Was zu sehen, zu tun und zu hören: Steve Schapiro, Beckett, Bluesman Tinsley Ellis, mehr


KUNST+GESTALTUNG

Der Fotograf Steve Schapiro war ein meisterhafter Beobachter der Conditio Humana und fotografierte so große amerikanische Ikonen wie Andy Warhol und Muhammad Ali. Diese Bilder und vieles mehr finden Sie unter Steve Schapiro: Warhol & Ali Bei der Jacksons schöne Kunst bis 18. März. Dieses Wochenende, am Samstag, wird Maura Smith, seit 39 Jahren Schapiros Partnerin, die Ausstellung kontextualisieren und Geschichten über ihre Mitarbeiterin in Kunst und Leben erzählen. Smith ist ein versierter Autor, Regisseur und Filmwissenschaftler. 11 Uhr persönlich und auf Instagram.

::

Einzelausstellung von Braden Hollis in UTA Künstlerraum Atlanta at Pullman Yards schließt am Samstag, ebenso wie die Pop-up-Galerie selbst. UTA Artist Space eröffnet im März seine permanente Galerie in der Peachtree Street mit einer großen Ausstellung von Werken von Dr. Fahamu hat gesündigt. Inzwischen ist die Hollis-Ausstellung, Paradies, feiert Urlaubsziele, die in der Vergangenheit schwarze Familien angezogen haben, insbesondere in Südkalifornien. Erwarten Sie Strandszenen in sanften Pastelltönen, die den kalifornischen Traum zelebrieren – und nutzen Sie die Räumlichkeiten von Pullman Yards, bevor sie weg sind.

::

Ein Foto der Künstlerin Beth Lilly, das dieses Wochenende auf der Spalding Nix-Ausstellung zu sehen ist

Bildende Kunst Spalding Nix veranstaltet zwei Eröffnungsempfänge für seine neue Gruppenausstellung, Der alltägliche Vermittler. Fünf Künstler – Beth Lilly, Robert Hightower, Wendell George Brown, Amanda Joy Brown und Shelby Little – erkunden die Grenzbereiche des Alltags und suchen nach Stabilität im Chaos und Vorhersehbarkeit im Wandel. Freitag von 18.00 bis 20.00 Uhr und Samstag von 12.00 bis 16.00 Uhr Die Show läuft bis zum 10. März.

TANZEN

Nächste Woche, statischer Tanz wird eine Reihe von Veranstaltungen beinhalten, die neue Arbeiten zur Belastbarkeit des menschlichen Geistes feiern. Das in Atlanta ansässige Unternehmen präsentiert einen ersten Blick auf ARARAT, der Anfang am Montag von 18:30 bis 20:00 Uhr, nicht mit einer Präsentation, sondern mit der Möglichkeit, mit dem künstlerischen Leiter George Staib und Cynthia Bond Perry, Chefredakteurin, auf der Bühne zu sitzen ATL-Kunst, für ein Gespräch über den kreativen Prozess und Möglichkeiten, sich auf die Arbeit durch persönliche Erfahrung zu beziehen. Eine dramatische Meditation über den Neuanfang, ARARAT, der Anfang wird am Donnerstag, 26. Januar, um 19:30 Uhr präsentiert. Beide Veranstaltungen finden im Schwartz Center for Performing Arts Dance Studio statt. Die Veranstaltung am Montag ist kostenlos. Tickets für Donnerstag kosten 25 $, 10 $ für Emory-Studenten. Die Aufführungen werden am 27. und 28. Januar fortgesetzt, mit einer Diskussion nach der Show, die von Staib und Gillian Anne Renault, Senior Editor von, moderiert wird ATL-Kunst.

THEATER

Was treibt den menschlichen Geist an, weiterzumachen, auch wenn das Leben hart wird? Eine Sammlung kurzer Stücke des Romanautors, Dichters und Dramatikers Samuel Beckett soll an diesem Wochenende darauf abzielen, diese philosophische Frage zu beantworten. Besuche den Push-Push-Kunsttheater Anhang Freitag und Samstag Nacht zu In, sechs kurze Theaterstücke von Beckett in zwei Akten. Tickets kosten R$ 25 pro Stück und die Plätze sind begrenzt. Die Show beginnt an beiden Abenden um 20 Uhr. 3716 Hauptstraße, College Park, Georgia, 30337.

::

Lionheart Theatre Company in Norcross wird sein beenden 10-minütiges Community Theatre Plays Festival dieses Wochenende. Diese Show, die von Freunden im Live Arts Theatre, Main Street Theatre, Merely Players Presents und OnStage Atlanta veranstaltet wird, eröffnet die Saison 2023 des Theaters im Lionheart. Eintrittskarten kosten 18 $ für Erwachsene, und die Shows finden am Freitag- und Samstagabend um 19:30 Uhr und am Sonntag um 14:00 Uhr statt. 10 College Street, Norcross, Georgia, 30071

::

„Menopause the Musical“ wird diesen Samstag und Sonntag das Gas South Theatre in Duluth besuchen. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Kim Simari, GFour Productions)

Du liebst Musik aus den 60er, 70er und 80er Jahren? Wünschst du dir, du könntest in der Zeit zurückreisen? Haben Sie sich jemals mit anderen in gemeinsamen (und lustigen) Herausforderungen verbunden? Wechseljahre oder Musical werde die besuchen Gas-Süd-Theater in Duluth an diesem Samstag und Sonntag und es verspricht ein großer Erfolg zu werden. Tickets beginnen bei 49 $ pro Stück und sind platzabhängig. 6400 Sugarloaf Parkway, Duluth, Georgia, 30097

MUSIK

Die Emory Kammermusikgesellschaft von Atlanta läuten Sie das chinesische Neujahr mit einer Aufführung von ein Vega-Quartett Sonntag um 16 Uhr im Carlos Museum. Die Gruppe, die an der Emory University residiert, wird das Jahr des Hasen feiern und dabei für einen Teil des Konzerts traditionelle chinesische Instrumente verwenden. Kostenlos.

::

Der Bluesrock-Gitarrist Tinsley Ellis aus Atlanta kehrt an diesem Wochenende mit einer Sondershow namens „Acoustic Songs and Stories“ in die City Winery zurück. (Foto von Regan Kelly)

Atlanta-Gitarren-Held Tinsley Ellis kehrt mit einer Sondershow, die er „Acoustic Songs and Stories“ nennt, zur City Winery zurück. Der Blues-Rock-Gitarrist wird mit seiner 1937er National Steel und 1969er Martin D-35 für ein akustisches Set mit seinen eigenen Songs sowie Melodien von Gregg Allman, Bob Dylan und Leo Kottke auftreten. Er wird auch Geschichten über den Weg erzählen, den er während seiner 40-jährigen Karriere als Musiker gegangen ist. Tickets beginnen bei 30 $.

::

„Das erste Paar Pop und Soul“ kommt an Rialto-Kunstzentrum Samstagabend um 20 Uhr Marilyn McCoo und Billy Davis jr. startete die ikonische Gruppe fünfte Dimension und machte sich 1975 selbstständig. McCoo sang “Wedding Bell Blues” und “One Less Bell to Answer” für die fünfte Dimension. Sie und Davis, die seit 53 Jahren verheiratet sind, hatten 1977 mit „You Don’t Have To Be A Star (To Be In My Show)“ ihren ersten Hit als Duo. Tickets beginnen bei 59 $.