The Miz sagt, Stephanie McMahon habe „viel für das Unternehmen getan“, nachdem sie WWE verlassen hatte


Stephanie McMahon war mehrere Jahre lang Teil der WWE und war schon immer eine ständige Inspirationsquelle für Fans und professionelle Wrestler gleichermaßen. Nachdem er dank seiner Geschichte zu einer festen Größe während der Attitude-Ära geworden war, bekam McMahon auch viele Rollen hinter den Kulissen der WWE. McMahon trat letzte Woche von seinen Aufgaben als Co-CEO zurück und schockierte Fans auf der ganzen Welt. Nun scheint es, dass The Miz deutlich gemacht hat, dass er glaubt, dass Stephanie McMahon nach ihrem Abgang viel für WWE getan hat.

Vince McMahons Rückkehr zur WWE als Executive Chairman des Board of Directors und der daraus resultierende Rücktritt von Co-CEO Stephanie McMahon schockierten die professionelle Wrestling-Welt.

Tatsächlich glauben viele Fans, dass der Abgang von Stephanie McMahon etwas mit dem möglichen Verkauf des Unternehmens an das Königreich Saudi-Arabien zu tun haben könnte. Das heißt, an diesem Glauben ist nichts Wahres.

Im Gespräch mit TMZ Sports wurde The Miz nach Stephanie McMahons Abgang von WWE gefragt. The Miz hat erklärt, dass er für ihre Führung und den Einfluss, den sie auf seine Karriere hatte, immer dankbar sein wird.

„Für mich war sie immer eine dieser Personen, mit denen man reden kann. Sie hat viel für das Unternehmen getan und ist zudem ein sehr guter Mensch.“

The Miz enthüllte dann, dass Stephanie McMahon, die damals als Leiterin der Kreativabteilung fungierte, grünes Licht für eine von John Morrisons Ideen gegeben hatte, nämlich die „Dirt Sheet“-Videoserie. Diese Änderung führte schließlich zur Gründung des WWE-YouTube-Kanals.

Auch Ric Flair zeigte sich enttäuscht vom Abgang von Stephanie McMahon. Sein Abschied von der WWE hat auch innerhalb des Unternehmens für Aufsehen gesorgt. Sie war auch müde vom professionellen Wrestling vor ihrem Rücktritt. Wir müssen sehen, was Stephanie McMahon als nächstes macht.

Was halten Sie von Stephanie McMahon? Ton aus in den Kommentaren!

22. Januar 2023 10:44 Uhr