippine Daily Inquirer und mehr als 70 anderen Titeln zu erhalten, bis zu 5 Gadgets zu teilen, Nachrichten zu hören, ab 4 Uhr morgens herunterzuladen und Artikel in sozialen Medien zu teilen. Rufen Sie 896 6000 an.

Bei Kommentaren, Beschwerden oder Fragen wenden Sie sich bitte an uns.