Podcast: Interaktiv werden mit Chronic Insanity


Joe Strickland in der neuen Serie All Falls Down

Unser neuster Gast in unserem Podcast ist Joe Strickland von Chronic Insanity. Es ist Joes zweites Mal, da sie zuvor Anfang 2022 über das Puncture The Screen Festival zu sprechen schienen.

Diesmal sprechen wir über alles fällt auseinanderdas ist ihre Show Vault-Festival 2023. alles fällt auseinander ist eine interaktive, improvisierte Storytelling-Show über eine Gruppe von Freunden, die versuchen, Kontakt mit der Zivilisation aufzunehmen und nach einem Flugzeugabsturz in der Wüste zu überleben.

Wir erfahren mehr über die Show und warum sie bei jedem Auftritt anders sein wird. Darüber hinaus besprechen wir, wie Sie planen, was eine Improvisationsshow ist, wie Sie mit ängstlichen Zuschauern umgehen und ob der Standort eines Schiffscontainers die Leistung der Show beeinflusst.

All Falls Down wird vom 24. bis 28. Januar 2023 beim Vault Festival zu sehen sein. Weitere Informationen und Reservierungen hier.

alles fällt auseinander

Vault-Festival 2023

24. bis 28. Januar 2023

All Falls Down ist eine interaktive, improvisierte Storytelling-Show über eine Gruppe von Freunden, die versuchen, Kontakt mit der Zivilisation aufzunehmen und nach einem Flugzeugabsturz in der Wüste zu überleben.

Die Zuschauer führen ihre Charaktere durch die Trümmer und die umliegenden Wälder und versuchen, Hilfe zu finden, während sie den mysteriösen Gefahren aus dem Weg gehen, die in dem Wald lauern können, in dem sie sich jetzt gefangen befinden. Die Aktionen des Publikums entscheiden darüber, wie die Geschichte voranschreitet, mit wem oder was es in Kontakt kommt und vor allem, wie viele von ihnen die Tortur überleben.

All Falls Down verspricht eine vollständig improvisierte und reaktive Geschichte, die von der preisgekrönten Off-West-End-Theatergruppe Chronic Insanity geschaffen wurde.

Weitere Informationen und Reservierungen finden Sie hier.

chronischer Wahnsinn

Chronic Insanity ist eine preisgekrönte Theatergruppe mit Sitz in Nottingham, die Live-Events in einer Reihe von traditionellen, gefundenen und digitalen Räumen kreiert und moderiert. Wir machen Arbeit zugänglich, zugänglich, nachhaltig und inklusiv. Wir versuchen, die Definition dessen, was Theater sein kann, zu ändern, indem wir mit Form, Genre, Medien und Technologie spielen. Wir befolgen die Richtlinien von Staging Change, bieten Theaterschaffenden mit unterschiedlichem Hintergrund aktiv Möglichkeiten und zeichnen auf, wie jede Produktion gemacht wird, damit die Menschen daraus lernen können. Wir leiten oft die erste dedizierte Literaturabteilung für digitales Theater in Großbritannien, leiten unseren in Nottingham ansässigen Kunstraum The Void und inszenieren mindestens 12 Shows alle 12 Monate.