Rhea Ripley erhebt einen kühnen Royal-Rumble-Anspruch


Rhea Ripley schloss sich The Judgement Day an, weil sie es leid war, sich an die Regeln zu halten. The Nightmare wird zusammen mit 29 anderen Teilnehmern am Women’s Royal Rumble Match teilnehmen.

Rhea Ripley ging am Sonntag zu Twitter und machte eine kühne Behauptung. Die erste NXT UK Women’s Champion hat gesagt, dass niemand sie aus dem Royal Rumble-Match schlagen kann.

Niemand wirft mich aus dem Knall… #Royal Rumble #Das endgültige Urteil

Rhea Ripley ist bereit, am Royal Rumble Match der Männer teilzunehmen und in die Fußstapfen von Beth Phoenix, Chyna und Nia Jax zu treten. Der Eradicator ist der aktuelle Favorit, um das Royal Rumble-Match der Frauen zu gewinnen.

Die ehemalige Tag-Team-Partnerin von Rhea Ripley, Liv Morgan, wird als erste Teilnehmerin in das Rumble-Match eintreten. Bisher haben sich sieben Frauen für den Streit erklärt.

Zelina Vega wird während des Royal Rumble-Matchs der Frauen auch ihre Rückkehr in den Ring im Fernsehen übertragen. Zelina wird mit Liv Morgan, Rhea Ripley, Raquel Rodriguez, Candice LeRae, Shayna Baszler, Emma und 23 anderen Teilnehmern an dem Match teilnehmen.

Das Premium-Live-Event Royal Rumble 2023 findet am 28. Januar im Alamodome in San Antonio, Texas, statt. Das bisher angekündigte Line-Up könnt ihr euch hier ansehen:

  • Royal Rumble Match der Männer
  • Royal Rumble-Match der Frauen
  • Roman Reigns (c) vs. Kevin Owens – Unbestrittenes WWE Universal Championship Match
  • Bianca Belair (c) vs. Alexa Bliss – RAW Women’s Championship Match
  • LA Knight vs. Bray Wyatt – Pitch Black Match

Was ist deine Meinung zu dieser Geschichte? Ton aus in den Kommentaren!