Ronaldo unterschreibt bei Al Nassr einen Deal im Wert von „über 200 Millionen Euro“


Cristiano Ronaldo hat diesen Freitag bei Al Nassr aus Saudi-Arabien unterschrieben.  –ALL NASSR FC TWITTER

Cristiano Ronaldo hat diesen Freitag bei Al Nassr aus Saudi-Arabien unterschrieben. –ALL NASSR FC TWITTER

Cristiano Ronaldo unterschrieb am Freitag bei Al Nassr aus Saudi-Arabien, teilte der Klub mit, einen Vertrag im Wert von mehr als 200 Millionen Euro.

Der 37-Jährige hat einen Vertrag bis Juni 2025 unterschrieben.

„Ich kann es kaum erwarten, eine neue Fußballliga in einem anderen Land zu entdecken“, sagte der ehemalige Spieler von Manchester United, Real Madrid und Juventus.

Der portugiesische Star war auf Al Nassrs Twitter-Feed abgebildet und hielt ein blau-gelbes T-Shirt mit ihrer Lieblingsnummer sieben auf der Rückseite.

„Die Vision, mit der Al Nassr arbeitet, ist sehr inspirierend, und ich freue mich, mich meinen Teamkollegen anzuschließen, damit wir gemeinsam dem Team helfen können, noch erfolgreicher zu werden“, fügte er hinzu.

Al Nassr hat neun saudische Meistertitel gewonnen, den letzten im Jahr 2019.

„Das ist mehr als Geschichte im Entstehen. Dies ist eine Unterzeichnung, die nicht nur unseren Verein zu noch größeren Erfolgen inspirieren wird, sondern auch unsere Liga, unsere Nation und zukünftige Generationen, Jungen und Mädchen gleichermaßen, dazu inspirieren wird, die besten Versionen ihrer selbst zu sein. Willkommen @cristiano in deinem neuen Zuhause @alnassr_fc“, twitterten die Saudis.

Ronaldo geht nach einem Jahr, in dem er von Portugal auf die Bank verbannt und von Manchester United pausiert wurde, an den Golf.

United trennte sich von dem portugiesischen Star, nachdem der erfahrene Stürmer ein explosives Fernsehinterview gegeben hatte, in dem er sagte, er fühle sich vom Verein „verraten“ und habe keinen Respekt vor Trainer Erik ten Hag.

United kündigte seinen Vertrag, während Ronaldo mit Portugal bei der Weltmeisterschaft war.

Ronaldos Streben nach einer WM-Medaille hatte einen guten Start, als er der erste Spieler war, der bei fünf globalen Turnieren ein Tor erzielte, als er im Spiel gegen Ghana einen Elfmeter verwandelte.

Im Achtelfinale, als Portugal die Schweiz besiegte, wurde er jedoch aus der Startelf gestrichen.

Als Portugal im Viertelfinale gegen Marokko verlor, begann er auf der Bank und beendete das Turnier unter Tränen.

Ronaldo war einer der bestbezahlten Spieler im Fußball.

Sein Gehalt betrug 31 Millionen Euro bei Juventus, obwohl die Konten des Turiner Klubs untersucht werden, weil sie möglicherweise die gezahlten Spieler unterschätzt haben.

Obwohl er eine Gehaltskürzung hinnehmen musste, um zu United zurückzukehren, wobei Berichten zufolge sein jährliches Grundgehalt vor Boni zwischen 15 und 28 Millionen Euro lag, machte ihn dies immer noch zu einem der bestbezahlten Spieler in Europa.

Als sich seine Beziehung zu United verschlechterte, wurde Ronaldo mit einer Vielzahl von Champions-League-Anwärtern in Verbindung gebracht, darunter Chelsea, Bayern München und Napoli.

Es gab auch Gerüchte über eine Rückkehr zu seinem ersten Verein Sporting in Lissabon. Es war die Rede von einem Wechsel zur MLS zu Inter Miami, das dem ehemaligen Teamkollegen von United, David Beckham, gehört. Keiner dieser Deals hat geklappt.

United entschied, dass sein schwindender Beitrag, gepaart mit seiner wachsenden öffentlichen Unzufriedenheit, ihn zu einem teuren Luxus machte, den sie nicht mehr brauchten.

saudisches Bild

Lewis Hamilton Grand Prix von Saudi-Arabien

Der britische Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton fährt am 3. Dezember 2021 während des ersten Trainings des Großen Preises von Saudi-Arabien auf dem Jeddah Corniche Circuit in Jeddah. (Foto von ANDREJ ISAKOVIC / AFP)

Für Saudi-Arabien ist Ronaldo das jüngste hochpreisige Sportjuwel, das erworben wurde, um seinem internationalen Image Glanz zu verleihen.

Die Rebellenserie LIV Golf bot riesige garantierte Verträge und Geldbörsen, um Stars anzuziehen.

Berichten zufolge hat Dustin Johnson einen Vertrag im Wert von bis zu 125 Millionen US-Dollar unterzeichnet und sie haben in acht Turnieren über 35 Millionen US-Dollar einschließlich Boni gewonnen.

Saudi-Arabien war Gastgeber von Box-Titelkämpfen im Schwergewicht, war in den letzten zwei Jahren Gastgeber eines Formel-1-Grand-Prix sowie der Rallye Dakar.

Der öffentliche Investitionsfonds von Saudi-Arabien erwarb 2021 den Premier-League-Klub Newcastle und wird mit Manchester United verbunden.

Ronaldo hat lange mit Lionel Messi um die Titel des größten Fußballspielers und größten Verdieners gekämpft.

Messi hat sich auf dem Feld durch den Gewinn einer Weltmeisterschaft von Ronaldo abgesetzt, aber die Geldsummen, die der portugiesische Star in Riad erhalten wird, übersteigen bei weitem das, was der Argentinier mit Paris Saint-Germain verdient.

Ronaldo hat fünf Champions-League-Titel (2008, 2014, 2016, 2017, 2018), Meistertitel in Italien (2019, 2020) mit Juventus, in Spanien (2012, 2017) mit Real Madrid und in England (2007), 2008, gewonnen. 2009). ) mit United.

Außerdem ist er Torschützenkönig der Champions League und der portugiesischen Nationalmannschaft, mit der er 2016 die Euro gewann.

Lesen Sie weiter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten und Informationen.

Abonnieren Sie INQUIRER PLUS, um Zugang zu The Philippine Daily Inquirer und mehr als 70 anderen Titeln zu erhalten, bis zu 5 Gadgets zu teilen, Nachrichten zu hören, ab 4 Uhr morgens herunterzuladen und Artikel in sozialen Medien zu teilen. Rufen Sie 896 6000 an.