Rafael Nadal sagt, er denke nicht an den Rücktritt, nachdem er den Saisonauftakt verpasst hatte


Rafael Nadal aus Spanien reagiert um einen Punkt gegen den Briten Cameron Norrie während des Herren-Einzelspiels am dritten Tag des United Cup-Tennisturniers in Sydney am 31. Dezember 2022.

Rafael Nadal aus Spanien reagiert um einen Punkt gegen den Briten Cameron Norrie während des Herren-Einzelspiels am dritten Tag des United Cup-Tennisturniers in Sydney am 31. Dezember 2022. (Foto von Saeed KHAN/AFP) /

Rafa Nadal hat einen Rücktritt kurz nach der Niederlage des 22-fachen Grand-Slam-Champions gegen Cameron Norrie im Mixed-Team-Turnier des United Cup am Samstag ausgeschlossen und erklärt, dass er es immer noch genießt, auf höchstem Niveau anzutreten.

Nadals Vorbereitungen auf seine Titelverteidigung bei den Australian Open begannen wackelig, als Norrie ihn mit 3: 6, 6: 3, 6: 4 besiegte, um seinen ersten Sieg über den 36-jährigen Spanier in ihrem fünften Aufeinandertreffen in seiner Karriere zu besiegeln.

Konfrontiert mit der Frage, ob Niederlagen in dieser Phase seiner Karriere ihn entschlossener gemacht haben, so viel wie möglich zu spielen, oder ob er erkannt hat, dass es schwierig wird, sagte Nadal einfach, dass er noch nicht an den Rücktritt denke.

„Ich habe mein Match verloren. Das ist es, nicht wahr? Wenn ich zu einer Pressekonferenz komme, habe ich das Gefühl, mich zurückziehen zu müssen. Sie interessieren sich also sehr für meinen Ruhestand. Ich meine, das ist im Moment nicht der Fall”, sagte ein lächelnder Nadal gegenüber Reportern.

„Wenn der Tag kommt, werde ich es euch wissen lassen, Leute. Fahren Sie nicht mit dem Ruhestand fort, denn ich bin hier, um weiter Tennis zu spielen.”

Nadal, dessen Saison 2022 mit 20 Siegen in Folge in krassem Gegensatz begann, sagte, die Niederlage zu Beginn der neuen Saison sei keine Katastrophe gewesen.

„Ich kann Dinge besser machen und ich muss es tun. Er hat vor zwei Tagen sein erstes Match bestritten, das ist ein Vorteil, besonders wenn man das Match so gewinnt wie er”, fügte Nadal hinzu.

„Und dann muss ich körperlich ein bisschen schneller sein, ein bisschen solider, ein paar Fehler machen und in einigen Punkten bessere Entscheidungen treffen, ein bisschen mehr spielen.

„Alle Ehre gebührt ihm dafür, dass er viele Dinge sehr gut gemacht hat. In meinem Fall denke ich, dass es eine Möglichkeit gibt, sich zu verbessern, aber ich habe Zeit, bevor die Australian Open in zwei Wochen beginnen. Trotzdem konzentrieren wir uns weiterhin auf diesen Wettbewerb.“

Lesen Sie weiter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten und Informationen.

Abonnieren Sie INQUIRER PLUS, um Zugang zu The Philippine Daily Inquirer und mehr als 70 anderen Titeln zu erhalten, bis zu 5 Gadgets zu teilen, Nachrichten zu hören, ab 4 Uhr morgens herunterzuladen und Artikel in sozialen Medien zu teilen. Rufen Sie 896 6000 an.

Bei Kommentaren, Beschwerden oder Fragen wenden Sie sich bitte an uns.