PBA-Finale: Beflügelt von einer Rekordkulisse überwinden Tim Cone und Ginebra eine schwierige Herausforderung in der Bay Area


    Tim Cone Geneva PBA Finale Spiel 7Trainer Tim Cone spricht vor der Menge, nachdem Barangay Ginebra die Bay Area Dragons in Spiel 7 des Finales des PBA Commissioner’s Cup 2022 in der Philippine Arena in Bocaue, Bulacan, besiegt hat. PBA-BILDER

BOCAUE – Tim Cone, Trainer von Barangay Ginebra, bezeichnete den Sieg seines Teams über die Bay Area Dragons im Finale des PBA Commissioner’s Cup als einen der härtesten Siege, die er je erlebt hat.

Ginebra brauchte ein entscheidendes Spiel 7, um die Bay Area zu stürzen, und stützte sich auf eine Flut von Toren von Justin Brownlee sowie die Hilfe von Christian Standhardinger, Scottie Thompson und Jamie Malonzo, dem wertvollsten Spieler des Honda-PBA Press Corps-Finals, um mit 114:99 im Philippine zu gewinnen Arena hier.

„Ohne Zweifel“, sagte Cone, bevor er seine Mütze auf den verlorenen Manager Brian Goorjian richtete, den legendären internationalen Trainer, der die Dragons, die den größten Teil der Serie ohne Spieler verbracht hatten, in ein entscheidendes Spiel führen konnte.

„Brian Goorjian ist wirklich etwas Besonderes. Das kann ich ehrlich sagen“, fuhr er fort. „Er musste in dieser Serie im Grunde drei verschiedene Aufstellungen durchlaufen. Eine mit [Andrew] Nicholson und er spielten auf eine Weise. Also ging er ganz chinesisch und spielte in eine Richtung. Und dann ging er mit [Myles] Powell und spielte in die andere Richtung. Und sein Team blieb in seinem Stream.

„Als sie Nicholson verloren, war die Stimmung unglaublich, ihr Motor hob wirklich ab, anstatt [going] niedrig. Sie haben sich nicht selbst bemitleidet“, fügte Cone nach seinem siebten Titel in Genf und einem rekordverdächtigen 25. hinzu.

Ginebra musste sich mit vielen Anpassungen gegen die Dragons auseinandersetzen, insbesondere nachdem Nicholson in Spiel 3 verletzt wurde, als er sich den linken Knöchel verstauchte, in den Spielen 4 und 5 ohne Unterstützung spielen musste und Powell für die letzten beiden Spiele der Serie aktivierte.

Cone war enttäuscht, dass Ginebra den Job in Spiel 6 am vergangenen Mittwoch im Smart Araneta Coliseum nicht beenden konnte, als die Bay Area einen 87-84-Sieg errang.

Aber Cone war froh, viel Unterstützung von der Rekordmenge von 54.589 zu bekommen, die nach Bulacan kamen, um Zeuge einer Krönung zu werden.

„Wenn du ein großes Publikum hinter dir hast, spielst du besser als du“, sagte Cone.

„Jede Person in diesem Kolosseum war wichtig für diesen Sieg. Wir können uns also nicht genug für alle bedanken, die erschienen sind.

„Ironischerweise wollten wir Spiel 7 nicht spielen. Wir waren wütend darüber, dass wir Spiel 7 spielen mussten, aber ich dachte, die Jungs ließen ihre Wut dort, wo sie sein sollte, und gingen hinaus und spielten wirklich gut.“

ÄHNLICHE BEITRÄGE

weiter lesen

Verpassen Sie keine Neuigkeiten und Informationen.

Abonnieren Sie INQUIRER PLUS, um Zugang zu The Philippine Daily Inquirer und mehr als 70 anderen Titeln zu erhalten, bis zu 5 Gadgets zu teilen, Nachrichten zu hören, ab 4 Uhr morgens herunterzuladen und Artikel in sozialen Medien zu teilen. Rufen Sie 896 6000 an.

Bei Kommentaren, Beschwerden oder Fragen wenden Sie sich bitte an uns.