WWE wollte Geld beim Bank-Event bei ‘London MSG’


WWE hat sich für dieses Jahr viel vorgenommen, wobei Triple H sich um alles kümmert, was mit dem kreativen Aspekt des Unternehmens zu tun hat. Das Unternehmen wird dieses Jahr auch das Event „The Money In The Bank“ in London veranstalten, was für viele eine große Sache ist. Allerdings sieht es so aus, als hätte sich WWE aus gutem Grund für London entschieden.

Wie bereits berichtet, wird WWE am 1. Juli das Money In The Bank Event in der O2 Arena abhalten. Dies wird die erste Money In The Bank-Veranstaltung sein, die außerhalb der Vereinigten Staaten stattfindet.

Unter der Paywall von Fightful sieht das Unternehmen die „MSG aus England,“ und es war ein Ort, an den sie reisen wollten. Es wurde ferner angemerkt, dass “das Abhalten einer Show dieser Größenordnung dazu beiträgt, die Bedeutung des MITB als eines seiner größten PPVs zu etablieren”.

Wir müssen abwarten, wie das Money In The Bank-Event von den Fans aufgenommen wird, wenn es diesen Juli stattfindet. Die Zeiten ändern sich wirklich und die Fans können es kaum erwarten zu sehen, was sie dieses Jahr erwartet.

Was ist deine Meinung zu dieser Situation bei WWE? Ton aus in den Kommentaren!