World Darts Championship: Michael van Gerwen trifft im Finale von Alexandra Palace auf Michael Smith | Darts Nachrichten


In einer Wiederholung des Finales von 2019 trifft Michael van Gerwen auf Michael Smith um den Weltmeistertitel! Sehen Sie sich die PDC World Darts Championship 2023 live auf Sky Sports Darts an. Wir kehren am Dienstag um 19.45 Uhr zum Finale im Alexandra Palace zurück

Letzte Aktualisierung: 03.01.23 12:00

Michael van Gerwen und Michael Smith werden am Dienstagabend im Alexandra Palace im Finale der Darts-Weltmeisterschaft gegeneinander antreten

Michael van Gerwen und Michael Smith werden am Dienstagabend im Alexandra Palace im Finale der Darts-Weltmeisterschaft gegeneinander antreten

Michael van Gerwen bereitete ein traumhaftes Weltmeisterschaftsfinale gegen Michael Smith vor, als die beiden besten Dartspieler der Welt in ihre jeweiligen Halbfinals vorrückten.

Van Gerwen war absolut unerbittlich auf der Suche nach einem vierten Weltmeistertitel und dem ersten seit 2019 mit einem 6: 0-Abbruchjob gegen Dimitri Van den Bergh, als Smith das Überraschungspaket Gabriel Clemens mit 6: 2 besiegte.

Montag, 2. Januar – Ally Pally-Halbfinalergebnisse

Gabriel Clemens 2-6 Michael Schmidt
Dimitri Van den Bergh 0-6 Michael van Gerwen

Van Gerwen spricht über seine Halbfinalniederlage gegen Van den Bergh und freut sich darauf, Smith im Finale zu treffen

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Van Gerwen spricht über seine Halbfinalniederlage gegen Van den Bergh und freut sich darauf, Smith im Finale zu treffen

Van Gerwen spricht über seine Halbfinalniederlage gegen Van den Bergh und freut sich darauf, Smith im Finale zu treffen

Van den Bergh kam für dieses Match mit Van Gerwen heraus, der absolut professionell aussah, und er hinterließ sofort einen Eindruck, als er das fünfte 170-Finish des Turniers zu einem 2: 1-Leg-Vorsprung versetzte, aber der Niederländer glich aus, bevor er einen 11-Darter traf, um die Eröffnung zu schaffen in Bewegung setzen.

Aggro auf Darts!  Van den Bergh war unzufrieden mit Van Gerwens Positionierung, als er aufschlug

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Aggro auf Darts! Van den Bergh war unzufrieden mit Van Gerwens Positionierung, als er aufschlug

Aggro auf Darts! Van den Bergh war unzufrieden mit Van Gerwens Positionierung, als er aufschlug

‘Mighty Mike’ entgleiste dann drei unbeantwortete Legs, um zum ersten Mal zu brechen und seinen Vorsprung im Doppel auf 55 Prozent zu verdoppeln, bevor das Paar zu Beginn des dritten Satzes mit Van Gerwen sprach, der versuchte, in den Schritt seines Gegners einzudringen.

Der dreimalige Weltmeister blieb konzentriert, um auf sein eigenes Finish von 170 zu fallen, und räumte bald ein achtes Leg in Folge ab, um die Führung mit einem etablierten Rekord von 128,83 auf 3: 0 auszubauen – wobei er dabei nur 35 Darts warf.

Van den Bergh und Van Gerwen trafen im Halbfinale auf „The Big Fish“.

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Van den Bergh und Van Gerwen trafen im Halbfinale auf „The Big Fish“.

Van den Bergh und Van Gerwen trafen im Halbfinale auf „The Big Fish“.

Van den Bergh verschenkte im vierten Set im entscheidenden Leg zwei an der Spitze, damit Van Gerwen mit der Doppel 5 zurückkommen konnte, um weiter zu gehen, und er kam seinem letzten Sechstel einen Schritt näher, als er dank seiner Beine durch das fünfte Set fuhr von 13, 11 und 11.

Es war die nächste Arbeit, bei der MVG eine Van den Bergh-Tünche mit durchschnittlich 108,3 und neun 180er fertigstellte.

Nur 74 Darts benötigt! Michael van Gerwen erzielte in den letzten beiden Sätzen einen Durchschnitt von 121,86. In den letzten vier Sätzen (14 Etappen) lag sein Durchschnitt bei 112,62.

“Es ist ein phänomenales Gefühl, das Spiel gespielt zu haben, das ich heute Abend gespielt habe”, sagte Van Gerwen. “Ich habe alles gegeben und es aus meiner Haut geschmissen.

„Es hat viel Energie gekostet, aber ich kann es schaffen, und das ist das Wichtigste. Mit der Menge, die heute wieder hinter mir steht, ist es phänomenal.

“Spiele können angespannt sein, aber man muss sich konzentrieren und genau das habe ich getan.”

Smith zum dritten Finale in fünf Jahren

Smith war während seines Halbfinalsieges in hervorragender Form und traf im Match über fünf Tonnen!

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Smith war während seines Halbfinalsieges in hervorragender Form und traf im Match über fünf Tonnen!

Smith war während seines Halbfinalsieges in hervorragender Form und traf im Match über fünf Tonnen!

