Wei Wang darüber, der erste asiatische männliche Regisseur beim San Francisco Ballet zu sein


Ich bin in Anshan, Liaoning, China, aufgewachsen und in einer Familie aufgewachsen, die nur begrenzte Kunstkenntnisse hatte. Die Idee des Tanzens wurde mir zum ersten Mal vorgestellt, als meine Eltern ein Klassentreffen besuchten und feststellten, dass ihr Klassenkamerad ein Tanzstudio eröffnet hatte. Dieser Kollege bot meinen Eltern kostenlosen Tanzunterricht an und von da an begann meine Reise.

Im Alter von 10 Jahren nahm ich mit meinen Eltern einen Zug nach Peking, um an der Beijing Dance Academy vorzuspielen. Nach dem Vorsprechen gab es zwei Möglichkeiten: traditioneller chinesischer Tanz und klassisches Ballett. Ich habe mit meinen Eltern gesprochen und mich für das klassische Ballettprogramm entschieden. Nun, das Ballett hat sich wirklich für mich entschieden.

Ich wusste wenig über klassisches Ballett und hatte keine Ahnung, wohin mich diese Reise führen würde. Die nächsten sieben Jahre verbrachte ich an der Beijing Dance Academy und erkannte bald, wie kraftvoll und ausdrucksstark diese Kunstform ist. Als ich das San Francisco Ballet aufführen sah, wusste ich, dass es die Kompanie war, mit der ich zusammen sein wollte. Kreativität, Kunst und Vielfalt haben mich dazu inspiriert, ein Risiko einzugehen und das Unternehmen auszuprobieren.

Meine über 10-jährige Mitgliedschaft beim San Francisco Ballet hat mir gezeigt, dass klassisches Ballett nicht nur eine körperliche Aktivität ist; es ist eine Sprache, eine Ausdrucksform, und es verbindet Menschen. Als erste asiatische Haupttänzerin in der Firmengeschichte konnte ich meine Kultur in meine Arbeit einbringen.

Tanzen erlaubt mir, mein wahres Ich zu zeigen und auf der Bühne Geschichten zu erzählen. Ich hatte die Gelegenheit, unter anderem mit William Forsythe, Yuri Possokhov und Dwight Rhoden zusammenzuarbeiten, die nicht nur ihr Wissen weitergaben, sondern mir auch die Möglichkeit gaben, mich auf neue Weise auszudrücken. Tanzrollen wie Basilio in Don Quijote und Siegfried ein Schwanensee Erlaube mir, andere Seiten meiner Persönlichkeit zu entdecken.

Es ist eine Herausforderung, aber es bringt mir jedes Mal, wenn ich eine neue Rolle tanze, neue, frische, nie zuvor gefühlte Gefühle.

Deshalb habe ich mich für diesen Beruf entschieden. Es inspiriert mich jeden Tag aufs Neue.