TIM HENSON von POLYPHIA über TikTok und KI-generierte Musik: „Wie kannst du dich anpassen?“


Polyphy Gitarrenspieler Tim Henson vor kurzem setzte sich mit Rick Beato für ein langes Gespräch über Musik, Gitarrenspiel und die Industrie im Allgemeinen. Ungefähr zur Hälfte des Chats Gesegnet und Henson fing an, über Social-Media-Promotion zu sprechen. Henson äußerte einige Zweifel darüber, wie viel TikTok wirklich in Ticketverkäufe und Streams übersetzt, und fügte hinzu, dass Labels immer noch viel Druck auf die Plattform ausüben.

Bekanntmachung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

„Wie immer wird es immer Veränderungen geben“, sagte er. Henson. „Und es wird Leute geben, die diese Veränderungen erkennen können, während sie passieren. Und ich denke, wir befinden uns gerade in der TikTok-Ära. Und ich frage mich, wie … TikToks erstellt werden können, damit Ihre Musik möglicherweise herauskommt und dann bekommst du Radiostreams und all das. Und ich frage mich, wie viel davon in Ticketverkäufe und ähnliches umgesetzt wird.

Gesegnet erwähnte dann, dass TikTok kürzlich seinen Algorithmus geändert hatte, um Posts ohne Musik zu bevorzugen, was es schaffte Henson Frage, wie sich Menschen ständig ändern können, um auf der Plattform an der Spitze zu bleiben. Das Gespräch drehte sich auch darum, wie KI das Potenzial hat, Menschen arbeitslos zu machen, was ehrlich gesagt derzeit alle erschrecken sollte.

„Tu ich nicht. Aber das überrascht mich nicht. Es bewegt sich schneller als je zuvor. Und es ist wie, wie kannst du dich anpassen? Wie kannst du dich ändern? Es gibt Leute, die Vines gemacht haben, und wie lange gibt es Vine schon?

„Es ist wirklich komisch, weil man so tolle Künstler sieht Steve Lacy gehen ihre Shows machen, und jeder kennt wirklich nur die 15 Sekunden von dem Ding und dann wird es im Rest des Songs wirklich schmutzig. Und es ist wie „wow“. Es ist sehr seltsam. Und es wird noch seltsamer. Ich schätze zum Thema, dass sich die Dinge sehr schnell ändern, ich und Scott [LePage, the band’s other guitarist] sprach dazu gestern aber als AI. Ich bin mir sicher, dass wir hier in den nächsten Monaten oder im nächsten Jahr Riffgeneratoren haben werden, die erzeugen können Polyphy-artige Riffs.

Bekanntmachung. Scrollen Sie, um weiterzulesen.

„Jeder ist neugierig, ob er arbeitslos ist oder nicht. Ich sehe, dass Texter keine Jobs mehr haben, weil KI nur Texte erstellen kann.“

Willst du mehr Metall? Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter

Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um ein tägliches Update mit all unseren Schlagzeilen zu erhalten.