Schritte, die Sie unternehmen sollten, wenn KI-Chat-Bots ausgereift sind


Um ehrlich zu sein, bringen Anbieter Chat-Bots auf den Markt, viele davon in der Beta-Phase, um sich von der Konkurrenz abzuheben und sich einen Platz für eine viel bessere Version zu sichern, die sich noch in der Entwicklung befindet. Wenn wir uns die wachsende Zahl und Vielfalt von Anwendungen ansehen, die generative KI nutzen, sehen wir eine zunehmende Breite und Tiefe der Produkte. Allerdings wage ich zu behaupten, dass keines von ihnen auch nur annähernd das Potenzial erreicht, das sie in ein paar Jahren der Verfeinerung erreichen werden. Wenn wir über Halluzinationen und veraltete Datenbanken diskutieren, müssen wir daher vorsichtig sein, wenn wir zu summativen Urteilen gelangen. Diese Produkte befinden sich noch in der Entwicklung; Es wird neue Innovationen geben und es wird größere und bessere Datensätze geben, die den Streit zwischen Marken und klassifizierten Produkten bewegen werden.

Wie Steven Levy schreibt Verdrahtet,

Es ist jedoch töricht, auf der Grundlage dieser frühen Versionen der Technologie, einschließlich der diese Woche von Google angekündigten KI-Updates, endgültige Schlussfolgerungen zu ziehen. Leute, das ist eine Illusion. Die heutigen Chatbots machen kleine Schritte auf einer Reise, die Olympia-Schritte erreichen wird. Oren Etzioni, ehemaliger CEO des gemeinnützigen Forschungslabors des Allen Institute for AI, sagte mir diese Woche, dass es ihnen bereits besser geht. Eine treibende Kraft hinter diesem Trend sind die Millionen von Benutzern – darunter auch Reporter, die versuchen, die Systeme zu verrückten Dingen zu animieren, die zu guten Kopien führen – und Bereiche aufzudecken, die verbessert werden müssen. Schließlich haben Informatiker, deren Spezialgebiet die Optimierung ist, hart daran gearbeitet, die Fehler zu beheben.

Was sollten wir also tun und wann werden wir wissen, welche generativen KI-Apps die besten sind? Nur die Zeit wird zeigen, welche für unsere speziellen Bedürfnisse am besten geeignet sind. Aber in der Zwischenzeit sollten wir damit beginnen, unsere unmittelbaren technischen Fähigkeiten auszubauen. Ich versuche, mindestens ein halbes Dutzend Abfragen pro Tag über mehrere Apps verteilt durchzuführen. In den meisten Fällen versuche ich, mindestens zwei verschiedene Apps mit der gleichen oder einer ähnlichen Aufforderung anzufordern, nur um sie zu vergleichen und ein Gefühl dafür zu bekommen, was ich von jeder App erwarten kann. Ja, selbst diese ersten Versionen unterscheiden sich stark voneinander.

Zu denen, die ich für meinen eigenen Gebrauch teste, gehören einige der beliebtesten und einige, die Sie vielleicht noch nicht entdeckt haben. Meine Auswahl tendiert zu den kostenlosen Apps, mit Ausnahme der „Plus“-Stufe, die zu Beginn erforderlich war, um über ChatGPT auf das GPT-4-Sprachmodell zuzugreifen. Bitte beachten Sie, dass ich in keinem der in diesem Bericht aufgeführten Unternehmen investiert bin. Hier ist ein halbes Dutzend dieser Apps, die ich regelmäßig verwende.

