Pitchfork nominiert für 2023 ASME General Excellence, Special Interest Award


Pitchfork ist stolz bekannt zu geben, dass wir im Rahmen der National Magazine Awards 2023 von der American Society of Magazine Editors für einen General Excellence, Special Interest Award nominiert wurden. Die Gewinner werden bei einer Zeremonie am 28. März bekannt gegeben.

Die Organisation beschreibt den Preis wie folgt: „Dieser Preis ehrt gedruckte, digitale und plattformübergreifende Publikationen für redaktionelle Exzellenz und Publikumsengagement. Die Auszeichnung würdigt auch die Bedeutung redaktionell getriebener Markenerweiterungen, einschließlich Konferenzen und Veranstaltungen. Die Juroren bewerten die Beiträge auf der Grundlage ihrer redaktionellen und visuellen Überlegenheit in Print, Online und persönlich; Integration zwischen gedruckten, digitalen und experimentellen Inhaltsplattformen; und der Erfolg der Verlage, den Interessen ihrer Leser gerecht zu werden. Rein digitale und plattformübergreifende Beiträge werden auch auf der Grundlage der hervorragenden Nutzung digitaler Technologien und der Gesamtqualität des mobilen Erlebnisses bewertet.“

Die National Magazine Awards wurden 1966 ins Leben gerufen, um gedruckte (und jetzt digitale) Veröffentlichungen zu ehren, die „durchweg die überlegene Umsetzung redaktioneller Ziele, innovative Techniken, herausragende journalistische Initiative und einfallsreiche künstlerische Leitung demonstrieren“. Die Auszeichnungen werden von ASME in Zusammenarbeit mit der Columbia University Graduate School of Journalism gesponsert und von ASME verwaltet.

Pitchfork wurde bereits in den Jahren 2013, 2014, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020 für den National Magazine Award nominiert. 2013 gewann Pitchfork den National Magazine Award for General Excellence in Digital Media. Pitchfork-Redakteurin Cat Zhang wurde als Preisträgerin des ASME Next Award 2022 ausgewählt.