Ronda Rousey sagt, dass nach Vince McMahons Rückkehr zu WWE alles „im Fluss“ ist


Vince McMahons Rückkehr zur WWE war für fast jeden in der Welt des professionellen Wrestlings ein Schock. Fakt ist, dass er als Mehrheitsaktionär jederzeit hätte zurückkehren können. Nun sieht es so aus, als ob diese Rückkehr von Mr. McMahon im Board of Directors des Unternehmens könnte Auswirkungen haben, aber wir wissen noch nicht, wie weitreichend sie sein werden.

Ronda Rousey ist nicht dafür bekannt, ihre Meinung für sich zu behalten. Sie betreibt auch Live-Streams, bei denen ihre Filterung aus dem Fenster gehen kann. Als es um das Thema WWE ging, hatte sie natürlich etwas zu sagen.

Die ehemalige SmackDown-Frauenmeisterin wurde kürzlich während eines YouTube-Livestreams gefragt, ob sie beim SmackDown-Event am 3. Februar dabei sein würde. Die Antwort von Ronda Rousey war sehr interessant, da sich das Unternehmen offenbar in einer weiteren Phase des Wandels befindet.

„Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, bei WWE ist gerade alles ein bisschen im Fluss. Ich glaube nicht, dass irgendjemand weiß, was diese Woche mit jemandem los ist, geschweige denn in ein paar Wochen.

Das Ereignis, von dem Ronda Rousey „diese Woche“ sprach, war mit Sicherheit Vince McMahons Rückkehr zu WWE. Versprechen will sie freilich nichts, denn vieles über die Zukunft ist noch unklar.

Ronda Rousey kann weder bestätigen noch dementieren, dass sie am 3. Februar an der WWE SmackDown Show teilnehmen wird, aber das könnte nur der Anfang sein. Nur die Zeit wird zeigen, wie WWE in einem Jahr aussehen wird, denn die ganze Landschaft verändert sich sicherlich.

Was ist Ihre Meinung zu dieser Situation? Ton aus in den Kommentaren!