  • ChatGPT ist natürlich der frühe Leader, den OpenAI anbietet. Ich habe die Plus-Version für 20 US-Dollar pro Monat abonniert, um bevorzugten Zugriff auf die neueste Version zu erhalten.
  • Der Bing AI-Chatbot ist mit ChatGPT verknüpft. Es verwendet das fortschrittlichste Sprachmodell von OpenAI, GPT-4. Sie können automatisch über eine Microsoft-Anmeldung darauf zugreifen. Dieser Chatbot verfügt über vollständigen und aktuellen Internetzugang und kann Bilder und Texte generieren.
  • Perplexity ist nach wie vor eine meiner am häufigsten verwendeten Apps. Es ist blitzschnell, aktuell, generiert automatisch Quellenangaben und schlägt Folgeaufforderungen vor.
  • Pi steht für „persönliche Intelligenz“ und wurde von Inflection AI entwickelt, einem kleinen KI-Startup mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien. Pi ist eine persönliche KI, die hilfreich, freundlich und unterhaltsam ist. Es verfügt über einen starken ethischen Rahmen und ist bestrebt, genaue und umfassende Informationen bereitzustellen. Diese App spricht mit Ihnen mit einer der vier ausdrucksstarken Stimmen, die Sie auswählen können. Es lernt Ihre individuellen Interessen und Bedürfnisse kennen und liefert für Sie relevante Informationen. Es scheint, dass es mehr um Sie als Benutzer geht als um andere Chatbots. Es gibt die Vermutung, dass es eine gute psychische Gesundheit fördern könnte.
  • Google Bard ist eine sich schnell verbessernde Anwendung. Nach einem holprigen Start machen ihn die jüngsten Updates zu einem der besten Chat-Bots auf dem Markt. Ist aktuell. Es werden drei Versionen von Prompt-Antworten bereitgestellt, die unterschiedliche Ansichten oder Herangehensweisen an die Prompt bieten. Die Antworten sind gut in die anderen Online-Apps von Google integriert. Mir gefallen der Ton und die Details, die ich als Antwort auf meine Anfragen erhalte.
  • ChatPDF ist eine Anwendung der anderen Art. Es öffnet ein von Ihnen bereitgestelltes PDF und ermöglicht es Ihnen, die Leistungsfähigkeit der generativen KI zu nutzen, um das Dokument zu bewerten, zu analysieren und zu verbessern. Dies ist besonders nützlich bei der Bewertung von Berichten, Aufsätzen und eingereichten Forschungsarbeiten.

Jeder von ihnen hat unterschiedliche Eigenschaften und jeder entwickelt sich weiter. Mit der Zeit werden sie besser. Während wir für solche Anwendungen häufig den Begriff „ChatGPT“ verwenden, gibt es im Allgemeinen tatsächlich viele Arten generativer KI-Anwendungen, und es werden noch weitere hinzukommen. Sabrina Ortiz de Verdrahtet er schreibt,

ChatGPT ist nur einer von vielen immer beliebter werdenden Chatbots. Unsere Auswahl der besten Chatbots und KI-Autoren kann Ihnen die Arbeit beim Schreiben von E-Mails und Aufsätzen erleichtern. Obwohl ChatGPT für großes Aufsehen gesorgt hat, ist es aufgrund seiner Beliebtheit für den täglichen Gebrauch unzuverlässig, da es oft voll ausgelastet ist. Das Gute daran ist, dass es viele KI-Chatbots gibt, die genauso leistungsfähig und jederzeit verfügbar sind. Wir haben eine Liste der besten Chatbots und KI-Autoren auf dem Markt zusammengestellt und alles aufgeschlüsselt, was Sie wissen müssen, bevor Sie Ihren nächsten Schreibassistenten auswählen.

In den kommenden Monaten werden wir täglich Verbesserungen und Ergänzungen zur Liste der generativen KI-Apps sehen. In der Zwischenzeit sollten wir üben, wirkungsvolle Eingabeaufforderungen für die verschiedenen Anwendungen zu schreiben, denen Sie folgen. Best Practices variieren von Chatbot zu Chatbot, aber die ersten Richtlinien sollten genaue Informationen und Kontext enthalten; Geben Sie ausdrücklich an, wonach Sie suchen. Und im Gegensatz zu früheren Such-Apps ist mehr bei der Eingabeaufforderung besser als weniger. Schreiben Sie Ihre Aufforderungen so, als würden Sie mit einem Berufskollegen sprechen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt im Üben, Üben, Üben, bis Sie von Ihrem Anwendungsansatz für die jeweilige Anwendung überzeugt sind.