Sundance 2023: Rye Lane, Flora und Sohn, rede mit mir | Feste und Auszeichnungen


Einer der besten Sundance-Filme des Jahres 2023 wird im März auf Hulu zu sehen sein, wo ich hoffe, dass seine vielen Fans ihn immer wieder sehen werden. Es hat das Gefühl eines sofortigen Kultklassikers, eines Films, der treue Fans haben wird, die seine Charaktere genug lieben, um sich an ihre Reise zu erinnern. “Roggengasse” ist ein Ausbruch filmischer Energie, ein Film, der „Before Sunrise“-Beats, klassische britische Rom-Coms und sogar das Vermächtnis von A Tribe Called Quest in etwas integriert, das sich irgendwie gleichzeitig vertraut und neu anfühlt. Die emotionalen Beats sind das, was wir schon einmal gesehen haben – es ist eine andere Geschichte von zwei Menschen, die eine sehr ungewöhnliche süße Begegnung haben und den Rest einer verrückten Nacht miteinander verbringen – aber die Charaktere, ihre Dialoge und die pulsierende Nachbarschaft, in der dies spielt, erheben sie … in etwas Frisches und Neues. Seien wir ehrlich: Die Rom-Com ist auf einem schrecklich Zustand jetzt. Das ist bisher eines der besten des Jahrzehnts.

Es öffnet sich in ein Badezimmer. Dom (David Jonsson) versucht, seine Tränen in einer Kabine zu ersticken, als Yas (Vivian Oparah) die neben ihm besetzt (sie ist geschlechtsneutral). Dom hat bemerkt, dass seine Ex-Freundin in den sozialen Medien mit ihrem neuen Mann angibt, einem Typen, der zufällig Doms bester Freund ist. Emotional ist da viel zu verarbeiten. Yas greift nicht ein, bemerkt aber Doms Schuhe und entdeckt die zerbrechliche Seele bei der Veranstaltung, an der sie teilnehmen, einer Fotoausstellung für einen gemeinsamen Freund. Die beiden kommen ins Gespräch und laufen und unterhalten sich schließlich durch das Londoner Viertel Peckham, das die Filmemacherin Raine Allen-Miller in eine Figur verwandelt. Mit leuchtenden Farben und exzentrischen Charakteren erhebt der Hintergrund dieser Reise das gesamte Stück. Es wurde mit so viel Liebe und kreativer Leidenschaft hergestellt, dass Sie am liebsten neben Dom und Yas hergehen würden, nur um alles in sich aufzunehmen.

Der Hauptgrund, warum Sie sich ihnen anschließen möchten, ist natürlich, die Gesellschaft zweier hysterischer, aufschlussreicher, glaubwürdiger Charaktere zu genießen, die so vollständig realisiert sind, dass Sie von Anfang an für ihr Glück feuern. Zuerst scheint Dom der weniger stabile der beiden zu sein (diese Szene, in der man im Badezimmer weint), und es gibt eine tolle Szene, in der Yas vorgibt, seine neue Freundin zu sein, als Dom ihrem Ex und ehemaligen besten Freund begegnet. Aber Allen-Miller balanciert die Dynamik geschickt aus und enthüllt, dass Yas auch einen kürzlichen Herzschmerz hinter sich hat und möglicherweise nicht so selbstbewusst ist, wie sie vorgibt zu sein. Schnell wird klar, dass Dom und Yas das Beste aus sich herausholen, während sie ihn aus seinem Schneckenhaus holt und er sie erdet und unterstützt.