Wenn Sie die stille Diskussion noch nicht ausprobiert haben, sollten Sie dies so schnell wie möglich tun


Kennen Sie das Gefühl, eine perfekte Unterrichtsdiskussion zu führen? Diese herzlichen Botschaften auf dem Weg zu Ihrem Auto, während Sie sich daran erinnern, wie Ihre Dominatoren zurückgetreten sind und andere sprechen ließen, Ihre Schalter bei der Arbeit geblieben sind, Ihre ruhigeren Schüler dort eingestiegen sind und Textbeweise angeführt haben, um ihren Standpunkt zu beweisen?

Es ist ein Gefühl, das wir nicht allzu oft bekommen.

Die Diskussionen sind nicht einfach und mit der Kombination aus 30 Stimmungen, Bereitschaftsstufen, Selbstvertrauen und allem dazwischen, ist es ein Wunder? Eine meiner Lieblingstechniken, um eine Diskussion am Laufen zu halten, die durch all diese Knackpunkte navigieren kann, ist ein wenig kontraintuitiv, aber es ist so Sooo Wirksam. Es heißt stille Diskussion.

Der Anfang

Ich habe meine erste stille Diskussion vor 15 Jahren an einem unangenehmen Morgen in meinem Wohnwagen-Klassenzimmer geführt, als ich versuchte, meine Schüler zum ernsthaften Denken zu bewegen.

„Drehen Sie Ihr Notizbuch auf eine leere Seite“, sagte ich. „Und schreiben Sie oben eine Frage zum Lesen.“

Also taten sie es.

„Geben Sie jetzt Ihr Notizbuch nach links und schreiben Sie eine Antwort auf die Frage, die Sie sehen.“

Ruhige Kritzeleien. Fokussierte Konzentration. Eine Minute später ließ ich sie erneut ihre Notizbücher weitergeben.

„Lesen Sie die Frage und die Antwort und setzen Sie das Gespräch fort.“

Usw. Nach 10 Minuten ließ ich alle ihre Notizbücher an die ursprünglichen Fragesteller zurückgeben.

Es war magisch. Jede Person hatte die Möglichkeit zu sehen, was andere dachten, zu sehen, was andere dachten, und ihre eigenen Antworten zu schreiben. Kinder, die etwas mehr Zeit brauchten, um eine Idee zu formulieren, bevor sie sich verbal einbringen konnten, hatten die Möglichkeit, sie auf der Seite sorgfältig zu überdenken. Meine Schüler, die die Diskussion normalerweise ignorierten, schrieben ihre Gedanken auf.

Kinder, die zur Dominanz neigten, konnten so viel schreiben, wie sie wollten, ohne über andere zu reden.

Ich wusste, dass ich auf Gold gestoßen war.

Als ich ein paar Minuten später fragte, wer mit der Frage, die sie geschrieben hatten, ein Gespräch beginnen wollte, hatte ich viele Freiwillige. Alle waren beim Thema und bereit, in das einzutauchen und zu erweitern, was unsere stille Diskussion begonnen hatte.

Wie Sie sich vorstellen können, war dies erst der Anfang meiner Karriere als stille Diskussion. Ich habe selbst verschiedene Versionen ausprobiert und andere Lehrer ermutigt, einzutauchen und es auch zu versuchen.

An dieser Stelle kann ich ein ganzes Menü an stillen Diskussionsoptionen teilen, also halten Sie Ihre Flair-Stifte fest und machen Sie sich bereit, Ihren Favoriten auszuwählen!

Der Notebook-Pass

Dieser ist so einfach. Machen Sie einfach das, was ich beim ersten Mal gemacht habe, und lassen Sie die Kinder eine Frage schreiben und nach links wischen. Usw.

Metzgerpapier-Bonanza

Haben Sie eines dieser großen Notizbücher? Oder riesige Haftnotizen? Werfen Sie einige Tapeten mit Schlüsselfragen zu jedem in Ihr Zimmer.

Spielen Sie sanfte Musik und lassen Sie die Kinder herumgehen, Fragen vorlesen, Fragen beantworten und andere Antworten geben. Ermutigen Sie sie, Pfeile oder andere Verbindungen hinzuzufügen, um zu zeigen, wie sich ihr Denken auf andere Antworten auf dem Papier bezieht.

Liebe Skizzennotizen? Sie können auch das Teilen visueller Ideen durch Symbole, Kritzeleien, Aufzählungszeichen und Skizzen fördern.

lustiges post-it

Wenig auf großem Papier, aber auf Post-its rollend? Hängen Sie Ihre Schlüsselfragen an Ihrem Whiteboard oder auf Tischzelten an Stationen im Raum auf und verteilen Sie dann Post-its an Schülerpaare. Sie können von Frage zu Frage wandern, die Antworten lesen und ihre Gedanken auf ihre Post-its schreiben.

Ich habe diesen sogar während einer Präsentation auf einer Lehrkonferenz verwendet, um den erfahrenen Leuten im Raum die Möglichkeit zu geben, ihre Ideen in die Gruppe einzubringen:

Google Slides – Die einfache Online-Option

Treffen Sie sich online mit Ihren Schülern? Geben Sie ihnen Gruppenzugriff auf eine Diashow mit Fragen oben auf jeder Folie und Abschnitten für ihre Antworten (Holen Sie sich hier meine bevorzugten einfachen Vorlagen). Bitten Sie sie, auf eine Frage zu antworten, blättern Sie dann durch die Folien, lesen Sie und antworten Sie anderen. Es ist überraschend einfach, es zum Laufen zu bringen.

Verlängerung einer stillen Diskussion

Wenn Ihre stille Diskussion zu einem natürlichen Ende kommt, können Sie sie auf verschiedene Weise erweitern.

Sie könnten die Schüler bitten, eines der Themen auszuwählen, das sie schriftlich untersuchen möchten, nachdem sie viele Gedanken anderer Leute gelesen haben.

Sie können zu einer Partner- oder Gruppenaktivität übergehen, die sich auf die Fragen bezieht.

Oder, einer meiner Favoriten, nutze stille Diskussionen als Sprungbrett für laute Diskussionen. Da jeder Schüler Zeit hatte, über die Fragen nachzudenken und die Antworten aufzuschreiben, entsteht weniger Druck und mehr Fülle und Tiefe, wenn die Kinder zu sprechen beginnen. Fragen Sie einfach immer wieder: „Wer hatte viele interessante Antworten auf seine Fragen? Können Sie uns in ein Gespräch führen, indem Sie Ihre Frage laut vorlesen?“

OK, mein Freund, bist du bereit, es auszuprobieren? Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie diese fabelhaften Blitze nach dem Streit spüren, wenn Sie nach dem Unterricht aus der Tür gehen.

Auf welche Strategie für stille Gespräche freuen Sie sich am meisten? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Auf der Suche nach mehr Artikeln wie diesem? Stellen Sie sicher, dass Sie unsere Newsletter abonnieren!