WWE macht deutlich, dass die Rückkehr von Vince McMahon nicht garantiert, dass das Unternehmen verkauft wird


Die größte Geschichte, die in der Wrestling-Welt die Runde macht, dreht sich um die Rückkehr des mächtigsten Individuums im Geschäft, Vince McMahon. Als einer der Hauptgründe für seine Rückkehr wird die Verkaufsabsicht des Chefs genannt. Dies ist jedoch möglicherweise nicht der Fall, selbst wenn Ihre Rückkehr vollständig formalisiert ist.

Vince McMahon zog sich im Juli 2022 von WWE zurück, nachdem ihm mehrfaches sexuelles Fehlverhalten und geheime Geldskandale vorgeworfen worden waren. Vince wurde jedoch kürzlich wieder in den WWE-Vorstand aufgenommen und versucht, die Kontrolle als Executive Chairman zurückzugewinnen, um den globalen Moloch zu verkaufen.

Selbst mit Vince McMahons Wiederaufleben gibt es keine Garantie dafür, dass dies tatsächlich zu einem WWE-Verkauf führen wird. Die jüngste Pressemitteilung von WWE weist darauf hin, dass McMahons Rückkehr dazu dient, den langfristigen Shareholder Value von WWE zu maximieren, und erwähnt, dass es keine Garantie dafür gibt, dass der Verkauf des Unternehmens auch danach tatsächlich stattfinden wird.

„WWE-Pressemitteilung: „Das Unternehmen beabsichtigt, eine Überprüfung seiner strategischen Alternativen mit dem Ziel durchzuführen, den Wert für alle WWE-Aktionäre zu maximieren. Es gibt keine Garantie dafür, dass dieser Prozess zu einer Transaktion führt.“

Die Nachricht von Vince McMahons Rückkehr zu WWE erhielt gemischte Reaktionen. Es bleibt unklar, ob Vinnie Macs Rückkehr ihn in den kreativen Prozess des Produkts, die Superstar-Entwicklung und andere wichtige Aspekte des Fernsehprogramms einbeziehen würde.

Glaubst du, dass die Rückkehr von Vince McMahon zum Verkauf von WWE führen wird? Ton aus in den Kommentaren!