Smith hofft, dass ein paar Folgen von Catchphrase ihm helfen werden, sich auf seinen dritten Versuch vorzubereiten, Weltmeister zu werden, nachdem er sich seinen Platz im Finale am Dienstag mit einem brillanten Sieg über „The German Giant“ Clemens gesichert hat.

Beide Spieler feuerten einige ernsthafte Pfeile ab, aber es war ‘Bully Boy’, der einen fulminanten ersten Satz mit 3:2 mit einem Durchschnitt von 110,7, vier 180ern und einem 106er Checkout im entscheidenden Leg gewann.

Smith gewann das erste Set mit diesem spektakulären 106er Finish

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Smith gewann das erste Set mit diesem spektakulären 106er Finish

Smith gewann das erste Set mit diesem spektakulären 106er Finish

Der St. Helens-Hurler musste sich im nächsten Spiel selbst treten, nachdem er mit 2: 0 in Führung gegangen war und scheinbar die Kontrolle hatte. Clemens, die von ihren deutschen Fans „Gaga“ getauft wurde, glich mit Schüssen von 68 und 70 aus, um mit 3: 2 zu gewinnen, obwohl Smith im Durchschnitt nur 110 hatte.

'Bully Boy' stapelte sich im zweiten Satz gegen Clemens auf diese gewaltige 144

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

‘Bully Boy’ stapelte sich im zweiten Satz gegen Clemens auf diese gewaltige 144

‘Bully Boy’ stapelte sich im zweiten Satz gegen Clemens auf diese gewaltige 144

Smith ging im dritten Set dank eines monströsen Checkouts von 144 mit 2:1 in Führung, wurde aber erneut in ein entscheidendes Leg gedrängt. Clemens verdrahtete die Tops für ein 116er Finish, was es Smith ermöglichte, wieder an die Tops zu kommen und die Führung zurückzuerobern.

Smith, der letztjährige Zweitplatzierte hinter Peter Wright, schlug den Bullen mit einem Mammut 161, um Ally Pallys Dach im vierten Satz zu heben. Clemens behielt jedoch den Mut, das Ergebnis mit 3: 2 zu beenden und den Ausgleich in einem wahren Wolfram-Kampf wiederherzustellen.

Der St. Helens-Hurler hat es mit diesem Mammut-161-Bull's-Eye-Finish im vierten Satz auf den Punkt gebracht

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Der St. Helens-Hurler hat es mit diesem Mammut-161-Bull’s-Eye-Finish im vierten Satz auf den Punkt gebracht

Der St. Helens-Hurler hat es mit diesem Mammut-161-Bull’s-Eye-Finish im vierten Satz auf den Punkt gebracht

In einem pulsierenden Halbfinale fegte der 32-jährige frischgebackene Grand-Slam-Darts-Champion den fünften Satz in aufeinanderfolgenden Spielen, um mit einem beeindruckenden Durchschnitt von 112,73 Sätzen die Oberhand zurückzugewinnen.

Smith brachte mit einer beeindruckenden 83 aufs Tor etwas Tageslicht zwischen sich und Clemens

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Smith brachte mit einer beeindruckenden 83 aufs Tor etwas Tageslicht zwischen sich und Clemens

Smith brachte mit einer beeindruckenden 83 aufs Tor etwas Tageslicht zwischen sich und Clemens

Und Smith traf im fünften Leg des nächsten Legs mit einer brillanten 83 aufs Tor, um sich mit 4:2 zu bewegen, bevor er das nächste Leg in einem weiteren Entscheidungssatz gewann, um drei Sätze in Folge zu gewinnen, um einem Platz im Finale näher zu kommen.

Michael Smith hat mehr als ein Drittel seiner 22 Etappen bei vier Besuchen am Oche absolviert.

Der Grand-Slam-Darts-Champion enthüllte am Dienstag seine Vorbereitungen, nachdem er sich seinen Platz im Finale gesichert hatte...

Verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Der Grand-Slam-Darts-Champion enthüllte am Dienstag seine Vorbereitungen, nachdem er sich seinen Platz im Finale gesichert hatte…

Der Grand-Slam-Darts-Champion enthüllte am Dienstag seine Vorbereitungen, nachdem er sich seinen Platz im Finale gesichert hatte…

Er vollendete einen netten späten Sieg, nachdem er mit einer großartigen 81 für einen 12-Bowler gebreakt hatte und die Dinge dann mit seinem ersten Dartspiel an der Spitze beendete.

Smith sagte: „Dies ist jetzt mein drittes Weltfinale in fünf Jahren und ich muss einfach weitermachen. Wenn ich Darts bekomme, um Welten zu gewinnen, wenn ich verliere, verliere ich, wenn ich treffe, bin ich Weltmeister. Ich werde nie weiter nachdenken darüber und ich werde Jahr für Jahr weiterkämpfen. Mal sehen, was morgen passiert.

Auf die Frage, wie er den Dienstag vor dem Finale verbringen werde, fügte er hinzu: „Ich werde wahrscheinlich morgen im Bett liegen und ein paar Folgen von Catchphrase schauen.“

Sehen Sie sich das Finale der PDC World Darts Championship am Dienstag ab 19:45 Uhr live auf Sky Sports Darts an.