PVL: Bang Pineda und Eli Soyud schließen sich Akari Chargers an


MANILA, Philippinen – Bang Pineda und Eli Soyud haben im Vorfeld der Saison 2023 der Premier Volleyball League, die mit der Open Conference im Februar beginnt, in Akari ihr neues Zuhause gefunden.

Die Power Chargers gaben am Montag die Verpflichtung des Veteranen Libero Pineda und des Stürmers Soyud bekannt, beides Produkte von Adamson – der Schule, die Akari in den letzten Saisons in der UAAP unterstützt hat.

Pineda war Teil der Meisterschaft von Petro Gazz bei der Enhanced Conference 2022, entschied sich jedoch, zum neuesten PVL-Team zu wechseln, das an demselben Turnier teilnahm.

Der ehemalige Adamson-Star sagte, sie wolle unter dem brasilianischen Trainer Jorge Souza de Brito spielen.

„Mein Hauptgrund, mich für Akari zu entscheiden, ist das Training und das Programm. Ich habe noch nie erlebt, von einem ausländischen Trainer gecoacht zu werden. Mehr noch, er war ein olympischer Athlet. Ich freue mich darauf, von zu lernen [coach Jorge]“, sagte Pineda auf Filipino.

Pineda war Sechster beim Empfangen während der Reinforced Conference-Eliminierungen mit einer Effizienzbewertung von 37,19 % und Zehnter beim Graben mit 2,70 Grabungen pro Satz.

Akari wird das neunte Team des 31-jährigen Pineda sein, nachdem er für Cagayan Valley und Kia Forte in der V-League von Shakey, Petron, Generika und United VC in der philippinischen Super League gespielt und die letzten drei PVL-Spielzeiten bei Choco Mucho verbracht hat , Sta. Lucia und Petro Gazz.

Soyud trennte sich nach zwei Spielzeiten von der PLDT. Die High Speed ​​Hitters entließen drei Spieler, darunter Toni Rose Basas, der sich Cignal anschloss, und Heather Guino-o.

Der 1,70 m große Stürmer, der 2016 mit La Salle eine UAAP-Meisterschaft gewann, bevor er zu Adamson wechselte, spielte auch für Generika, Sta. Lucia und Motolite in den Anfangsjahren seiner Volleyballkarriere.

Soyud und Pineda schließen sich den ehemaligen Adamson Lady Falcons Trisha Genesis, Krich Macaslang und Chiara Permentilla an.

„Als langjährige Unterstützer des Adamson-Volleyballprogramms freuen wir uns sehr, Bang und Eli bei den Chargers unter Vertrag zu nehmen“, sagte Akari Sports Director Russell Balbacal. „Das zeigt nur den ‚alagang’ Akari. Wir kümmern uns um unsere Lady Falcons und werden, wenn sich die Gelegenheit ergibt, in Zukunft definitiv mehr von ihnen im Team haben.“

Akari wurde in ihrem ersten PVL-Turnier Achte und gewann drei ihrer acht Spiele, darunter Pris Riveras Rekord von 44 Punkten aus der Dominikanischen Republik gegen Choco Mucho in fünf Sätzen und ein Unentschieden in vier Sätzen, das das Halbfinalangebot von F2 Logistics übertraf.

Der Trainer der philippinischen Frauen-Nationalmannschaft, De Brito, und die Power Chargers wollen in ihrer zweiten PVL-Saison in diesem Jahr das Halbfinale erreichen.

weiter lesen

Verpassen Sie keine Neuigkeiten und Informationen.

Abonnieren Sie INQUIRER PLUS, um Zugang zu The Philippine Daily Inquirer und mehr als 70 anderen Titeln zu erhalten, bis zu 5 Gadgets zu teilen, Nachrichten zu hören, ab 4 Uhr morgens herunterzuladen und Artikel in sozialen Medien zu teilen. Rufen Sie 896 6000 an.

Bei Kommentaren, Beschwerden oder Fragen wenden Sie sich bitte an uns.